Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Quoten am Samstag: Zwei Lenas schlagen Bohlen

Quoten am Samstag: Zwei Lenas schlagen Bohlen

21.05.2017, 11.40 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in National
ProSieben mit "Schlag den Star" am erfolgreichsten in der Zielgruppe
Sieger beim Quotenwettlauf am Samstag: die beiden Lenas und "Schlag den Star"
Bild: ProSieben/Willi Weber
Quoten am Samstag: Zwei Lenas schlagen Bohlen/Bild: ProSieben/Willi Weber

Es war ein Show-Wettkampf, der am Samstagabend um die Zuschauergunst ausgetragen wurde und in dem sich "Willkommen bei Carmen Nebel" beim Gesamtpublikum durchsetzen konnte. Geschlagen geben musste sich allerdings RTL, das mit seinem Dieter Bohlen-Special den Sieg in der Zielgruppe nicht nach Hause holen konnte. Der ging an das Duell der beiden Lenas auf ProSieben, das bis spät in die Nacht live auf Sendung blieb.

Tatsächlich war die jüngste Ausgabe von "Schlag den Star", in der sich Lena Meyer-Landrut und Lena Gercke bis 2.00 Uhr nachts einen erbitterten Wettkampf um 100.000 Euro lieferten, die bislang erfolgreichste. 1,79 Millionen Zuschauer waren im Schnitt über die sechs Stunden mit dabei, was einem Gesamtmarktanteil von 9,7 Prozent entsprach. Bei den 14-bis 49-Jährigen waren es satte 18,3 Prozent, womit Elton und die Lenas den selbsternannten Poptitan vom Thron stießen.

Zeitgleich erreichte RTL bis Mitternacht mit seiner "Mega-Show" für Dieter Bohlen solide, aber nicht überragende 14,8 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe. Insgesamt waren 2,77 Millionen Zuschauer dabei, was einen Gesamtmarktanteil von 11,2 Prozent bedeutete. Immerhin konnten sich im Anschluss dann noch 1,73 Millionen für "Die Erfolgsgeschichte Modern Talking" begeistern, so dass hier noch ein Marktanteil von 16,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen erzielt wurde.

Bei den Öffentlich-Rechtlichen gingen das ZDF und Carmen Nebel als Sieger aus dem Show-Duell mit der ARD hervor, wo Eckart von Hirschhausen wieder einmal die Maus fragte. "Willkommen bei Carmen Nebel" brachte es mit Gästen wie Helene Fischer und Andreas Gabalier auf 4,31 Millionen Zuschauer. Die zuschauerstärkste Sendung des Abends erreichte so einen Gesamtmarktanteil von 16,0 Prozent, musste sich aber bei den werberelevanten Zuschauern mit 4,8 Prozent Marktanteil dem Ersten geschlagen geben.

"Frag doch mal die Maus" erreichte zeitgleich 9,6 Prozent, was dennoch ein ungewöhnlich tiefer Wert für die Show ist, die sonst auch beim jüngeren Publikum besser ankommt. Insgesamt schalteten 3,36 Millionen Zuschauer ein, was einem Gesamtmarktanteil von 12,9 Prozent entsprach.

Währenddessen trotzte "Harry Potter" der Showkonkurrenz in Sat.1 und konnte mit dem "Stein der Weisen" sehr gute 12,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen herbeizaubern. 1,80 Millionen Zuschauer schalteten hier insgesamt ein. Einen älteren Hollywood-Streifen fuhr VOX zeitgleich mit "Sister Act 2 - In himmlischer Mission" auf. Whoopi Goldberg erreichte als Schwester Mary Clarence 1,26 Millionen Zuschauer und 7,1 Prozent in der Zielgruppe.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 24.05.2017, 20.35 Uhr:
    faxe61U56
    >Das hatte ich nicht anders erwartet. Das Duell der Lenas habe ich zwar noch nicht gesehen, werde es aber per Mediathek nachholen. Die Quizrunden müssen dann entsprechend lange gedauert haben, weil ja immer der gewinnt, der als Erster eine bestimmte Punktzahl erreicht hat.>

    Du kannst die einzelnen Spiele für sich alleine, auf der Youbube nachholen. Die Zeit passt schon.
    Elton hat auch manche; also zwei Spiele gestrafft.
    Jetzt wollte ich auch hier mitmischen; dann ist die PRO7- Mediathek nacih einer Zeit und dann dieses Forum auch ausgefallen.
    Nein, kann Witz oder so. Ich hatte einfach Lust zum Abschalten.

    >Sechs Stunden für eine Fernsehshow sind wirklich entschieden zu lang. Nach dem Spiel, das um Mitternacht läuft, sollte man den Wettbewerb beenden. Vier Stunden sind lange genug.>

    Live ist live; das gehört bei diesem Format dazu.
    Nein, das klappt nicht so aufgezeichnet.

    Elton hat diese show immer gut gestaltet und auch die Lücken gut überbrückt.

    PS: Elton-basher an die Startlöcher; jetzt: 1-2-3
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 22.05.2017, 17.20 Uhr:
    SvetaBei Stern.de steht als letzter Satz einer sehr vergnüglich zu lesenden Kritik:
    "Das Geld geht an den gemeinnützigen Verein Visions for Children e.V., der sich weltweit für das Recht von Kindern auf Bildung einsetzt."
    Wahrscheinlich damit diese es mal besser haben als LML :-)
    http://www.stern.de/kultur/tv/-schlag-den-star---lena-meyer-landrut-gewinnt-gegen-lena-gercke-7462196.html


    Blitzbirne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > linkin_park schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > LenaML hat das Geld übrigens gespendet -
    >
    >
    > Den gesamten Betrag? In den "Ruhr Nachrichten"
    > steht heute: "Einen Teil" hätte sie gespendet.
  • Blitzbirne schrieb via tvforen.de am 22.05.2017, 16.07 Uhr:
    Blitzbirnelinkin_park schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > LenaML hat das Geld übrigens gespendet -


    Den gesamten Betrag? In den "Ruhr Nachrichten" steht heute: "Einen Teil" hätte sie gespendet.
  • User 1157870 schrieb am 22.05.2017, 15.49 Uhr:
    User 1157870das die gercke dumm wie ein rot ist war klar. Aber Meyer Landrut. Wie kann man für solche Idioten nur soviel Sendezeit verschwenden. Eine Schande. Oh, Stefan Raab komm zurück. Hier Hätte nur noch dum-dum Helene F. als Telefonjoker gefehlt.
  • U56 schrieb via tvforen.de am 22.05.2017, 15.43 Uhr:
    U56linkin_park schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die beiden Lenas haben sich besser gegeben als von
    > mir befürchtet. Auch wenn ich es immer noch für
    > oberpeinlich halte, wenn die Frauen speziell in
    > dieser Sendung sich bei Quizfragen anstellen wie
    > Gehirnamputierte...

    Das hatte ich nicht anders erwartet. Das Duell der Lenas habe ich zwar noch nicht gesehen, werde es aber per Mediathek nachholen. Die Quizrunden müssen dann entsprechend lange gedauert haben, weil ja immer der gewinnt, der als Erster eine bestimmte Punktzahl erreicht hat.

    > Aber die Länge geht mal gar nicht - die waren
    > erst nach 2 Uhr fertig!!!

    Sechs Stunden für eine Fernsehshow sind wirklich entschieden zu lang. Nach dem Spiel, das um Mitternacht läuft, sollte man den Wettbewerb beenden. Vier Stunden sind lange genug.
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 22.05.2017, 14.20 Uhr:
    BlackOakAha..na das ist mal korrekt von ihr gewesen. Find ich echt gut. Wobei diese Show als Ganzes gesehen grauenvoll war, viel zu lang und das Klischee von hohlen Medientussis voll bestätigt wurde.
    Konnte es nur zappender Weise ertragen.
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 22.05.2017, 08.58 Uhr:
    linkin_parkDie beiden Lenas haben sich besser gegeben als von mir befürchtet. Auch wenn ich es immer noch für oberpeinlich halte, wenn die Frauen speziell in dieser Sendung sich bei Quizfragen anstellen wie Gehirnamputierte...

    Aber die Länge geht mal gar nicht - die waren erst nach 2 Uhr fertig!!!
    Man sollte die Spiele einfach straffer gestalten und die Anzahl der Runden begrenzen, kann doch nicht sein, dass einzelne Spiele 20 Minuten und länger dauern?!?

    Ich habe Samstag um Mitternacht ausgeschaltet und gestern nachmittag in der Wiederholung weitergesehen - sehr erschreckend wie tot das Publikum ab diesem Zeitpunkt schon war, ist mir am Abend vorher gar nicht aufgefallen.

    LenaML hat das Geld übrigens gespendet - wurde wie immer (warum eigentlich, um die ärmeren Promis nicht bloß zu stellen?) in der Sendung nicht gesagt....
  • User 725186 schrieb am 21.05.2017, 12.12 Uhr:
    User 725186Meyer-Landrut
  • Chan schrieb am 21.05.2017, 12.01 Uhr:
    ChanUnd welche Lena hat nun gewonnen?