Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

VOX zeigt "One Chicago"-Crossover seiner "Chicago"-Serien

VOX zeigt "One Chicago"-Crossover seiner "Chicago"-Serien

19.04.2017, 15.50 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in National
Eventprogrammierung am Freitagabend
"One Chicago" - Darsteller aus den Serien "Chicago Fire", "Chicago Med" und "Chicago PD"
Bild: VOX
VOX zeigt "One Chicago"-Crossover seiner "Chicago"-Serien/Bild: VOX

Crossover bei amerikanischen Serien sind für deutsche Programmplaner eine Herausforderung, die nie ganz sauber zu lösen ist. Für ein Dreifach-Crossover von "Chicago Fire", "Chicago P.D." und "Chicago Med" greift VOX nun zum Mittel einer Sonderprogrammierung - wie es auch ProSieben beim Crossover seiner "Berlantivers"-Serien von The CW, DC und Produzent Greg Berlanti macht (TV Wunschliste berichtete).

Am 2. Juni ist bei VOX die Ausstrahlung der "Chicago Fire"-Folge "Einer von uns" dran, die in den USA den Auftakt für ein dreiteiliges Crossover bildet: Ein Mitglied der Feuerwache wird Opfer eines Messerangriffs und kämpft um sein Leben. Aus diesem Anlass zeigt VOX nun auch außer der Reihe Episoden der anderen beteiligten Serien.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Die Handlung wird somit ab 21.15 Uhr mit "Chicago Med" fortgesetzt: Die Folge "Bösartig" wird gezeigt. Dort geht der Überlebenskampf des "Fire"-Team-Mitglieds weiter. Daneben entdecken die Ärzte auffällige Parallelen in mehreren Fällen, was den Bogen zu offenen Ermittlungen des Chicago P.D. schlagen.

So schließt sich um 22.10 Uhr die Folge "Gottkomplex" von "Chicago P.D." an. Drei Frauen sind an einer Überdosis von Chemotherapie-Medikamenten gestorben - doch keine von ihnen hatte eine Krebserkrankung.

In den USA laufen die mittlerweile vier Serien aus dem "Chicago"-Franchise bei NBC (die drei erwähnten plus "Chicago Justice"). Nachdem die einzelnen Serien durch Backdoor-Piloten lanciert wurden, versucht man sich dort eigentlich jährlich an Crossovern im Franchise, um Zuschauer eines Formates auch für die anderen zu interessieren. Daneben lassen sich solche Crossover natürlich trefflich für Marketing-Kampagnen nutzen. Solche Events stehen unter dem Claim "One Chicago" (etwa "Chicago ist eins").

International ist es natürlich für die jeweils ausstrahlenden Sender schwierig, solche Crossover zu koordinieren - wenn die Serien denn überhaupt beim gleichen Sender laufen.


Leserkommentare

  • MarkoP schrieb am 20.04.2017, 15.03 Uhr:
    MarkoPWie bereits im Artikel geschrieben wurde sind Crossover international schwierig bis oft hin eine Katastrophe weil eine kontinuierliche Ausstrahlung nicht gewährleistet ist
    Da die meisten Serien inzwischen international den gleichen - oft sogar mehr - Umsatz einbringen wie in den USA ist diese Art eine Serie zu promoten oft auch die Einleitung des Endes der Gleichen. Wenn die internationalen Zuschauer von nicht vollendeten Handlungsbögen oder gar einfach ausgelassenen Episoden (weil Bestandteil eines Crossovers) die Nase voll haben, kann der Werbeeffekt auch ganz schnell nach hinten los gehen!
  • User 1210956 schrieb am 20.04.2017, 11.05 Uhr:
    User 1210956sehr gut :))
  • User 1157870 schrieb am 20.04.2017, 00.22 Uhr:
    User 1157870perfekt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  • serieone schrieb am 19.04.2017, 16.44 Uhr:
    serieonePrima