Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Covere meine "Luftballons"!
Nena
Bild: VOX
"Sing meinen Song": Nena in dritter Staffel dabei/Bild: VOX

Für die dritte Staffel der überaus erfolgreichen, Grimmepreis-nominierten und mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichneten Musikshow hat VOX jetzt auch Nena ins Boot geholt. Zusammen mit den Wild-West-Rockern von The BossHoss, Rapper Samy Deluxe und den Schweizer Soul-Funkern Seven wird sie im Frühjahr in die Musiker-WG in Xavier Naidoos südafrikanischem Wohn-Studio einziehen. Ein genauer Sendetermin ist noch nicht bekannt.

Wie in den vorherigen Staffeln präsentieren die Kandidaten auch eigene neue Songs, während das Hauptaugenmerk aber auf der Neuinterpretation der Songs der anwesenden Kollegen liegt. Jede Ausgabe der Show ist jeweils einem Künstler gewidmet, dessen musikalischer Output von den anderen akustisch neu verpackt wird. Zum Vergleich wird Videomaterial der Originalversionen eingespielt, und am Ende geben alle Anwesenden eine Einschätzung des Vortrags ab - wobei negative Kritik hier in der Regel weder nötig noch gewünscht ist.

Publikum ist nicht anwesend, die Atmosphäre bleibt bewusst minimalistisch-familär. Letzteres vor allem auch deshalb, weil Nena, The BossHoss und Xavier Naidoo auch schon in den ersten beiden Staffeln der Castingshow "The Voice of Germany" zusammen in der Jury saßen und die Kandidaten coachten.

Naidoo freut sich über Nenas Zusage, die "es mit ihren deutschen Songs auch international zu großem Erfolg gebracht" habe und "ein Meilenstein der deutschen Musikgeschichte" sei. Gleichzeitig fürchtet er, "dass so einige Künstler zittrige Knie haben werden, wenn sie Nena ihre Songs in einer neuen Version präsentieren - ich eingeschlossen."

Die zweite Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" erreichte im Sommer 2015 bis zu 2,58 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren bei einem durchschnittlichen Marktanteil von 13,1 Prozent der 14- bis 59-Jährigen. Neben der erfolgreichen TV-Ausstrahlung ist auch die Audio-Vermarktung der Sendung ein profitables Geschäft, konnten die bisher veröffentlichten vier Alben zur Sendung doch schon insgesamt sechsfachen Goldstatus erreichen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • BejaminBlümchen schrieb via tvforen.de am 21.01.2016, 21.43 Uhr:
    BejaminBlümchendie letzten beiden sind Anette Loisan und Wolfgang Niedecken. Ich denke, ich kenne dann schon das Heul Lied der dritten Staffel, erste Staffel Naidoo Amoi sehen wir uns wieder, mit passender Geschichte von Andreas Gabalier, zweite war das Wirtz mit wenn Sie diesen Tango hört,
    in der dritten könnte es das werden Niemals geht man so ganz