Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

RTL verfilmt das Leben von Beate Uhse

17.08.2007 - Ralf Döbele / Quellen: RP-online.de/Express.de in Vermischtes
'Ein Leben für die Liebe'

RTL arbeitet Medienberichten zufolge an einer Verfilmung des Lebens der Erotik-Unternehmerin Beate Uhse. Es soll sich dabei um einen abendfüllenden Fernsehfilm handeln, der Uhses Leben ab dem Ende des Zweiten Weltkriegs bis zu ihrem Tod im Jahr 2001 portraitiert. Der momentane Arbeitstitel: "Beate Uhse - Ein Leben für die Liebe". Regisseur und Hauptdarstellerin seien noch nicht gefunden, ein Drehbuch gebe es aber bereits. Es stammt aus der Feder von Timo Berndt, der bereits die Vorlage für den neuen RTL-Zweiteiler "Tarragona - Ein Paradies in Flammen" (wunschliste.de berichtete) lieferte, der im September ausgestrahlt wird.

1946 begann Beate Uhse, nachdem sie ein Jahr zuvor in einem Wehrmachtsflugzeug aus Berlin nach Nordfriesland geflohen war, ihre erste Kampagne, in der sie Aufklärung gegen ungewollte Schwangerschaften leistete. Aufklärungsbücher waren dann auch die erste Ware in ihrem Sortiment, als sie unter dem Namen ihres ersten verstorbenen Mannes 1948 mit dem Versandhandel begann. Nach und nach kamen Kondome und Salben dazu.

1962 folgte dann die Gründung des ersten Sexshops der Welt unter dem Namen "Institut für Ehehygiene". Nach der weitgehenden Freigabe von Pornografie Mitte der 70er Jahre begannen Beate Uhses Geschäfte zu boomen. Ein spätes Highlight ihres Lebens war der Börsengang des Unternehmens im Jahr 1999.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • kichernde backfíschbraut schrieb via tvforen.de am 21.08.2007, 13.39 Uhr:
    kichernde backfíschbrautHeike Makatsch ist echt nicht schlecht!!!!! Die Idee ist gut
  • hohoho schrieb via tvforen.de am 20.08.2007, 17.58 Uhr:
    hohohowie wärs mit heike makatsch??? die war doch schon als margarete steiff super ;-)

    ansonsten bin ich gespannt auf die prüde verklemmte zeit von damals.
  • kichernde backfíschbraut schrieb via tvforen.de am 19.08.2007, 11.11 Uhr:
    kichernde backfíschbrautDas finde ich auch die Frau hat schon wirklich was geleistet, Wann wäre dass alles sonst zu Stande gekommen wenn sie nicht gewesen wäre?? gut das Resultat zählt aber trotzdem die Idee zu einer Verfilmung, finde ich nicht schlecht!!!

    mich würde mal interessieren, wen ihr euch in der Rolle der Beate Uhse vorstellen könnt??
  • timtraurig schrieb via tvforen.de am 17.08.2007, 20.03 Uhr:
    timtraurigAn dem Plan ist meiner Meinung nach überhaupt nichts schlimmes dran. Beate Uhse hat immerhin etwas aufgebaut zu einer Zeit wo das sicher mehr als schwierig war, und dann auch noch als Frau. Wichtig ist nur das Ergebnis wie der Film wirklich wird.
  • Karaktacus schrieb via tvforen.de am 17.08.2007, 19.11 Uhr:
    KaraktacusWenigstens hat man mit RTL den richtigen Sender gefunden, was auch für Sat 1 und Neun Life gegolden hätte.
  • BemjaminBlümchen schrieb via tvforen.de am 17.08.2007, 19.08 Uhr:
    BemjaminBlümchendas kann schon interessant sein. zb ihre jungen jahre wie sie alles aufgebaut hat und so
  • Karaktacus schrieb via tvforen.de am 17.08.2007, 18.46 Uhr:
    KaraktacusBerichtigung: Ein Leben für den Sex würde ich sagen. Und was bitte schön ist ein abendfüllenden Fernsehfilm, ich kenne nur einen abendfüllenden Kinofilm
  • Spacefalcon schrieb via tvforen.de am 17.08.2007, 18.41 Uhr:
    SpacefalconAlso mal abgesehen, dass dies ein Film ist den die Welt nicht braucht....

    Ist das ein versehen oder doch gar Absicht? Das ZDF Logo? *g*