Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Vinyl": HBO bestellt frühzeitig zweite Staffel

19.02.2016, 09.04 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Blitzverlängerung trotz ernüchternder Auftaktquoten
Kann feiern: Bobby Cannavale als Richie Finestra in "Vinyl"
Bild: HBO
"Vinyl":  HBO bestellt frühzeitig zweite Staffel/Bild: HBO

Nicht lange gefackelt hat HBO und bereits kurz nach der Ausstrahlung der ersten Folge von "Vinyl" eine zweite Staffel des neuen Prestigeprojekt bestellt. Martin Scorsese, Mick Jagger, Rich Cohen und Terence Winter entführen die Zuschauer in die Welt der Musikindustrie der 1970er. Erst am vergangenen Sonntag war die Serie offiziell an den Start gegangen. In Deutschland können Abonnenten von Sky die Serie derzeit schon über dessen digitale Dienste im Originalton sehen, die lineare Ausstrahlung - dann auch wahlweise in deutscher Synchronfassung - erfolgt ab dem 7. April (wunschliste.de berichtete).

Die frühe Verlängerung verdeutlicht, dass der Sender schon vor dem Serienstart daran gearbeitet hatte, die entsprechenden Verträge zu machen. Dabei folgte der Sender augenscheinlich seinem Mantra, dass dass ihm Prestige wichtiger ist, als reine Einschaltquoten - denn die fielen am vergangenen Sonntag recht mau aus (wunschliste.de berichtete) - allerdings war am Montag in den USA ein Feiertag, was etwas auf die Zuschauerzahlen gedrückt haben dürfte.

Die amerikanische Fernsehjournalistin Mo Ryan hat die Zahlen des Auftakts von "Vinyl" in den Kontext vergleichbarer Serienstarts bei HBO in den vergangenen Jahren gestellt:

Allerdings sind für HBO als Abodienst die Quoten nicht immer ganz so wichtig, wie die Außenwirkung einer Serie (Kritikerpreise, Medienpräsenz). Und da kann man von "Vinyl" sicherlich einiges erwarten.

Im Mittelpunkt von "Vinyl" steht der Plattenfirmenboss Richie Finestra (Bobby Cannavale), der versucht, sein Label American Century Records nach dem Abstieg wieder nach oben zu manövrieren. Dabei spielen die damals neuen Musik-Trends Punk und Disco eine wichtige Rolle, die die Musikszene auf den Kopf stellen. Finestra ist ein Mann, der von Leidenschaft und Drogen getrieben ist, und der seinen Verstand derzeit nicht einzusetzen scheint.

Olivia Wilde, Ray Romano, Juno Temple, Andrew Dice Clay und Birgitte Hjort Sørensen ("Borgen - Gefährliche Seilschaften") spielen weitere Hauptrollen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare