Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

"Salvation": CBS verlängert seine Sommerserie um zweite Staffel

"Salvation": CBS verlängert seine Sommerserie um zweite Staffel

19.10.2017, 11.22 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Menschheit zittert weiter um ihr Überleben
Bild: CBS
"Salvation": CBS verlängert seine Sommerserie um zweite Staffel/Bild: CBS

Der amerikanische Sender CBS hat seine sommerliche Science-Fiction-Serie "Salvation" für eine zweite Staffel verlängert - die Auftaktstaffel endete mit einem Cliffhanger. In der Serie wird die Erde und die Menschheit durch den Einschlag eines gewaltigen Asteroiden bedroht. Staffel zwei soll im Sommer 2018 veröffentlicht werden.

Der Zeitrahmen aus der Serienbeschreibung hatte den Anschein erweckt, dass die erste Staffel ein definitives Ende haben werde: Ein Asteroid droht, in knapp sechs Monaten die Erde zu zerstören. Doch am Ende der ersten Staffel ist der Asteroid weiterhin weit entfernt.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Der junge Astronom Liam Cole (Charlie Rowe) hatte mit seiner neuartigen Untersuchungsmethode die Asteroiden-Bedrohung entdeckt und sich an den Tech-Unternehmer Darius Tanz (Santiago Cabrera) gewandt. Der wiederum nutzte seine Verbindungen zur US-Regierung, um über Pentagon-Pressesprecherin Grace Barrows (Jennifer Finnigan) und den zuständigen Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums, den stellvertretenden Verteidigungsminister Harris Edwards (Ian Anthony Dale), herauszufinden, dass die US-Regierung insgeheim schon an einer Lösung arbeitet, die eine irdische Apokalypse durch Ablenkung des Asteroiden verhindern soll.

Tanz hingegen entwickelt eine andere Strategie, da er ein Scheitern der Regierungsbemühungen befürchtet, deren Ziel eben die Verhinderung des Einschlags ist: Eine verhältnismäßig kleine Gruppe von Menschen soll aufwändig vor dem Untergang gerettet werden, um das Überleben unserer Spezies zu sichern. Dazwischen spielen sich zahlreiche menschliche Dramen und politische Geschichten ab.

"Salvation" war bei CBS ein vergleichsweise geringer Zuschauererfolg. Das Serienfinale erreichte noch 3,2 Millionen Zuschauer und ein Zielgruppen-Rating von 0.6 - was gleichzeitig das zweitbeste Ergebnis für die Serie nach der Auftaktfolge war. Allerdings hatte CBS mit Amazon in den USA einen mehrjährigen Rahmenvertrag über neue Serien geschlossen, die CBS in den Sommermonaten ausstrahlt und die schnell beim amerikanischen Amazon Prime abrufbar sind. Dadurch ist die Serie unabhängig von den Quoten ein finanzieller Erfolg.

Eine deutsche Heimat für "Salvation" ist noch nicht bekannt, über einen Rahmenvertrag zwischen CBS und der ProSiebenSat.1 SE dürfte die Serie aber zu einer der Stationen der deutschen Sendergruppe kommen.


Leserkommentare