Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
US-Sender PBS übernimmt Federführung, bestellt gleich zwei Staffeln
Wer wird neben Rose Williams (M.) für die zweite Staffel zurückkehren? Hier der Cast der ersten Staffel von "Sanditon"
ITV
"Sanditon": Überraschende Wiederbelebung der Serie nach Jane Austen/ITV

Happy End für Fans von  "Sanditon"? Zumindest die Zukunft der britischen Historienserie ist nun überraschend gesichert worden: Nachdem das Format beim britischen Sender ITV nach nur einer Staffel abgesägt worden war (TV Wunschliste berichtete), hat die Marke Masterpiece nun die Bestellung von zwei weiteren Staffeln verkündet.

Der mit Spendengeldern finanzierte Kulturkanal PBS importiert und ko-produziert unter der Marke Masterpiece britische Serien für die USA und Kanada und hatte die Auftaktstaffel dort mit großem Erfolg gezeigt. In Großbritannien will BritBox UK (ein gemeinsames Streamingangebot von BBC und ITV) die beiden neuen Staffeln zeigen. ITV hat die britischen Zweitverwertungsrechte erworben, nachdem der Quotenerfolg dort anscheinend die Finanzierung der Fortsetzung als Erstabnehmer nicht rechtfertigte. Insgesamt war die Serie weltweit in 176 Märkte verkauft worden, nach der Einstellung hatte es - auch wegen eines Cliffhangers - Fanproteste gegeben.

"Sanditon" basiert auf einem wegen des Todes der Autorin unvollendet gebliebenen Roman von Jane Austen.

Bestätigt ist die Rückkehr von Hauptdarstellerin Rose Williams in der Rolle als Charlotte Heywood. Das weitere Casting wird von den Produzenten zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht.

Für die erste Staffel hatte Andrew Davies die unvollendete Handlung des Jane-Austen-Fragments als Head-Autor ausgebaut. Der kehrt für die beiden folgenden Staffeln nun zwar zurück, als Head-Autor fungiert hier aber Justin Young. Während Davies eine Folge der Auftaktstaffel alleine geschrieben hatte, fungierte er bei den sieben anderen als Ko-Autor - dabei hatte Young an vier Drehbüchern gearbeitet.

Young entwickelt nun die neuen Staffeln. Drehbeginn dafür soll im späteren Jahresverlauf in und um Bristol im Vereinigten Königreich sein. Unklar ist aktuell das Endgame: Soll die Geschichte mit den beiden nun gleichzeitig bestellten Staffeln zu einem runden Abschluss gebracht werden, oder ist eine weitere Verlängerung eine Option?

Im Zentrum der Handlung steht die behütet aufgewachsene Charlotte Heywood (Rose Williams,  "Reign") und ihre Ankunft im aufstrebenden Küstenort Sanditon, wo die alten Strukturen aufbrechen und Charlotte in intrigante und romantische Verstrickungen gerät, fortgeführt.

Durch einen zufälligen Unfall mit einer Kutsche gerät Charlotte in Kontakt mit einigen Bewohnern des Küstenorts, der Anfang des 19. Jahrhunderts am Rande einer wirtschaftlichen und damit auch gesellschaftlichen Umwälzung steht: Durch Investitionen soll er wohlhabende Briten als "Urlaubsort" an der Küste schmackhaft gemacht werden. Charlotte ist von der für sie unbekannten Welt und dem Treiben ihrer Bürger fasziniert.

In Deutschland hatte der Sony Channel die erste Staffel gezeigt. Da BBC Studios auch weiterhin für den internationalen Vertrieb zuständig ist, scheinen die Voraussetzungen gut, dass auch die weiteren Staffeln dort landen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Marlae schrieb am 09.05.2021, 09.35 Uhr:
    es wäre sehr schön, wenn man die Serie auch mal auf einem normalen Sender zeigen würde. Übrigens alle Serien von Sony Channel. Nicht alle Menschen können sich zusätzlich Programme dazu kaufen. Vielleicht sollte man auch mal an die denken. Und auf normalen Sendern Krimis jeglicher Art in der Dauerschleife bringt Teenager erst noch richtig auf dumme Gedanken. Die sehen ja tagtäglich nichts anderes als Mord und Totschlag. Ich weiß nicht, was die Fernsehchefs sich so dabei denken. Aber wahrscheinlich - gar nichts - wie immer.
  • Martina (geb. 1978) schrieb am 06.05.2021, 21.56 Uhr:
    Das sind mal Neuigkeiten. Die erste Staffel war zwar nicht besonders gut, aber eine zweite Staffel kann es ja noch besser machen.

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds