Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neue Serien mit Cobie Smulders und Allison Tolman
Cobie Smulders als Dex Parios
Bild: David Bukach/ABC
Trailer für die neuen ABC-Serien: "Stumptown", "Emergence", "Mixed-ish"/Bild: David Bukach/ABC

Im Rahmen seiner Upfronts-Präsentation am späten Dienstag hat der US-Sender ABC erste Trailer zu seinen drei neuen, im Herbst startenden Serien (TV Wunschliste berichtete) verkündet, "Emergence", "Mixed-ish" und "Stumptown".

Stumptown
"How I Met Your Mother"-Star Cobie Smulders spielt in "Stumptown" die selbstzerstörerische Dax Parios. Nach einer Zeit in der Armee ist sie in ihre Heimat nach Portland, Oregon zurückgekehrt und arbeitet dort als Privatdetektivin.

Der jetzt veröffentlichte erste Trailer zeigt vor allem, dass sie ein Badass ist und sich gerne selbst in Schwierigkeiten bringt, aber irgendwo auch ein gutes Herz hat: So unterstützt sie den Polizisten Miles Hoffman (Michael Ealy) bei dessen Ermittlungen in einem Fall mit einer menschlichen Tragödie, indem sie eben Dinge erledigt, die dem Polizisten wegen der Vorschriften verboten sind. Hoffmans Vorgesetzte (Camryn Manheim) gefällt das gar nicht.

Nicht gezeigt wird im Trailer die zweite Haupthandlung: Dass sich Dex um ihren jüngeren Bruder kümmert, der das Down-Syndrom hat. Denn hier spielt die Figur Grey McConnell mit hinein, deren Darsteller Mark Webber für die Serienbestellung nicht übernommen wurde. McConnell ist ein alter Freund von Dax, heimlich in diese verliebt und Betreiber einer neu eröffneten Bar für "gehobene Ansprüche" - experimentelle Cocktails statt Bier. In der Bar hat auch Dax' Bruder eine Anstellung gefunden. Als zweiter möglicher Love Interest handelt es sich bei McConnell um die "drittwichtigste Rolle" (number three on the call sheet). McConnell gab in den sozialen Netzwerken bekannt, dass der Showrunner ihm als Begründung für den Austausch mitgeteilt hatte, dass die Entscheider beim Sender fanden, er sein "nicht attraktiv genug" für den Part.

Fun Fact: Stumptown - Stadt der (Baum-)Stümpfe - ist ein Spitzname von Portland aus einer frühen Zeit des rasanten Wachstums Mitte des 19. Jahrhunderts: Die Bewohner fällten rasant Bäume für Bauholz, hatten aber keine Zeit, danach auch die Baumstümpfe zu entfernen, wie man das gewöhnlich unmittelbar macht. So blieben diese für lange Zeit präsent. Der Titel ist sicherlich auch eine passende Metapher für die Protagonistin, deren emotionale Entwicklung an einen verkümmerten Stumpf erinnern dürfte.

Trailer zu "Stumptown"


Emergence
In der Serie trifft Jo (Allison Tolman), Police Chief einer Kleinstadt, am Ort eines von mysteriösen Begleitumständen umgebenen Flugzeugabsturzes auf die junge, unverletzt überlebende Piper (Alexa Skye Swinton). Da sich Piper an nichts Konkretes erinnern kann, nimmt sich Jo zunächst ihrer an. Aber schnell wird klar, dass das Mädchen im Zentrum noch weit mysteriöserer Vorgänge steht, über besondere Kräfte verfügt und gejagt wird...

Zu Jos Familie gehören ihr Vater Ed (Clancy Brown), ein Feuerwehrmann a.D., ihre Tochter sowie Donald Faison ("Scrubs") als Ex-Ehemann Alex.

Trailer zu "Emergence"


Mixed-ish
Erzählt wird die Geschichte der Jugend von Rainbow (Spitzname Bow) (Tracee Ellis Ross) aus "Black-ish". Diese war zunächst mit ihren Eltern und zwei jüngeren Geschwistern in einer Kommune aufgewachsen - bis diese wegen Gesetzesverstößen von der Bundesbehörde Bureau of Alcohol, Tobacco, Firearms and Explosives (ATF) "geschlossen" wurde.

Mithilfe des wohlhabenden Opas (Gary Cole) von Bow landet die Familie finanziell "auf den Füßen". Zwischen den Wünschen der Familien von Bows Vater und Bows Mutter muss sich die Familie in ihrer neuen Lebenssituation zurechtfinden. Zudem erleben die drei Kinder einen Kulturschock - wie der Titel der Serie aussagt, steht dabei im Zentrum, dass sie eben weder einen Stammbaum nur aus schwarzen oder nur aus weißen Vorfahren haben, sondern aus einer sogenannten Mischehe stammen - was im Laufe der Zeit immer weniger ein Thema wird, aber Mitte der 1980er eben noch eine Ausnahme darstellte.

Es ist bereits bekannt, dass der im Trailer zu sehende Anders Holm - der Darsteller von Bows Vater - das Format verlassen hat und die Rolle für die Serienproduktion neu besetzt wird.

Trailer zu "Mixed-ish"


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare