Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Free-TV-Premiere der neuen Doku-Reihe "The UnXplained"
William Shatner als Moderator der Dokureihe "The UnXplained"
History Channel
William Shatner bringt das Unerklärliche zu Kabel Eins Doku/History Channel

Wie einst schon sein  "Star Trek"-Kollege Jonathan Frakes in der Kultserie  "X-Factor: Das Unfassbare" widmet sich seit vergangenem Jahr auch Captain Kirk-Darsteller William Shatner höchstpersönlich mysteriösen Phänomenen in der Dokureihe  "Das Unerklärliche mit William Shatner" (OT: "The UnXplained"). Die erste achtteilige Staffel des US-Formats wird ab dem 4. August immer dienstags um 20.15 Uhr auf Kabel Eins Doku als Free-TV-Premiere gezeigt. In den USA läuft bereits eine zweite umfangreichere Staffel.

Die Sendung berichtet von seltsamen UFO-Sichtungen bis hin zu Menschen, die urplötzlich verschwinden und Personen, von denen scheinbar das Böse Besitz ergriffen hat. Zum Auftakt der Reihe begibt sich Shatner an unheilschwangere Orte, an denen sich angeblich immer wieder böse Dinge ereignen. So wie in der sagenumwobenen "Weißen Stadt" in Honduras, aus der noch niemand lebend zurückgekehrt sein soll.

In weiteren Folgen werden auch Fragen über ein Leben nach dem Tod gestellt, wie und wann die Cheops-Pyramide in Gizeh erbaut wurde und wie sich Begegnungen mit seltsamen Wesen wie dem Mothman erklären lassen.

Trailer zur Dokureihe "The UnXplained mit William Shatner" (englisch)

Moderator William Shatner nimmt in den einzelnen Folgen die Zuschauer mit, den mysteriösen und bizarren Ereignissen auf den Grund zu gehen und wird dabei von einem Team aus Wissenschaftlern, Historikern und Ingenieuren begleitet.

Die Dokureihe "Das Unerklärliche mit William Shatner" ist eine Produktion von Prometheus Entertainment und wird seit 2019 auf dem US-Sender History Channel ausgestrahlt. Derzeit läuft im US-Fernsehen eine um elf Folgen erweiterte zweite Staffel, die hierzulande seit Juli immer dienstags um 21.05 Uhr auf dem Pay-TV-Sender History in deutscher Erstausstrahlung gezeigt wird.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Roy Kabel schrieb via tvforen.de am 21.07.2020, 07.39 Uhr:
    William Shatner ist der letze Überlebende der "großen vier" der Enterprise-Crew. Es leben nur noch die jüngeren Darsteller, wobei "Mr. Chekov" Walter Koenig auch schon über 80 ist.

    Ich finde es gut wenn jemand im höreren Alter es schafft, noch was was auf die Beine zu stellen statt sich zur Ruhe zu setzen, ich finde, dass das der jüngeren Generation Hoffnung gibt.
  • VT 5081 schrieb via tvforen.de am 21.07.2020, 01.03 Uhr:
    Apokalypse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder die Youtuber die sich für Stars halten
    > MontanaBlack, die Boss Bitch Katja Krassavice. Es
    > geht nur um Klicks & Reichweite. Für mich sind
    > das keine Stars bzw. Promis.

    Zumal Klicks und Reichweite im Bedarfsfall auch relativ einfach gekauft werden können. (Probier' das mal bei der klassischen TV-Quotenmessung! :-) )
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 19.07.2020, 14.33 Uhr:
    Apokalypse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Zeiten haben sich geändert !
    >
    > Eine Nachricht die ich gelesen habe, das ein
    > Rekord bei der Streaming Plattform Twitch geknackt
    > wurde.
    >
    > https://www.ingame.de/news/streaming/knossi-jens-k
    > nosalla-angelcamp-streamer-twitch-rekord-zuschauer
    > -live-stream-sido-klaas-montanablack-manny-marc-li
    > ve-stream-gollwitz-deutschland-90010367.html
    >
    > Von einem Jens Knossalla genannt Knossi
    > Hä Wer ? musste den Namen erst googeln
    >
    > Oder die Youtuber die sich für Stars halten
    > MontanaBlack, die Boss Bitch Katja Krassavice. Es
    > geht nur um Klicks & Reichweite. Für mich sind
    > das keine Stars bzw. Promis.
    >
    > Einfach mal nach Yo Oli googeln


    Daran kann man sehen wohin antiautoritäre Erziehung und ein antikes Bildungssystem in Zusammenarbeit mit Medien wie RTL II führen können.
  • Apokalypse schrieb via tvforen.de am 19.07.2020, 14.08 Uhr:
    Die Zeiten haben sich geändert !

    Eine Nachricht die ich gelesen habe, das ein Rekord bei der Streaming Plattform Twitch geknackt wurde.

    https://www.ingame.de/news/streaming/knossi-jens-knosalla-angelcamp-streamer-twitch-rekord-zuschauer-live-stream-sido-klaas-montanablack-manny-marc-live-stream-gollwitz-deutschland-90010367.html

    Von einem Jens Knossalla genannt Knossi
    Hä Wer ? musste den Namen erst googeln

    Oder die Youtuber die sich für Stars halten MontanaBlack, die Boss Bitch Katja Krassavice. Es geht nur um Klicks & Reichweite. Für mich sind das keine Stars bzw. Promis.

    Einfach mal nach Yo Oli googeln
  • Plumpaquatsch schrieb via tvforen.de am 19.07.2020, 11.44 Uhr:
    Bravo, Herr Shatner!

    Ja, ich kann nur immer wieder sagen: Schaut ihn euch an, genießt es alle nochmal... solche Typen /Stars /Unikate, die über Jahrzehnte aktiv und weltbekannt sind, gibt es nicht mehr. Das populärkulturelle Wasteland, in das wir schon seit Jahren eingestiegen sind, ist schier unendlich... (und nein, ich habe nichts geraucht!) :-) Alles ist nur noch ex und hopp, virtuell, ein "Trend", ein "Hype", eine "Challenge", ein "bereits millionenfach geklicktes" Clipchen jagt die/den/das nächste/n .... und was bleibt? Nix, eben!

    Da lobe ich mir dann doch so ein Urgestein aus einer Zeit, die populärkulturell einfach besser war. Is so.

    Und um nochmal das literarische "Wasteland" zu zitieren (TS Eliot möge mir verzeihen):

    For you know only
    A heap of broken images, where the sun beats,
    And the dead tree gives no shelter, the cricket no relief,
    And the dry stone no sound of water.


    (Mir war einfach langweilig grad und ich hatte etwas Zeit! :-))
  • Sir Hilary 2.0 schrieb via tvforen.de am 18.07.2020, 03.10 Uhr:
    Cool ! 😎. Shatner war kurz vor Corona noch in Deutschland und hat eine seiner sehr lebhaften Shows in Berlin gegeben !

    Erstaunlich wie fit und agil er mit 89 Jahren noch ist !

    Hoffe das bleibt noch lange so !

    Gruß Sir Hilary

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds