Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Raumpatrouille": Tele 5 wiederholt Kult-Sci-Fi-Serie

15.12.2018, 14.44 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in National
Dietmar Schönherr und seine Crew an Neujahr im Marathon-Einsatz
"Raumpatrouille" wurde zuletzt 2010 auf Einsfestival wiederholt
Bild: Odeon Film
"Raumpatrouille": Tele 5 wiederholt Kult-Sci-Fi-Serie/Bild: Odeon Film

Rücksturz ins Jahr 2019! Commander Cliff Allister McLane und seine Crew starten pünktlich zum Jahreswechsel zu ihrer ersten Free-TV-Mission seit neun Jahren. Tele 5 zeigt am 1. Januar alle sieben Episoden der legendären Kultserie "Raumpatrouille - Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion" als Marathon-Ausstrahlung. Los geht's um 15.30 Uhr mit der ersten Folge "Angriff aus dem All", die letzte Folge "Invasion" startet dann um 22.35 Uhr.

"Raumpatrouille" gilt als einer der größten Kultklassiker des deutschen Fernsehens und hat es seit der Premiere im September 1966 dennoch nur auf jene sieben Abenteuer, einige Romane und einen aus Zusammenschnitten bestehenden Kinofilm gebracht. Es erscheint fast kurios, dass die Abenteuer der Orion noch nicht von der aktuellen Streaming- und Remake-Ära erfasst wurden.

"Raumpatrouille" spielt in einer fernen Zukunft, in welcher der Meeresboden als Lebensraum erschlossen worden ist und Raumschiffe mit heute noch unvorstellbaren Geschwindigkeiten unsere Milchstraße durcheilen - und in der Raumschiff-Instrumente Bügeleisen erstaunlich ähneln, noch immer chauvinistisch-rauhe Sitten herrschen und der Galyxo der letzte Schrei bei den Tänzern im Starlight Casino ist.

Der draufgängerische Commander McLane (Dietmar Schönherr) kommandiert eines dieser Raumschiffe, die Orion 7. Allerdings werden er und seiner Crew aufgrund wiederholter Befehlsmissachtungen von den schweren Kampfverbänden zur Raumpatrouille strafversetzt. Außerdem erhält McLane eine Aufpasserin in der Form von Leutnant Tamara Jagellovsk (Eva Pflug) vom Galaktischen Sicherheitsdienst.

Die Begeisterung hält sich nicht nur bei McLane in Grenzen, sondern auch bei seinem Armierungsoffizier Mario de Monti (Wolfgang Völz), dem Bordingenieur Hasso Sigbjörnson (Claus Holm), Raumüberwachungs-Leutnant Helga Legrelle (Ursula Lillig) und Astrogator Atan Shubashi (Friedrich G. Beckhaus). Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen, bleibt der Orion-Crew aber kaum. Sie sieht sich unvermittelt einer neuen, außerirdischen Gefahr ausgesetzt: den unheimlichen und tödlichen Frogs.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 15.01.2019, 21.15 Uhr:
    RalfiStereoton? Ja, den kenne ich, der hat aber mit dem Original nichts zu tun. Das ist nachträglich "gepimpt". Ganz schrecklich, so etwas.
  • Buratino schrieb via tvforen.de am 15.01.2019, 20.34 Uhr:
    BuratinoWo ich aber reingeschaut hatte, wurden von Tele 5 nur uralte FBAS Master genutzt und diese in Mono! Es gibt seit Jahren, die auch schon im TV lief, eine remasterte Version mit neuen Stereoton, der liebevoll restauriert wurde und mit einer fantastischen Musikabmischung, natürlich auch in Stereo! ;)
  • Vertigo71 schrieb via tvforen.de am 15.01.2019, 02.41 Uhr:
    Vertigo71Völlig richtig, Tele 5 ist unter den vielen Privaten tatsächlich positiv herauszuheben. Übrigens: Nachtwiederholungen ab ca. 01.30 Uhr sind bei denen komplett werbefrei. Während andere vermeintlich "große" Sender sich nach wie vor nicht zu schade sind, nachts Werbung für Telefonerotik zu schalten. Und natürlich haben sie Kalkofe!
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 14.01.2019, 19.52 Uhr:
    andreas_nKasimir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > andreas_n schrieb:
    > > Als ob das die erste Serie wäre! Sat1 Emotions
    > > und Sky Krimi sind voller Serien, die von den
    > > Öffentlich-Rechtlichen Sendern produziert
    > wurden.
    >
    > Tja, aber die Frage ist damit trotzdem nicht
    > beantwortet, weshalb eine vom
    > öffentlich-rechtlichen Fernsehen produzierte
    > Serie wie "Raumpatrouille" im Kommerz-TV zu sehen
    > ist.

    Fragst du dich dann auch, warum es [U]kommerzielle[/U] Veröffentlichungen von Sendungen der Öffentlich-Rechtlichen auf DVD, Bluray, Video, CD etc. geben kann?
    Oder denkst du, die werden zum Selbstkostenpreis angeboten?

    Oder hast du schon mal davon gehört, dass diverse ÖR-Serien auch im Ausland laufen?
    Zum Beispiel Derrick in Frankreich? Glaubst du, da ist kein Geld geflossen?
  • DerKelte schrieb via tvforen.de am 14.01.2019, 17.51 Uhr:
    DerKelteDas Gemecker über Tele5 finde ich unerträglich.
    Niemand muss zuschauen, aber wieso sich über Werbung aufregen?!
    Woher soll der Sender seine Einnahmen denn nehmen?
    Ich finde es großartig, dass ein auf Werbung angewiesener (!) Sender sich um solche Dinge bemüht.
    Tele5 versucht wirklich, ein alternatives Fernsehprogramm anzubieten.
    Dass so eine alte Serie, noch dazu in Schwarzweiß, von einem 'Kommerzsender' aufgegriffen wird, zeigt mir, dass in diesem Sender Leute arbeiten, die sich noch ein paar Gedanken machen und die auch nicht alles nur für die Quote tun (da sind die ÖR oft schon schlimmer...).
  • Kasimir schrieb via tvforen.de am 14.01.2019, 15.40 Uhr:
    KasimirSpoonman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist eigentlich ganz einfach: Wenn ein Sender
    > seine Eigenproduktionen in absehbarer Zeit nicht
    > selbst wiederholen will, dann spricht doch nichts
    > dagegen, befristete Lizenzen an andere Sender zu
    > verkaufen.

    Tja, Geld regiert die Welt.
  • Spoonman schrieb via tvforen.de am 14.01.2019, 13.57 Uhr:
    SpoonmanKasimir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > andreas_n schrieb:
    > > Als ob das die erste Serie wäre! Sat1 Emotions
    > > und Sky Krimi sind voller Serien, die von den
    > > Öffentlich-Rechtlichen Sendern produziert
    > wurden.
    >
    > Tja, aber die Frage ist damit trotzdem nicht
    > beantwortet, weshalb eine vom
    > öffentlich-rechtlichen Fernsehen produzierte
    > Serie wie "Raumpatrouille" im Kommerz-TV zu sehen
    > ist.

    Es ist eigentlich ganz einfach: Wenn ein Sender seine Eigenproduktionen in absehbarer Zeit nicht selbst wiederholen will, dann spricht doch nichts dagegen, befristete Lizenzen an andere Sender zu verkaufen. (Die letzte komplette ARD-Ausstrahlung der "Raumpatrouille" war 2010 auf Einsfestival.)

    So was ist seit Jahrzehnten üblich. Schon Anfang der 90er liefen ARD-Serien auf Tele 5 (z.B. "St. Pauli Landungsbrücken"). "Ich heirate eine Familie" lief auf RTL 2.

    Umgekehrt lief der SAT.1-"Bergdoktor" erst im ZDF und dann in mehreren Dritten Programmen. "Der König von St. Pauli" (ebenfalls von SAT.1 produziert) lief mittlerweile in verschiedenen ARD-Programmen rauf und runter, ebenso wie die RTL-Serie "Die Anwälte".

    Und vor ein paar Jahren hat das ZDF seine "Drombuschs" mal an den Hessischen Rundfunk ausgeliehen.
  • Kasimir schrieb via tvforen.de am 14.01.2019, 13.36 Uhr:
    Kasimirandreas_n schrieb:
    > Als ob das die erste Serie wäre! Sat1 Emotions
    > und Sky Krimi sind voller Serien, die von den
    > Öffentlich-Rechtlichen Sendern produziert wurden.

    Tja, aber die Frage ist damit trotzdem nicht beantwortet, weshalb eine vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen produzierte Serie wie "Raumpatrouille" im Kommerz-TV zu sehen ist.
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 18.12.2018, 14.18 Uhr:
    ThinkerbelleZu Anfangszeiten hatten die Privaten aber höchstens 1-2 Werbeunterbrechungen und haben noch den Abspann gezeigt.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 18.12.2018, 10.50 Uhr:
    Ralfiandreas_n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Außerdem lief "Raumpatrouille" schon mal auf
    > einem "Kommerzsender" - in den 90ern mehrmals auf
    > Sat.1.

    Eben, das war ja auch genauso schlimm.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 22.14 Uhr:
    andreas_nRalfi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Joes Pizzaservice schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich dachte immer, dass "Raumpatrouille" eine
    > > Produktion des öffentlich-rechtlichen
    > Fernsehens
    > > wäre. Was hat die Serie auf einem
    > Kommerzsender
    > > wie Tele 5 zu suchen?
    >
    > Das wüsste ich manchmal auch gerne.
    > Lizenzenverscherbelung?

    Als ob das die erste Serie wäre! Sat1 Emotions und Sky Krimi sind voller Serien, die von den Öffentlich-Rechtlichen Sendern produziert wurden.
    Außerdem lief "Raumpatrouille" schon mal auf einem "Kommerzsender" - in den 90ern mehrmals auf Sat.1.

    Also, bitte nicht so tun, als ob das eine mega-absolut merkwürdige Eigenartigkeit sondergleichen wäre.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 21.52 Uhr:
    RalfiJoes Pizzaservice schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich dachte immer, dass "Raumpatrouille" eine
    > Produktion des öffentlich-rechtlichen Fernsehens
    > wäre. Was hat die Serie auf einem Kommerzsender
    > wie Tele 5 zu suchen?

    Das wüsste ich manchmal auch gerne. Lizenzenverscherbelung?
  • Joes Pizzaservice schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 21.18 Uhr:
    Joes PizzaserviceIch dachte immer, dass "Raumpatrouille" eine Produktion des öffentlich-rechtlichen Fernsehens wäre. Was hat die Serie auf einem Kommerzsender wie Tele 5 zu suchen?
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 19.20 Uhr:
    RalfiOndina schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein muss die Kultkolektion von Raumschiff Orion
    > auf DVD, wer braucht denn da Tele 5.


    Habe ich, aber wenn es noch besser ginge, wäre auch nicht schlecht :o)
  • Ondina schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 19.17 Uhr:
    OndinaEin muss die Kultkolektion von Raumschiff Orion auf DVD, wer braucht denn da Tele 5.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 18.15 Uhr:
    RalfiMr.Silver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > HD Abtastung heißt doch nicht, das das Bild in
    > 16:9 hochgerechnet wird, das Material
    > wird gereinigt und dabei die best mögliche
    > Qualität rausgeholt, auf BD würde ich mir die
    > Serie zulegen.


    Genau. Ich übrigens ebenfalls.
  • Mr.Silver schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 18.13 Uhr:
    Mr.SilverHD Abtastung heißt doch nicht, das das Bild in 16:9 hochgerechnet wird, das Material
    wird gereinigt und dabei die best mögliche Qualität rausgeholt, auf BD würde ich mir die Serie
    zulegen.
  • VT 5081 schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 14.21 Uhr:
    VT 5081Ralfi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Werbeunterbrechungen und vermutlich den
    > Abspann in kleinem Fenster, um die nächste
    > Werbung loszutreten?
    >
    > Vergiss es.

    Besser so eine "Werbung" für's derzeitige DVD- und Streaming-Angebot als überhaupt keine!
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 11.48 Uhr:
    RalfiJoni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum ?
    > Sei doch froh das Tele 5 es überhaupt ausstrahlt

    Mit Werbeunterbrechungen und vermutlich den Abspann in kleinem Fenster, um die nächste Werbung loszutreten?

    Vergiss es.

    Da war es weitaus schöner, als seinerzeit west3 die Serie als "Wunsch der Woche" gezeigt hat. Da konnte man sich freuen.
  • Joni schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 11.38 Uhr:
    JoniWarum ?
    Sei doch froh das Tele 5 es überhaupt ausstrahlt
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 10.57 Uhr:
    RalfiZumindest kann man sicher noch einiges an Qualität herausholen, schließlich ist die Serie ja auf 35mm Film gedreht worden.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 06.47 Uhr:
    faxe61Pilch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wäre auch noch ein Kandidat für eine
    > HD-Abtastung; die DVDs sahen bildtechnisch schon
    > mal recht gut aus. Da ist aus dem Filmmaterial
    > sicher noch mehr rauszuholen.

    Nur eine Frage: Was meinst du mit HD-Abtastung, Pilch?
    Willst du die Serie hochskalieren und damit den "Flair" rauben?
  • Pilch schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 02.22 Uhr:
    PilchWäre auch noch ein Kandidat für eine HD-Abtastung; die DVDs sahen bildtechnisch schon mal recht gut aus. Da ist aus dem Filmmaterial sicher noch mehr rauszuholen.
  • WesleyC schrieb via tvforen.de am 16.12.2018, 19.00 Uhr:
    WesleyCVintage Sat1 - Ausstrahlung ... ;) ...
  • Peter10a schrieb via tvforen.de am 16.12.2018, 15.12 Uhr:
    Peter10aRaumpatrouille mit farbiger Werbeunterbrechung ? Das geht ja gar nicht !
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 16.12.2018, 10.38 Uhr:
    RalfiWenn's nur nicht tele5 wäre.....
  • Horatio schrieb am 15.12.2018, 16.48 Uhr:
    HoratioRaumpatrouille auf Tele5? Mit drölfzig Werbeunterbrechungen für Zahncremes, Partnervermittlungsagenturen und Duftkerzen?

    Gut dass der wahre Raumpatrouille Fan die Serie schon vor Jahrzehnten werbeunterbrechungsfrei bei den Öffis aufgenommen hat.

    Mein Fazit: Nur für Geburtsjahrgänge 2000+, die TV eh nur als Werbung mit dazwischengestreuten Filmschnipseln kennen.