Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
16

Der Koffer aus Hamburg

(La Malle de Hambourg)F, 1972
Der Koffer aus Hamburg
  • 16 Fans 
  • Serienwertung4 02284.38Stimmen: 16eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Miniserie in 9 Teilen
Deutsche Erstausstrahlung: 16.03.1974 (ZDF)
In einer kleinen Stadt in Nordfrankreich: Der ehrgeizige Julien Lassenave ist der Direktor einer Brauerei, die er zum Erfolg geführt hat. Seine Chef-Allüren und sein autoritäres Benehmen machen ihn allerdings nicht immer zu einem angenehmen Zeitgenossen. Auch in seiner Familie ist Julien der unangefochtene Mittelpunkt, um den sich alles dreht: Seine Frau Marthe hat eigene Wege gefunden, mit ihrem Mann zurecht zu kommen, während der gemeinsame Sohn Germain die Unternehmensführung von der Pike auf” lernen soll. Zur Verwandtschaft der Lassenaves zählt auch noch Juliens Bruder Paul und der Schwager Raymond van Calaert, die beide auf ihre Weise zu den schwarzen Schafen” gehören. Eines Tages trifft ein Koffer aus Hamburg ein - mit der Adresse einer deutschen Sängern - und setzt Ereignisse in Gang, die sich nicht mehr kontrollieren lassen: Ein Hochzeitsfoto aus dem Koffer erinnert an ein Stück verdrängte Vergangenheit, und auch ein Erpressungsversuch läßt nicht lange auf sich warten.
aus: Der neue Serienguide
Fernsehlexikon
9 tlg. frz. Soap von Bernard Hecht und Jean Queval, Regie: Bernard Hecht (La malle de Hambourg; 1971).
Die Familie Lassenave führt eine Familienbrauerei: die Brüder Julien (Jacques Monod) und Paul (Paul le Person), Juliens Frau Marthe (Sylvie Deniau) und Sohn Germain (Julien Thomas). Es gibt die üblichen Intrigen und Querelen, und dann bringt auch noch ein Koffer aus Hamburg eine deutsche Affäre ans Licht.
Die Folgen waren 45 Minuten lang und liefen 14-täglich samstags um 19.30 Uhr.
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 21.05.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Marita (geb. 1962) schrieb am 30.12.2010:
    MaritaIch habe noch einige Erinnerungen an diese Serie. Sie spielt in einer französischen Kleinstadt Anfange der 70er Jahre. Es geht um einen Mord und - wie sich erst später herausstellt - auch um Bigamie. Die Spannung bleibt bis zum Schluss. Ich würde mich über eine Wiederholung freuen.

Beitrag melden

  •  
  • hexer (geb. 1964) schrieb am 27.11.2007:
    hexerDa war ich 10 Jahre alt. Aber ich kann mich daran erinnern, dass es mehr ein Krimi als ein Drama war.
    Ein Schauspieler (ziemlich alt, Franzose?) hatte eine richtig schöne alte Reisbeisen-Synchronstimme.
    Schade das hier nicht mehr dazu steht.

Ähnliche Serien