Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Amanda Woodward ist zurück
Bild: CW Networks Inc.

Sie marschiert in die Publicity-Agentur WKP, verkündet "Dieses Büro ist armselig!" und es ist, als hätte es die letzten zehn Jahre nicht gegeben. Heather Locklear schlüpfte am Abend des 17. November wieder in die inzwischen legendäre Rolle des Biestes Amanda Woodward. Ihre Rückkehr soll dem neuen "Melrose Place" einen Quotenauftrieb bescheren, den es dringend nötig hat. Die Qualität stimmte bislang, doch die Zuschauer blieben weitgehend fern.

Heather Locklear rettete "Melrose Place" schon einmal. Bereits 1993 stand das Original kurz vor der Absetzung, bis ein skandalöserer Stil und das neue Biest die Soap zur Kultserie machten. Locklear ist sich der Ironie bewusst: "Hoffentlich wird mein Auftauchen die Leute zum Einschalten bringen. Es geht nicht nur um Amanda, es geht darum auf die Serie aufmerksam zu machen. Es ist keine Serie für Teenager." Vielleicht ist das gerade das Problem, mit dem "Melrose" auf dem CW-Network zu kämpfen hat, das sonst eher jenes Klientel anspricht.

Dementsprechend zögerte Heather Locklear eine ganze Weile, bevor sie sich verpflichten ließ: "Wie passe ich da überhaupt rein? Ich sah den Piloten und war mir immer noch nicht sicher. Dann sah ich die zweite Folge und ich dachte: 'Das macht so viel Spaß! Die Klamotten sind toll und die Stories werden immer besser. Ich bin dabei!'" Mit Amandas Auftauchen beginnt auch das Ende der Storyline, die von Anfang an das neue "Melrose" bestimmte. Der Mord an Sydney Andrews (Laura Leighton) wird bis Januar aufgeklärt sein, zwei Hauptfiguren steigen aus. Insgesamt soll die Serie weniger düster und dafür aufregender und romantischer werden (wunschliste.de berichtete).

Doch wie kann Amanda Woodward überhaupt wieder in Los Angeles auftauchen? Zuletzt täuschten sie und ihr damaliger Ehemann Dr. Peter Burns (Jack Wagner) den Tod vor und verschwanden auf eine einsame Insel. "Sie werden darauf eingehen, aber nur kurz", verrät Locklear. "Amanda hat es dort nicht ausgehalten. Sie ist wie sie ist und sie musste von der Insel runter. Sie will im Zentrum des Geschehens stehen." Ein besonderes Highlight erwartet die Fans des Originals im Übrigen in der 16. Episode: Heather Locklear wird wieder gemeinsam mit Thomas Calabro (Dr. Michael Mancini), Josie Bissett (Jane Mancini) und Daphne Zuniga vor der "Melrose"-Kamera stehen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare