Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Update "ÜberWeihnachten": Netflix-Miniserie mit Luke Mockridge im November

von Bernd Krannich in News national
(02.11.2020, 11.40 Uhr/ursprünglich erschienen am 21.10.2020)
Adaption von "7 Kilo in 3 Tagen"
"ÜberWeihnachten"
Netflix
"ÜberWeihnachten": Netflix-Miniserie mit Luke Mockridge im November/Netflix

UPDATE: Netflix hat nun einen ausführlichen Trailer zur Miniserie "ÜberWeihnachten" veröffentlicht:

ZUVOR: Netflix hat den Veröffentlichungstermin für seine weihnachtliche Miniserie  "ÜberWeihnachten" mit Luke Mockridge gefunden, die auf der Romanvorlage "7 Kilo in 3 Tagen" von Christian "Pokerbeats" Huber basiert und bisher auch unter diesem Arbeitstitel firmierte. Am 27. November wird der Dreiteiler (je 45 Minuten) veröffentlicht, eine Mischung aus romantischer Komödie, emotionaler Familien-Dramedy und Coming-of-Age.

Im Zentrum der Serie steht der sympathische, aber erfolglose Basti (Mockridge), der in der Großstadt erfolglos an einer Musiker-Karriere arbeitet. Für das Weihnachtsfest kehrt er in die Heimat zurück, die beschauliche Eifel. Dort warten einige unangenehme Überraschungen auf ihn. Zum einen verdeutlicht ihm das Wiedersehen mit seinen alten Kumpels (Eugen Bauder, Jonathan Kwese Aikins), dass die sich mittlerweile weiterentwickelt haben. Zum anderen hält seine Familie diverse Überraschungen ausgerechnet bei diesem Besuch bereit: Sein Bruder Niklas (Lucas Reiber) ist mit Bastis Ex Fine (Cristina do Rego) zusammen. Das sorgt für solchen Knatsch zwischen den Brüdern, dass diese gar nicht merken, dass auch die Eltern Brigitte (Johanna Gastorf) und Papa Walter (Rudolf Kowalski) Neuigkeiten verbergen. Findet Basti wenigstens bei der guten, alten, unveränderlichen Oma Hilde (Carmen-Maja Antoni) etwas Frieden, Besinnung und Wärme? Wie es sich für eine Weihnachtsgeschichte gehört, kommt dann noch von irgendwo in Gestalt eines alten Bekannten (Seyneb Saleh) ein Engel daher...

Mockridge kommentiert sein Herzensprojekt, bei dem er zum ersten Mal in einer fiktionalen Rolle vor der Kamera stand: Viele kennen dieses Gefühl, wenn wir an Weihnachten nach Hause und in den Schoß der Familie zurückkehren. Damit sind hohe Erwartungen an die Geborgenheit verbunden, die sich dann bitte sofort einzustellen hat. Alle Jahre wieder! Und dann geht doch alles schief... Über diese fast schon kollektive Erfahrung wollte ich schon lange eine Geschichte machen.

Die Dreharbeiten zur Serie fanden ab Ende Januar 2020 in Köln und der Eifel statt. Die Drehbücher schrieben Dennis Eick, Tanja Bubbel und Tobi Baumann, der neben dem Regieposten auch die Position als Showrunners und Produzenten innehat. Brainpool Pictures produziert die Serie exklusiv für Netflix. Luke Mockridge, der in Sat.1 weiterhin seine Shows wie  "CATCH!",  "Luke! Die Greatnightshow" und  "Luke! Die Schule und ich" präsentieren wird, ist als Co-Produzent mit seiner Firma Lucky Pics von Beginn an auch kreativ in das Netflix-Projekt involviert.

Das Poster zu "ÜberWeihnachten" erzählt die Handlung der Serie als hässlicher Weihnachtspullover.
Das Poster zu "ÜberWeihnachten" erzählt die Handlung der Serie als hässlicher Weihnachtspullover. Netflix

Von Netflix gibt es das Poster auch in einer animierten Version


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds