Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Außerdem im Februar: Neue "Topmodel"-Staffel und "Schulz in the Box"
Spurtet zu ProSieben: "The Flash"
The CW
ProSieben nennt Starttermin für "The Flash" und "Gotham"/The CW

ProSieben hatte bereits vor einigen Wochen angekündigt, dass es im Februar die erfolgreichen neuen Superheldenserien  "Gotham" und  "The Flash" aus dem Hause DC Comics/Warner Bros. TV in sein Programm aufnehmen will (wunschliste.de berichtete). Kurz vor Weihnachten können sich Fans des Genres zusätzlich freuen, denn jetzt gibt es auch einen konkreten Starttermin: Beide Serien werden ab dem 10. Februar im deutschen Free-TV zu sehen sein.

Um 20.15 Uhr geht es mit einer Doppelfolge der The CW-Produktion "The Flash" über den schnellsten Mann der Welt Barry Allen (Grant Gustin) los. Direkt danach, um 22.00 Uhr, folgen die beiden Auftaktfolgen der FOX-Serie "Gotham". Hier wird erzählt, wie der spätere Batman Bruce Wayne als kleiner Junge seine Eltern durch ein brutales Verbrechen verliert und der junge Polizeidetective Jim Gordon (Ben McKenzie) in die von der Mafia beherrschte Stadt kommt. Von beiden Serien kündigt ProSieben zunächst jeweils elf Folgen an. Am Dienstagabend waren in den vergangenen Jahren in der Primetime ausschließlich Sitcoms zu sehen. Von denen scheinen auch die treuesten ProSieben-Zuschauer inzwischen aber langsam genug zu bekommen, lassen die Quoten bei den meisten Serien doch mittlerweile zu wünschen übrig.

Neben den neuen US-Serien setzt der Münchner Privatsender aber ab Anfang Februar auch wieder auf bewährte Eigenproduktionen. So hat er jetzt den Beginn der zehnten Staffel von  "Germany's Next Topmodel" für Donnerstag, den 12. Februar um 20.15 Uhr angekündigt. 15 neue Folgen sind hier zu sehen. Zudem wird auch Olli Schulz, der sich vor Kurzem vorerst vom Fernsehen verabschiedet hat (wunschliste.de berichtete), noch einmal mit bereits abgedrehten neuen Folgen seines Dokutainment-Formats  "Schulz in the Box" ins ProSieben-Programm zurückkehren. Für den 9. Februar ist um 22.10 Uhr zunächst eine Erstausstrahlung angekündigt.

Unter dem Titel "Hüttengaudi" wird der Musiker in seiner Kiste in die Almhütte "Tenne" in der Steiermark transportiert. Gemeinsam mit Entertainerin "Antonia aus Tirol" geht es von einer Après-Ski-Party zur nächsten, bei denen er natürlich auch selbst zum Mikrofon greift. Schulz gilt bei seinen Live-Auftritten zwar selbst als Rampensau, das feiersüchtige Publikum in den Alpen stellt ihn dabei aber vor ganz neue Herausforderungen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • dominik1606 schrieb am 26.12.2014, 19.42 Uhr:
    So sehr ich mich drüber freue, dass es nen Sendetermin fürs FreeTV gibt, so hab ich da doch 2 Punkte, an denen ich etwas skeptisch und verwundert bin ...
    Angesprochen wurde ja schon die Tatsache, dass Pro7 dafür bekannt ist, neuen Serien nicht wirklich lange die Chance zu geben, sich zu etablieren und Franchises, die nicht sofort gut anlaufen, anch wenigen Folgen entweder abzusetzen oder auf Sendeplätze im Niemandsland zu verweisen.
    Was ich mich auch frage, ist der Umgang mit den Crossover-Folgen bei Flash und Arrow. Arrow läuft ja auf Vox und damit auf einem Sender, der nicht in der Pro7-Gruppe ist.
  • Elliott schrieb am 23.12.2014, 19.02 Uhr:
    Ich habe das Vertrauen an Pro7 auch verloren. Es geht halt nix mehr über pay TV!....leider....
  • serieone schrieb am 23.12.2014, 16.13 Uhr:
    neue Serien auf Pro sieben, ob das gut geht.
    Folge 1 und 2 und weg wegen schlechter Quoten.

    Ich schaue es lieber im Pay TV im Januar 2015.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds