Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
'Ginny Sacrimoni' wurde nur 46 Jahre alt
HBO

Eine Hauptrolle hatte sie bei den  "Sopranos" nicht. Doch Denise Borino-Quinn spielte sich sechs Jahre lang dennoch in die Herzen der Fans als Ginny Sacrimoni, Ehefrau des Mafiabosses Johnny Sack (Vincent Curatola) mit Gewichtsproblemen. Bereits am vergangenen Mittwoch ist die Schauspielerin bereits im Alter von nur 46 Jahren in Morristown, New Jersey gestorben. Sie verlor einen langen Kampf gegen den Leberkrebs. Bereits im März diesen Jahres starb ihr Ehemann Luke Quinn, den sie 2005 geheiratet hatte.

Denise Borino-Quinn schaffte auf äußerst ungewöhnliche Weise den Sprung in die Kultserie des Senders HBO. Im Jahr 2000 tauchte die Anwaltssekretärin bei einem offenen Casting auf, das für die "Sopranos" durchgeführt wurde. Eigentlich wollte sie nur eine Freundin, die ebenfalls an dem Casting teilnahm, begleiten. Schließlich erhielt sie aber doch den begehrten Part. Borino-Quinn hatte sich gegen rund 14.000 andere Bewerberinnen durchgesetzt. Bis zu ihrem Tod war dann auch die Rolle der 'Ginny' die einzige, die sie je auf dem Bildschirm spielte.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 31.10.2010, 16.28 Uhr:
    ansichtssache
    Hättest Du sie inder Serie gesehen und wie sie agiert, würdest Du es vielleicht anders sehen?
    Aber wollen wir uns anlässlich ihres Todes wirklich darüber unterhalten, ob sie nun verdammt fett oder prachtvoll-füllig war? Wo fängt das eine an, wo hört das andere auf?
  • Dustin schrieb via tvforen.de am 31.10.2010, 16.00 Uhr:
    Wenn ich das Foto ansehe, sehe ich keine "prachtvoll-füllige", sondern einfach nur ne verdammt fette Frau, alles muss und sollte man nicht schönreden.

    Ist traurig so jung zu sterben, aber da ist in vielen Fällen leider nichts zu machen, Leberkrebs ist wirklich fies.
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 31.10.2010, 14.20 Uhr:
    so langsam fehlen mir einfach die passenden worte.......


    Gruß Sir Hilary
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 31.10.2010, 12.32 Uhr:
    Die Sopranos waren immer eine meiner Lieblingsserien und gut erinnere ich mich an Denise Borino-Quinn als prachtvoll-füllige Mafiaboss-Gattin Ginny Sacramoni .

    Jetzt ist sie am letzten Mittwoch mit nur 46 Jahren an Leberkrebs verstorben, nachdem ihr dieses Jahr schwere Schicksalsschläge nur so um die Ohren geschlagen wurden:
    Im März starb ihr Mann ganz plötzlich an einem Herzinfarkt, einige Wochen zuvor starb ihre Mutter.

    Sie gewann die Rolle bei den Sopranos ganz überraschend nach einem Casting-Aufruf für jedermann, an dem eigentlich ihre Schulfreundin teilnahm und die sie nur zur Unterstützung begleitet hatte. Neben ihren Dreharbeiten behielt sie immer ihren Job als Anwaltssektärin, den sie in der verbleibenden Zeit ausfüllte und in dem sie nach dem Dreh bis zu ihrem Tod tätig war.

    R.I.P.

    [img]http://www.sopranosuessightings.com/assets/JohnnyAndGiinySackA11.jpg[/img]

    http://www.sopranosuessightings.com/borino.htm

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds