Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neue Folgen als Free-TV-Premiere
Martin Whitly (Michael Sheen) beherrscht die Gedanken seines Sohnes Malcolm (Tom Payne) in "Prodigal Son"
FOX
"Prodigal Son": ProSieben plant zeitnah auch mit Staffel zwei/FOX

Und dann geht es ganz schnell: Aktuell zeigt ProSieben am Montagabend die erste Staffel von  "Prodigal Son - Der Mörder in Dir". Wenn man mit der durch ist, soll nach aktuellen Plänen die zweite Staffel folgen, wie eine Sendersprecherin auf Nachfrage gegenüber TV Wunschliste bestätigte. Weiterhin läuft die Serie dann am Montagabend ab 22.15 Uhr in Doppelfolgen, immer nach  "Grey's Anatomy" und  "Seattle Firefighters - Die jungen Helden".

Beim ersten Anlauf der Ausstrahlung von "Prodigal Son" in Sat.1 war die Serie mangels ausreichender Einschaltquoten nach zwölf Episoden aus dem Programm genommen worden. ProSieben hatte zunächst diese zwölf Folgen als Wiederholung angesetzt. Ab dem 27. Juni geht die Ausstrahlung dann darüber hinaus, die Folgen 13 bis 20 der ersten Staffel stehen als Free-TV-Premiere an. Und danach geht es dann mit den 13 Folgen der zweiten Staffel weiter. Danach war das Format in den USA abgesetzt worden.

Im Zentrum von "Prodigal Son" steht der psychisch angeschlagene Profiler Malcolm Brigh (Tom Payne). Der hatte als Kind Anteil daran, seinen Vater Martin Whitly (Michael Sheen) zur Strecke zu bringen, der sich als Serienkiller Der Chirurg entpuppt hatte - im bürgerlichen Leben war Whitly als sehr erfolgreicher Arzt bekannt gewesen, im Nachhinein wurde bekannt, dass er Fachwissen auch mit unmenschlichen Versuchen erworben hatte.

Malcolms besonderes Einfühlungsvermögen in die Gedanken von Mördern sowie ein gewisser Psychoterror durch seinen Vater führen bei dem Profiler zu der Angst, einst auch psychopathischen Zwängen nachzugeben.

Durch seine Arbeit als Profiler für das LAPD sieht sich Malcolm nun immer wieder veranlasst, sich mit seinem in psychiatrischer Sicherheitsverwahrung steckenden Vater auseinanderzusetzen, wobei auch manch altes Familiengeheimnis aufgedeckt wird.

Weitere Rollen haben Bellamy Young als Malcolms Mutter Jessica Whitly und Halston Sage als seine jüngere Schwester Ainsley Whitly sowie Lou Diamond Phillips, Aurora Perrineau, Frank Harts und Keiko Agena als Malcolms Kollegen beim NYPD.

Da das Finale der ersten Staffel für viele Fans noch unbekannt ist, soll an dieser Stelle nicht groß gespoilert werden. Nur so viel: Der Staffelfinal-Titel "Ganz der Vater" spielt auf Malcolms Ängste an, wie sein Vater zu enden.

In Staffel zwei kommt Catherine Zeta-Jones für einen größeren Handlungsbogen als Dr. Vivian Capshaw an Bord - eine Psychiaterin, die sich von Martin Whitlys Fachkenntnissen ein Stück abschneiden will...


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • Nicoletta4869 schrieb am 30.06.2022, 19.52 Uhr:
    Das glaube ich erst, wenn es passiert...
  • Dani1987 schrieb am 25.06.2022, 16.45 Uhr:
    Super 💪😃❤️😃 Hoffentlich dann ohne zwischenzeitlich abzusetzen 👀😓🧐
  • serieone schrieb am 25.06.2022, 15.57 Uhr:
    das hätte ich nun wirklich nicht gedacht, dass ProSieben Staffel 2 auch noch zeigen will.
  • Torsten S schrieb am 25.06.2022, 06.12 Uhr:
    Und das bei den miesen Quoten. Zeigt doch immer, dass Pro7 nichts mehr einfällt!