Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Streaminganbieter reagiert auf Zuschauerkritik
"Princess Charming"
TVNOW
"Princess Charming": TVNOW ändert das Konzept nachträglich/TVNOW

TVNOW rudert nach Zuschauerkritik ein bisschen zurück: Für die neue Dating-Show  "Princess Charming" hatte man ursprünglich nach einer bisexuellen Frau gesucht, die im Rahmen der Serie auf die Suche nach ihrer nächsten Partnerin oder ihrem nächsten Partner gehen sollte (TV Wunschliste berichtete). Nun hat der Sender entschieden, in dem Reality-Format eine lesbische Frau auf die Suche nach einer Partnerin zu schicken.

Was genau der Grund von TVNOW für die Änderung der Prämisse und damit auch der Auswahl der anderen Teilnehmer war, hat der Sender nicht verraten. Wollte man die lesbische Community nicht ungleich behandeln und ihnen "die halbe Show" stehlen? Oder fürchtete man negative Reaktionen, je nachdem, ob die Hauptfigur sich nun für einen Mann oder ein Frau entscheiden würde?

Der Rest des Setups bleibt und gleicht damit dem beim online erfolgreichen  "Prince Charming", für das kürzlich eine dritte Staffel bestellt wurde (TV Wunschliste berichtete).

In Einzel- und Gruppendates hat Princess Charming die Chance, ihre potenziellen Love Interests kennenzulernen und auf Tuchfühlung zu gehen. Auch die Happy Hour darf wieder nicht fehlen, bei denen sich die Singles in Stellung bringen können, bevor am Ende jeder Folge eine Entscheidung ansteht. Im Finale zittern schließlich zwei Single-Ladys darum, wer von ihnen die bessere Hälfte von Princess Charming wird. Wer überzeugt die Princess am meisten? TVNOW verspricht einen bunten Rahmen und viele magic moments, aber bei aller Romantik wird auch Beef sicher nicht ausbleiben auf der Suche nach der großen Liebe unter Frauen.

Bewerben für das neue Format kann man sich bereits - um wen es sich bei "Princess Charming" handelt und wann mit einer Ausstrahlung zu rechnen ist, steht allerdings noch nicht fest. Als Produktionsfirma fungiert wie auch schon bei "Prince Charming" Seapoint.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • LegendenLebenEwig schrieb am 14.12.2020, 17.25 Uhr:
    Wie wär's denn mal mit asexuell sucht asexuell? DAS wär' doch mal was Besonderes. 😂
    Und wenn das nicht funktioniert: Hund sucht Katze, Hamster sucht Maus oder Enterich sucht Gans.
  • Fernsehschauer schrieb am 11.12.2020, 17.50 Uhr:
    Nein, der ganze Realityshow Dating Müll vermüllt nicht nur ganz RTL nein jetzt muss man auch noch TVNOW mit den ganzen Dating-Realityshows zumüllen. 
    Wieso RTL? Wieso? Sollen mal lieber nen paar neue Serien einkaufen anstatt andauernd billigstes Trash TV zu produzieren... 
  • DerLanghaarige schrieb am 11.12.2020, 16.30 Uhr:
    Es ist kein Geheimnis, dass Bisexuelle in der LBGTQ+ Szene leider häufig diskriminiert werden, weil sie dadurch, dass sie sich als Heteros "tarnen" können, es "leichter" im Leben haben.

    Ja, ich weiss, klingt bescheuert, ist es auch, aber wenn du Bi bist und es wagst, dich in jemanden vom anderen Geschlecht zu verlieben, bist du weniger wert als "normale" Schwule und Lesben. Vermutlich war das der Grund für die Zuschauerproteste und die darauffolgende Änderung. (Siehe den Aufschrei ums Casting von Ruby Rose als Batwoman, die als offen Bisexuelle Frau vielen Fans nicht lesbisch genug war, um diesen Charakter zu spielen, auch wenn ihr Ausstieg dann später andere Gründe hatte.)