Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 17.10.1994 (RTL)

Weiterer Titel: Junior Jeopardy

Jogging fürs Gehirn - Das Ungewöhnliche an der neuen Quizsendung von Frank Elstner ist, dass die Mitspieler die Frage auf eine vorgegebene Antwort finden müssen. Der Champion des Tages wird jeweils in zwei Spiel- und einer Finalrunde ermittelt. Wer fünfmal gewinnt, kann über 270.000 Mark mitnehmen.

(auf einen Blick 41/ 1994)

Spin-Off: Riskant! (D, 1990)

Cast & Crew

Moderation: Frank Elstner (1994-1998), Gerriet Danz (1999-2000)

News & Meldungen

Fernsehlexikon

Erfolgreiches halbstündiges Nachmittagsquiz mit Frank Elstner, in dem drei Kandidaten die Fragen auf vorgegebene Antworten formulieren müssen - nein, nicht umgekehrt. Wenn die Antwort lautet: "Erster Bundeskanzler", muss der Kandidat formulieren: "Wer war Konrad Adenauer?"; nur "Konrad Adenauer" wäre falsch. Die Themenpalette reicht von Sport bis zu Dadaismus. Von einer großen Ratewand wählen die Kandidaten vor jeder einzelnen Antwort aufs Neue das nächste Thema und die zu erspielenden Punkte aus - ganz am Ende werden diese in D Mark umgewandelt. Bei richtiger Antwort werden die Punkte gutgeschrieben, andernfalls abgezogen. Dadurch kam es gelegentlich vor, dass Kandidaten ins Minus gerieten. Trotzdem musste nie jemand Frank Elstner Geld geben. In der Finalrunde, in der jeder schriftlich die eine gleiche Frage beantworten muss, setzen die Kandidaten vorab einen frei wählbaren Anteil ihrer Punkte, der je nach Antwort wiederum gutgeschrieben oder abgezogen wird. Wer danach den höchsten Kontostand hat, ist Champion des Tages und in der nächsten Sendung wieder dabei, maximal fünfmal hintereinander. Elstner, der bis kurz zuvor große Abendshows moderiert hatte, sagte über seinen neuen Job am Gameshow-Fließband: "Sie können sich gar nicht vorstellen, wie viel Spaß mir das macht." Stimmt.

Das Konzept stammte von einer noch erfolgreicheren Show in den USA und hatte es schon einmal bei RTL gegeben. Unter dem Titel Riskant hatte Hans-Jürgen Bäumler das Spiel von 1990 bis 1993 moderiert. Zur Neuauflage am gleichen Sendeplatz, werktags gegen 17.00 Uhr, entschied man sich für den amerikanischen Originaltitel Jeopardy! und übernahm auch gleich Titelmusik und Kulisse eins zu eins vom Original. Es gab diverse Jeopardy-Spezialausgaben, die jeweils als Fünferblock eine Woche lang am Stück ausgestrahlt wurden, z. B. "Star-Jeopardy", "Junior-Jeopardy", "Soap-Jeopardy" und der "Jeopardy-Champions-Cup", bei dem mehrfache Tagessieger vorangegangener Sendungen gegeneinander antraten.

Ende 1998 nahm RTL das beliebte Quiz aus dem Programm, weil ihm die Zuschauer zu alt waren. Neun Monate später startete Jeopardy! bei tm3, jetzt moderiert von Gerriet Danz, täglich am Vorabend. Das Niveau der Fragen war bei der neuen Version nicht mehr mit dem der RTL-Version vergleichbar, eine gute Allgemeinbildung war jetzt nicht zwingend notwendig, um hohe Beträge zu erspielen.

Inhaltsangabe: Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

im Fernsehen
Zurzeit nicht im deutschen Fernsehen.
Wir erinnern vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail:
E-Mail-Benachrichtigung für

Shophighlights: DVDs, Videos, Bücher

DVDs, Blu-ray Discs, CDs, Videos, Bücher und mehr...

Produktsuche nach "Jeopardy!"

Angebote bei eBay

Suche nach "Jeopardy!"

In Partnerschaft mit amazon.de.

Links
Kommentare, Erinnerungen und Forum
  • MichaelAliensBiehnMichaelAliensBiehn(geb. 1984)schrieb am 29.11.2006:

    Irgendwann ist es mit der Zeit langweilig geworden wenn Kandidaten in einer Show auf Quizfragen geantwortet haben und daher kam man irgendwann auf die Idee die Spieß umzudrehen und (nein, jetzt musste der Moderator nicht die Fragen von den Kandidaten beantworten) die Teilnehmer bekamen die Antwort gesagt und mussten nun die Frage dazu stellen. Das Prinzip war aber keinesfalls neu! Auch dieser Einfall schwappte wie immer aus den USA rüber aber dort liefen Sendungen mit diesem Schema schon seit den frühen 80ern. Und auch in Deutschland war diese Form der Unterhaltung nicht neu sondern lief bisher unter dem Namen RISKANT auf Sat 1 bis sie 1996 durch Jeopardy abgelöst wurde. Zuvor hatte man die Sendung leicht verändert und einen dämlichen amerikanisch klingenden Namen gegeben (was sonst). Aus heutiger Sich und schon Mitte der 90er war dieses Prinzip veraltet und mit der Zeit laaangweilig. Auch Frank Elstner war etwas fehlbesetzt und hat auch etwas hochnäsiges und eingebildetes in seiner Stimme obwohl er eigentlich ein sympathischer Mensch ist. Ich hoffe jeden Falls das solche Unterhaltung für immer aus dem Fernsehen verbannt wird ebenso wie die bescheuerten Gerichtshows was sich hauptsächlich Leute aus der Unterschicht anschauen.

    antwortenantworten

  • ThorstenThorsten(geb. 1978)schrieb am 11.06.2006:

    Die Show 'Jeopardy' fand ich super. Ich habe jede Folge dieser Show sehr gerne gesehen. Am besten hat mir gefallen, dass Frank Elstner die Show super moderiert hat. Nur schade, dass die Show nicht mehr gezeigt wird.

    antwortenantworten

  • ClausClaus(geb. 1960)schrieb am 22.08.2003:

    Wenn Jeopardy, dann 'Jeopardy' von der Greg Kihn Band aus dem Jahre 1983. Das Stück war echt klasse. Und die Sendung mit Frank Elstner? Nun, darüber hüllen wir lieber den Mantel des Schweigens.

    antwortenantworten

  • Diskussionen bei tvforen.de

Abstimmungsdaten
Diese Serie haben bisher 55 Fans auf ihrer Wunschliste.
Anteil männlicher/weiblicher Fans:   63.64%36.36%
Durchschnittsalter: 31,0 Jahre

Abstimmungsverlauf

Gesamtplatzierung
Platz:313. (311.)Absteiger
Stimmen:1783  

Letzte Woche
Platz:515. (820.)Aufsteiger
Stimmen: 

Jeopardy!-Fans mögen auch folgende Serien:

Weitersagen