Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

"Star Trek: Discovery": Junger Spock erscheint in Staffel zwei

"Star Trek: Discovery": Junger Spock erscheint in Staffel zwei

16.04.2018, 18.29 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Riker-Darsteller Jonathan Frakes inszeniert zwei Folgen
Leonard Nimoy als Mr. Spock in der "Star Trek"-Originalserie
Bild: CBS Paramount Television
"Star Trek: Discovery": Junger Spock erscheint in Staffel zwei/Bild: CBS Paramount Television

Jaja, Spock und seine Geschwister: Die Macher von "Star Trek: Discovery" haben laut TV Guide versprochen, in Staffel zwei zu etablieren, warum Spock nie von seiner irdischen Ziehschwester Michael Burnham gesprochen hatte. Vielleicht liefert ja bereits die zweite Episode der neuen Staffel den Hintergrund. Denn wie der Regisseur der Folge bei einem Con-Auftritt am Wochenende verriet, wird darin der "junge" Spock in Flashbacks zu sehen sein. Beim Regisseur handelt es sich um niemand Geringeren als die ehemalige Nummer eins Jonathan Frakes. Der hatte - wie zahlreiche Kollegen auch - während der langen Jahre als Castmitglied bei "Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert" am Set das Regiehandwerk erlernt und ist mittlerweile ein gut beschäftigter TV-Regisseur.

Nachdem Frakes bereits in der Auftaktstaffel die zehnte Folge inszeniert hatte, "Nur wegen Dir" - die erste nach der Winterpause - wird er in Staffel zwei die zweite und die zehnte Folge als Regisseur betreuen. In der zweiten Folge steht den Ausführungen des ehemaligen Riker-Darstellers zufolge neben einem Auftritt von Captain Pike (Anson Mount, TV Wunschliste berichtete) auch der ein oder andere Blick in die Vergangenheit an. Mit Auftritten der kindlichen Michael Burnham und ihres jüngeren Bruders Spock. Bei solcherart Spoilern muss man allerdings davor warnen: Noch hat anscheinend niemand bestätigt, dass beide dabei euch Szenen teilen.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Da Vulkanier deutlich langsamer altern als Menschen, stellt sich die Frage, wie sehr sich Spock wohl in der Zeit verändert hat und ob er dann auch von einem Kinderdarsteller gespielt würde - oder eben von derselben Person, die ihn auch bei einem Auftritt in der "Gegenwart" der Discovery spielen würde. Denn Spock war schon unter Captain Pike Wissenschaftsoffizier. Unklar ist halt nur, ob er schon zum Zeitpunkt der zweiten Staffel von "Discovery" diesen Job hatte. Dazu hat Frakes natürlich nichts verraten.

Frakes' Kommentare auf der El Paso Comic Con wurden vom Podcast-Host Justin Oser via Twitter in die Welt getragen.


Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare