Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Queen of the South": Deutschlandpremiere des actionreichen Drogen-Dramas bei DMAX

02.05.2017, 10.00 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in National
Sender nimmt nach sechs Jahren wieder Drama-Serie ins Programm
Alice Braga als Teresa Mendoza in "Queen of the South"
Bild: DMAX/Fox 21 Television Studios/Universal Cable Productions
"Queen of the South": Deutschlandpremiere des actionreichen Drogen-Dramas bei DMAX/Bild: DMAX/Fox 21 Television Studios/Universal Cable Productions

Die US-Serie "Queen of the South" hat eine deutsche Heimat gefunden: DMAX wird das Format ab dem 14. Juni immer als deutsche Fernsehpremiere ausstrahlen, wie TV Wunschliste exklusiv erfahren hat. Wöchentlich wird mittwochs um 22.15 Uhr eine Doppelfolge aus der 13-teiligen Auftaktstaffel gezeigt. In den USA ist bereits eine zweite Staffel bestellt worden.

Im Zentrum der actiongeladenen Serie im Drogenmillieu steht Teresa Mendoza, die von Alice Braga gespielt wird. Mit den Worten "Jeder kennt mich als Amerikas größte Drogenbaronin - aber niemand kennt meine Geschichte" leitet Teresa die Handlung ein: Eigentlich war die Frau nur eine kleine Leuchte im amerikanisch-mexikanischen Drogenhandel, ihr Lebensgefährte dealte mit Drogen. Doch als er im Auftrag einen Kartells ermordet wird, ist auch Teresas Leben bedroht. Sie tritt die Flucht an. Doch schnell wird ihr klar, dass die Flucht vor dem Kartell nicht auf Dauer gelingen kann. Ihr kommt die Erkenntnis, dass nur eine Flucht nach vorne ihr Leben retten kann: Selbst zum großen Tier im Drogengeschäft aufsteigen, den auftraggebenden Kartell-Boss ausschalten.

Bei DMAX ist das sechs Jahre nach der Ausstrahlung von "24" wieder eine fiktionale Serie im Programm des Senders. Einen Paradigmenwechsel will man damit aber nicht einläuten. Wie ein Sendersprecher auf Rückfrage von TV Wunschliste mitteilte: "'Queen of the South' passt thematisch und von der Machart sehr gut zu der programmlichen Ausrichtung von DMAX. Das war der Hauptgrund für die Entscheidung, die Serie zu zeigen. Wir sehen uns ständig nach verfügbaren Formaten um und entscheiden im Einzelfall, ob das Programm zum Sender passt oder nicht, unabhängig ob es Fiction oder Factual ist."

Daneben stellt Oliver Nowotny, VP Programming & Content Discovery Networks Deutschland, klar: "('Queen of the South') stellt trotz der fiktionalen Machart einen Bezug zur traurigen Realität in dieser dunklen Branche her. Das Gesamtpaket hat uns letztlich überzeugt."

Für die brasilianische Darstellerin Alice Braga, die seit Jahrzehnten im Filmgeschäft erfolgreich ist, ist "Queen of the South" die erste große Serienrolle. Auf ihrem Resümee stehen Filme wie "City of God", "I Am Legend", "Predator" oder "Elysium".

"Der Hauptgrund für meine Zusage für die Serie war die Rolle selbst, da diese eine ganz besondere Entwicklung durchlebt. Teresa wurde in sehr ärmlichen Verhältnissen geboren und großgezogen und lebt immer am Rande der Existenz, jedoch ohne sich dabei selbst als Opfer darzustellen", kommentiert Braga ihr Engagement. "Sie ist sehr pragmatisch, zielorientiert, ehrlich und großzügig - und das trotz ihrer späteren Stellung als Drogenbaronin. Diese Entwicklung macht ihre Geschichte so spannend."

"Queen of the South" basiert auf dem Roman "La Reina del sur". Bereits 2011 wurde der Stoff zu einer Telenovela auf dem zu NBC Universal gehörenden, spanischsprachigen US-Sender Telemundo gemacht - dabei sollte man im Hinterkopf behalten, dass zum Format Telenovela eben auch der soziale Aufstieg einer unterprivilegierten weiblichen Hauptfigur zentral ist.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare