Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Trailer mit Elisabeth Moss nimmt sich Reagan-Wahlspot als Vorbild
Elisabeth Moss als Offred in "The Handmaid's Tale"
Bild: Hulu
"The Handmaid's Tale": Super-Bowl-Trailer zur dritten Staffel/Bild: Hulu

"Es ist wieder Morgen in Amerika ..." Ein zynisch anmutender Sprechertext nahm die Super-Bowl-Zuschauer am gestrigen Abend mit in die Republik Gilead und präsentierte einen ersten Blick auf die dritte Staffel von "The Handmaid's Tale". Darin appelliert Elisabeth Moss als June aber auch: "Wach auf, Amerika! Der Morgen ist vorbei."

Der 30-sekündige Spot zur Hulu-Serie feierte gestern bei der Übertragung des 53. Super Bowls auf CBS Premiere. Der Clip orientiert sich dabei offensichtlich an einem bekannten Wahlkampfspot von Ronald Reagan aus dem Jahr 1984, in dem der Präsident mit dem Slogan "It's morning again in America" um seine Wiederwahl warb.

Die dritte Staffel von "The Handmaid's Tale" handelt von Junes (Elisabeth Moss) Widerstand gegen das Regime von Gilead und ihr Ankämpfen gegen die erdrückende Übermacht. Zuletzt wurden "Law & Order: SVU"-Veteran Christopher Meloni und Elizabeth Reaser ("Spuk in Hill House") für die neuen Folgen als Kommandanten-Ehepaar verpflichtet.

Während sich die Handlung der dritten Staffel zunehmend von Margaret Atwoods Romanvorlage entfernt, arbeitet die Autorin selbst an einer Fortsetzung. "The Testaments" soll in den USA am 10. September auf den Markt kommen (TV Wunschliste berichtete).

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare