Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Dreharbeiten für Staffel fünf starten bereits im Sommer
Alexandra Breckinridge und Martin Henderson in "Virgin River"
Netflix
"Virgin River": Starttermin für Staffel vier bei Netflix bekannt/Netflix

Netflix hat gute Neuigkeiten für die Fans von  "Virgin River": Am 20. Juli wird die vierte Staffel der Drama-Soap veröffentlicht. Und: Bereits in diesem Sommer sollen Dreharbeiten für die zuvor bestellte fünfte Staffel anlaufen (TV Wunschliste berichtete).

Im Zentrum der Serie, die eine Adaption der erfolgreichen Romanreihe von Robyn Carr ist, steht die Krankenschwester Melinda "Mel" Monroe (Alexandra Breckenridge), die nach einem schmerzvollen Kapitel in ihrer Lebensgeschichte in der Großstadt Los Angeles in die abgelegene Gemeinde Virgin River zieht, wo ein Job ausgeschrieben war. Ihr Start dort war nicht einfach, zumal sie gegen den Willen des örtlichen Arztes eingestellt worden war. Allmählich entwickelte sich eine komplizierte Beziehung mit dem Barbesitzer Jack Sheridan (Martin Henderson): Wie es sich für ein Kleinstadtdrama gehört, kamen immer wieder Hindernisse dazwischen - etwa, dass Jack in einer "Beziehungspause" zusammen mit Charmaine (Lauren Hammersley) Zwillinge in die Welt setzte. Dort muss er sich jetzt mit ihr und ihrem neuen Mann um die Details des Sorgerechts streiten.

In der letzten Szene der dritten Staffel hatte Mel mitten in einem Heiratsantrag von Jack enthüllt, dass sie schwanger sei - und nicht wisse, ob er der Vater sei. Man kann wohl davon ausgehen, dass sich diese Unsicherheit die ganze Staffel hinziehen wird und erst mit der mutmaßlichen Geburt (die vermutlich am Staffelende ansteht, so will es das Drama-Gesetz) per DNA-Test die Vaterschaft geklärt wird.

Daneben wurde Brady (Ben Hollingsworth) unter dem Vorwurf verhaftet, am Ende der Handlung der zweiten Staffel auf Jack (Henderson) abgegeben zu haben.

Derweil können sich die Fans auf die Rückkehr von Hope (Annette O'Toole) an die Seite ihres Ehemanns Doc Mullins (Tim Matheson) freuen - Darstellerin O'Toole hatte die dritte Staffel wegen Reiseproblemen während der Corona-Pandemie komplett ausgesetzt, in der Serienhandlung hatte Hope ihre Schwester besucht und war später in einen schweren Unfall verwickelt worden, der sie länger ins Krankenhaus brachte.

Neu im Hauptcast ist mit der vierten Staffel Kai Bradbury. Er wurde bereits am Ende der dritten Staffel als der "verlorene Enkel" Denny Cutler von Doc Mullins (Tim Matheson) gezeigt, als der 19-Jährige aus Seattle in die Kleinstadt Virgin River kommt - und ein dunkles Geheimnis enthüllen wird.

Ein zweiter Neuzugang ist Mark Ghanimé als Dr. Cameron Hayek - er wird der neue Arzt in der Stadt, da Doc Mullins langsam erblindet. Hayek ist nicht nur intelligent und brillant in dem was er tut, auch wird der gut aussehende und charmante Junggeselle der Damenwelt in Virgin River gehörig den Kopf verdrehen.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare