Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Parcours-Format soll "Höhle der Löwen" Konkurrenz machen
Ab September heißt es bei ProSieben "Renn zur Million ... wenn Du kannst!"
Bild: ProSieben/J. Essink/W. Weber
"Renn zur Million": ProSieben startet Action-Show im September/Bild: ProSieben/J. Essink/W. Weber

Bereits im Rahmen der Screenforce-Days kündigte ProSieben mehrere neue Action-Shows an. Eine davon startet nun bereits im kommenden Monat. "Renn zur Million ... wenn Du kannst!" steht zum ersten Mal am 10. September um 20.15 Uhr im Programm und belegt damit die Primetime am Dienstag in direkter Konkurrenz zum VOX-Hit "Die Höhle der Löwen".

Moderiert wird "Renn zur Million" vom frischgebackenen "Masked Singer"-Veteran Daniel Aminati sowie von Rebecca Mir und Kommentator Elmar Paulke. "Nur wer schnell rennt, flink alle Hindernisse hinter sich lässt und dabei noch einen Verfolger abhängen kann, gewinnt das Preisgeld von bis zu einer Million Euro", so Aminati zum Konzept der Show.

Austragungsort des Wettkampfs ist die stillgelegte Hattinger Henrichshütte. Dort müssen die Kandidaten schnellstmöglich die Hindernisse der Industriebrache überwinden. Außerdem ist ihnen ein hartnäckiger Verfolger auf den Fersen, der alles daran setzt, sie zu fangen. Diese Verfolger haben auf Rennstrecken deutlich mehr Erfahrung als die Kandidaten. Mit dabei sind unter anderem Carina Bungard, Team-Europameisterin im Obstacle Course Racing, Lukas Storath, Polizist und amtierender Worldchampion of Fitness, und Triathlon-Profi Roman Deisenhofer.

Ist eine Runde absolviert, müssen sich die Kandidaten entscheiden: Hören sie auf und sichern sich den bisherigen Gewinn oder wagen sie den nächsten Sprint auf dem Weg zur Million? "Mitmachen kann jeder, vom Altenpfleger über die Versicherungsfachfrau bis zum Sportstudenten", so ProSieben.

Produziert wird "Renn zur Million ... wenn Du kannst!" von Warner Bros. ITVP Deutschland.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Matt schrieb am 04.08.2019, 19.44 Uhr:
    MattWie waere es wenn man etwas mehr recherchieren wuerde? Dann wuerde man wissen dass die show aus den USA stammt und sie dort von Lebron James produziert wird. Und der Moderator ist niemand anderes als Ex-Quarterback Tim Tebow.