Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Marvel's Agent Carter"-Schöpferinnen werden Showrunnerinnen
"The Boys" ist eines der erfolgreichsten Amazon Originals
Prime Video
"The Boys": College-Spin-Off erhält grünes Licht bei Prime Video/Prime Video

Das  "The Boys"-Universum wächst: Prime Video hat einem Spin-Off um ein Internat für junge Superhelden offiziell grünes Licht gegeben. Noch nicht offiziell ist allerdings ein Titel für die neue Serie.

Im Zuge der Serienbestellung wurde auch bestätigt, dass das Kreativgespann aus Michele Fazekas und Tara Butters als Showrunner an Bord kommen wird. Ursprünglich hatte der "The Boys"-Produzent Craig Rosenberg diesen Job, verließ das Projekt aber über die berühmt-berüchtigten "kreativen Differenzen".

Fazekas und Butters arbeiten schon lange als Kreativ-Team zusammen und schufen unter anderem  "Marvel's Agent Carter" gemeinsam.

Im Zentrum des noch unbenannten Spin-Offs steht die einzige Universität in den USA, die ausschließlich angehenden Superhelden (Supes) offensteht - und die von Vought International betrieben wird, dem Konzern, der die Supes vermarktet.

Die Serie, die sich an ein definitiv erwachsenes Publikum richtet (US-Rating Restricted), soll zeigen, wie die mit übermenschlichen Gaben ausgestatteten jungen Erwachsenen ihre körperlichen Grenzen austesten, dabei auch immer wieder an moralische Grenzen geraten, und zudem auch dem "Zwang" ihrer Hormone unterworfen sind. Im Hintergrund sorgt Vought dafür, dass die jungen Supes wissen, dass sie bereits hier um die besten Jobs (für die besten Superhelden-Teams in den spannendsten Städten) konkurrieren.

In Vorbereitung für die Serienbestellung waren bereits Jaz Sinclair (Rosalind aus  "Chilling Adventures of Sabrina"), Lizze Broadway ( "Here and Now"), Shane Paul McGhie ( "Deputy - Einsatz Los Angeles"), Aimee Carrero ( "Young & Hungry"), Reina Hardesty ( "StartUp") und Maddie Phillips (Sterling aus  "Teenage Bounty Hunters") engagiert worden.

Eric Kripke, Schöpfer der "The Boys"-Serie, kommentiert: Genau so, wie  'Mork vom Ork' ein Spin-Off von  'Happy Days' war - eine Tatsache, die ebenso wahr wie verrückt ist -, so wird unser Spin-Off im 'Vought Cinematic Universe' existieren, aber einen vollkommen eigenständigen Ton haben. Es ist unser Versuch, eine College-Serie zu machen, in der es um eine Gruppe von faszinierenden, komplizierten und bisweilen tödlichen Young Supes geht.

Neben dem jetzt bestellten Spin-Off wurde auch schon eine dritte Staffel von "The Boys" abgedreht. Zum ausufernden Stab der Executive Producers des Spin-Offs gehören unter anderem die Comic-Schöpfer Garth Ennis und Darick Robertson, Schauspieler Seth Rogen und Kreativpartner Evan Goldberg (die zahlreiche Serienrechte an Comics erworben hatten und auch  "Preacher" und  "Future Man" produzierten) sowie der mit  "Supernatural" bekannte Fernsehproduzent Eric Kripke, der die Serienadaption von "The Boys" übernahm - und natürlich nicht zuletzt die beiden neuen Showrunnerinnen.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare