Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1362

Der Seewolf

D/A/F/RO, 1971

Der Seewolf
  • Platz 7031362 Fans  86%14% jüngerälter
  • Serienwertung5 06174.55Stimmen: 58eigene Wertung: -

"Der Seewolf"-Serienforum

  • Stefan schrieb am 24.12.2010:
    So, nun ist es wieder soweit. Grade rechtzeitig zur Weihnachtszeit. Nachdem ich vor ein paar Tagen Teil 1 und 2 gesehen hatte, kommt gleich im Anschluß Teil 3 dran. Ich freu mich jedenfalls schon drauf...
    Zuletzt hatte ich diese großartige TV-Verfilmung im September 1990 im ZDF gesehen. 1971 - bei der deutschen Erstaufführung (ebenfalls im ZDF) - hatte ich es als 8jähriger in S/W geschaut.
    • Stefan schrieb am 07.01.2011:
      ...und war so fasziniert von der Erzählstimme im Hintergrund, daß es mir vor Spannung die Sprache verschlagen hatte. Als naiver 8jähriger hatte ich damals wirklich geglaubt, daß "Wolf Larsen" tatsächlich solch 'ne Kraft hatte, als er die rohe Kartoffel zerquetschte. Mit einem S/W-Gerät konnte man schlecht feststellen, ob die Kartoffel roh - oder gekocht war. Erst 1990 - inzwischen hatte ich natürlich schon ein Farb-TV - sah man den Unterschied.
      Damit es nicht zu langweilig wird, werde ich mir dieses TV-Highlight erst in ein paar Jahren wieder anschauen.
  • Schatti schrieb am 15.12.2010:
    Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit, weckt dieser Adventsvierteiler Erinnerungen. Schade, dass diese Serie nicht mehr ausgestrahlt wird.
    Diese gewisse Atmosphäre mit Aufspliitung in 4 Teilen, sie fehlt einfach.
  • Andi.F schrieb am 08.06.2010:
    Es gibt kaum einen besseren Darsteller als Raimund Harmstorf in den 70ern.Es ist wirklich eine Tragödie das ein solch grosser Schauspieler so aus dem Leben scheiden musste.Das die Presse nicht ganz unschuldig daran ist glaube ich auch.(Auflagensteigerung)Trotz allem werde ich alle Filme von Ihm in Ehren halten.Mein Lieblingsfilm ist und bleib Der Seewolf.Gruß an alle Harmstorf Fans.Haltet einen grossen Schauspieler in Ehren.Danke euer Seewolffan Andi.
    • HaPe schrieb am 20.07.2010:
      Vielen Dank für diese wohltuende und treffliche Rezension! Ob jemand Äpfel oder lieber Birnen bevorzugt, ist persönliche Geschmacksache. Jede Verfilmung, Jack London oder andere, bringt zwangsläufig Zeitgeist und Publikumsgeschmack des Entstehungsjahres in die Umsetzung ein.
      Fritz Langs Metropolis aus dem Jahr 1926 war ein Meilenstein und vielleicht Inspiration für die Entstehung der Androiden aus Krieg der Sterne von George Lucas aus dem Jahre 1977.

      Ich bewerte das Werk von 1977 nicht im direkten Vergleich mit einer Sci.Fi.-Umsetzung von 1926, schon gar nicht negativ. Die späteren Digitalisierungen dieser Filme, besonders die Aufbereitungen der Sternensaga von 1997, sprechen einen eigenen, vielleicht neuen Zuschauerkreis an und sind nicht zwangsläufig schlechter auf Grund der später erfolgten Änderungen.

      Ebenso verhält es sich mit dem Setzen der Akzente in der Jack London-Verfilmung wie diesem Vierteiler des Seewolf. Sie sind Filmgeschichte und entsprechend dem Zuschauerkreis und Bedürfnissen des Entstehungsjahres fabelhaft ausgeführt.
  • Officer Mace schrieb am 09.05.2010:
    Kleine Nebeninfo: Ich möchte euch etwas berichten, und zwar zu den Stimmen von Wolf Larsen und Johnson, wenn ihr euch schonmal die Filme "Star Trek" IV und V gesehen habt stehen sich die beiden Stimmen als "Verbündete" gegenüber; nähmlich "Scotty" hat die Stimme von Wolf Larsen, und Mr. Sulu die von Johnson, aber nur in Star Trek IV und V
  • R schrieb am 19.03.2010:
    Langatmige Fernsehunterhaltung. Sowas kann man sich heute nicht mehr antun. Mag 71 vielleicht ganz groß gewesen sein, aber nicht so groß dass es sich noch 30 Jahre später behaupten kann wie es viele andere Produktionen geschafft haben. Edward G. Robinson war immer noch der beste Seewolf. In dieser 1942 Verfilmung kommt das Düstere und Geheimnisvolle an Wolf Larsen wirklich zur Geltung. Diese Verfilmung ist zeitlos und würde sicher bei Leuten die mit den ganzen Medien Quatsch rund um die 71er Verfilmung aufgewachsen sind, zehn Mal besser abschneiden.
  • S schrieb am 15.01.2010:
    Hi,
    weiß jemand, wo sich der Drehort der Insel von Swithin Hall befindet? Kann ja nicht irgendwo in Europa sein, dafür ist die Umgebung zu exotisch. Habe im Netz dazu absolut nichts gefunden...
    • Ciderman schrieb am 06.01.2022, 16.54 Uhr:
      Mit 12 Jahren Verspätung hier die Auflösung: Einzelne Szenen des vierten Teils wurden auf Guadeloupe gefilmt, vermutlich im Anschluss an die Dreharbeiten in Rumänien. Die Aufnahmen am Wasserfall und an den Stromschnellen sind um die Cascade aux Ecrevisses entstanden, die Aufnahmen im Dschungel im Nationalpark und die Aufnahmen an der Steilwand vermutlich am Pointe des Chateaux.
  • X schrieb am 15.11.2009:
    Hi.
    Ich muss leider eins feststellen.
    Der Seewolf und die anderen "Adventsvierteiler" haben eindeutig an Faszination verloren.
    Es gab eine Zeit da hat man sich immer gern an jene Vierteiler erinnert und hat gehofft dass dieses Jahr der oder der ausgestrahlt wird.
    Aber seitdem sie auf DvD erhältlich sind ist der Reiz einfach weg.
    "Die Folge darf ich nicht verpassen" oder "Wie wird es wohl weitergehen". Gedanken wie diese entfallen komplett da man sich die DvD so oft wie möglich angucken kann.
    Folgemäßig kommt es dann dazu dass man sich den ganzen Film zwei, drei mal anssieht und er dann im Schrank steht und dort auch stehen bleibt. Ich rede aus eigener Erfahrung.
    Das Interesse daran ist einfach verflogen seit man sie jederzeit und überall sehen kann. Der Reiz ist einfach weg. So wird jeder der irgendwann mal im TV über einen Vierteiler stößt, kurz überlgen und dann feststellen :"Ach guck ich n anderes mal" und gelangweilt weiterschalten, was vor ein paar Jahren für einen Fan undenkbar gewesen wäre.
    Ich denke dass das Thema "Faszination Adventsvierteiler" dem Ende zugeht. Man hat alles was man immer wollte und mehr wird es nicht geben.
    • HaPe schrieb am 19.11.2009:
      Die persönliche Einstellung entscheidet!
      Letztlich entsteht mit allen in Überfluß vorhandenen Genüssen durch Gewöhnung und ständige Verfügbarkeit Langeweile.
      Die Kunst besteht darin, den Sinn für das Besondere zu wahren.
      Anschauung, Zeit, und Muße des Betrachters bestimmen den Wert.
      Einem delikaten Wein die Relevanz erweisen und genießen, gesprochen mit den Worten Wolf Larsens an Deck der Ghost, gerichtet an Humphrey van Weyden:
      „Es ist das Leben selbst, das den Wert in Dir bestimmt!“
      Die Qualität dieses Vierteilers ist unübertroffen und wird durch DVD-Verfügbarkeit nicht geschmälert. Die DVD-Branche hat diesen Wert erkannt
    • Stefan schrieb am 20.11.2009:
      Mag ja auch alles sein - und im gewissen Maße hast Du sogar auch Recht. Aber - ist in meinen Augen Einstellungssache. Wer der Meinung ist, daß die DVD's eh' im Schrank nachher rumliegen - dann ist das Empfinden eben so. Dann sollte man die Serie eben jahrelang nicht angucken. Und wenn doch - DVD rausholen und gut. Also für mich hat die Serie absolut nichts an Faszination verloren. Zuletzt gesehen hatte ich sie im September 1990 im ZDF. Und wenns Jahreende auf "zdf_Neo" wiederholt wird, werde ich selbstverständlich auch alle Folgen aufzeichnen.
    • Stefan schrieb am 20.11.2009:
      Genau so sehe ich es auch. Die Verfilmung gefällt mir um Klassen besser als die mit Sebastian Koch. Obwohl - so schlecht fand ich die auch nicht. Da wurde auch - im Gegensatz zur Verfilmung von 1970 - das Duell zwischen Wolf Larsen und seinem Bruder mehr thematisiert, also tiefergelegt.
    • Oliver schrieb am 02.12.2009:
      Lieber X.
      Dann wirf doch mal einen Blick auf die "Sendetermine". Alle 4 Folgen am Stück, 26.12.09 von 18.50 bis 00.50 Uhr. Wer will denn sowas ? Und ist das jetzt besser als sich die DVD zu kaufen und deine Lieblingsserie anzusehen wann DU möchtest und nicht von ignoranten Sendeanstalten abhängig zu sein ??? Das, was das ZDF da macht, ist doch ziemlich sinnlos, zumal noch auf einem neuen Nieschenkanal den keiner braucht - ich jedenfalls nicht.
    • X schrieb am 15.12.2009:
      Den Sendern ist bewusst dass die Vierteiler ihren Reiz verloren haben. Sie senden die Serie mittlerweile nur noch für die Leute die die DvD noch nicht haben. Und das ist nicht gerade ein großer Teil. Daher senden sie alle am Stück damit sich keiner aufregen kann sie sollten das mal wieder senden. Ohnehin ist der Vierteiler mittlerweile nur noch ein Lückenfüller.
    • Stefan schrieb am 27.12.2009:
      1. zdf_neo als "Nischenkanal" zu bezeichnen, ist eine Unterstellung von jemandem, der den Sender noch nie eingeschaltet hat. Dieser Kanal steht für mich für gute Qualität.
      2. Das Veröffentlichen von Kultserien der 70er und 80er, zeitweise auch der 60er, nimmt inflationäre Formen an und sollte endgültig eingedämmt werden, und das aus dem Grunde, da die Freude auf die nächsten Folgen so wie damals nicht mehr gegeben ist. Bei den Weihnachts-Sechsteilern hatte man sich früher auf den nächsten Teil gefreut, der an einem anderen Tag gesendet wurde. Dieses ist bei DVD-Veröffentlichungen so gut wie gar nicht mehr vorhanden.
      3. Diejenigen, die sich daran stören, dass zdf_neo alle Folgen der Seewolf-Originalserie an einem Tag sendete, waren nicht dazu gezwungen, einzuschalten.
      4. Sendungen mit dem unvergessenen Raimund Harmstorf sind Raritäten im deutschen Fernsehen, und da sollte man sich schon über eine erneute Ausstrahlung des Seewolfs von Wolfgang Staudte freuen.
    • TT schrieb am 03.01.2010:
      Wer sagt denn, dass ein Nischenkanal keine Qualität senden kann ? Und wenn zdf_neo Qualität sendet, was bietet dann der Hauptsender an ? Es ist deshalb einer, weil er sich an ein eingeschränktes Publikum wendet und weil die Verbreitung vergleichweise gering ist. Schöner Trick dazu einige alte Adventsvierteiler am Stück zu senden, so eine Art "Adventure around the clock"... Und wo bleibt denn da die Vorfreude auf die nächste Folge, wenn alles quasi am Stück gesendet wird ? Die DVD Veröffentlichungen decken gerade diesen Mangel an Qualität ab, den der Seriennostalgiker nicht mehr kriegen kann, weil die alten Serien nicht mehr gezeigt werden. Denn würden die Sender es öfter tun, kämen garantiert gleich die Schreihälse um die Ecke, die sich über TV-Gebührenverschleuderung aufregen würden. Vielleicht dann sogar zu Recht, denn es würde wahrscheinlich schnell langweilig. Der Seewolf oder Tom Sawyer zum Mitsprechen... Die DVD's muss man ja genauso wenig kaufen, wie zdf_neo gucken. Jedem wie es ihm beliebt.
    • X schrieb am 21.09.2010:
      Genau das ist ja hier das Problem. Der Seewolf existiert und die anderen Vierteiler existieren nun im Überfluss. Man verliert den Reiz daran. Die Erinnerung an den letzten Teil, die Vorfreude auf den nächsten etc. Dies alles fällt weg weil alles nur noch einen Griff ins Regal entfernt ist. Warum soll ich die Serie also noch im Tv schauen? Resultat- Lückenfüller für die Sendeanstalten. Das was den Reiz an diesen Tv- Vierteilern ausgemacht hat, fällt durch eine immer vorhandene DvD weg. Ich kann mich erinnern dass es vor den ganzen Veröffentlichungen einen riesen Rummel um diese Produktionen gab. Es gab genügend Websiten nur für dieses Thema, es gab sogar ein Büch das so großen Erfolg hatte das sogar eine überarbeitete, größe Ausgabe erschien, Es gab sogar ein Forum das sich nur mit Adventsvierteilern beschäftigten in denen massenhaft Diskussionen über die letzte Ausstrahlung, Erinnerungen, Rezessionen und Neuigkeiten geschrieben wurde. Seit den DvD veröffentlichungen gibt es nichts mehr davon. Das Buch wird nicht mehr verlegt, das Forum wegen Besuchermangel geschlossen, die letzte aktuallisierung der Website ist von 2008 (davor wöchentlich). Dieses Feeling, diese Gedanken und diese Träume hat uns damals Walter Ulbrich geschenkt und sie haben sich über fast 40 Jahre erstreckt. Irgendwann hat alles ein Ende. leider
  • Annette schrieb am 03.06.2008:
    Hallo!-Sollte sich jemals ein echter Seewolf Fan hierher wirklich nochmals
    verirren-so schreibt mir!-Unter: Lady-of-Colour@t-online.de
    -Habe grosses(1,80x1,50)grosses handgemaltes Ölportrait von Raimund-wer hätte an sowas Interesse es mal zu sehen??
  • Andrea schrieb am 11.12.2007:
    @Schatti: nööö, dieses Jahr kommt der Lockruf des Goldes... ab 22.12.07 nachmittags im ZDF. Und da die letzte Wiederholung ein Reinfall gewesen sein soll, hab ich für die diesjährige auch nur wenig Hoffnung. Aber es gibt ja zum Glück DVDs...:-))
  • Schatti schrieb am 02.12.2007:
    Jetzt wo die Adventszeit wieder im Lande ist, sehne ich wieder nach den Original 4 Teiler im Deutschen Fernsehen.
  • Stefan schrieb am 13.10.2007:
    @Oliver (geb. 1964):
    Nicht zu vergessen ''Littel Jö'' alias Michael Landon, dem Thomas ''Tommy'' Pieper seine Stimme auch schon geliehen hatte (''Bonanza'') in den ZDF-Folgen, die zwischen 1967 bis 1969 ausgestrahlt wurden. In den 70er bis in die 90er Jahre hinein wurde Michael Landon in ''Bonanza'' dann nachher von Norbert Langer synchronisiert.
  • Oliver schrieb am 19.07.2007:
    @ officer mace:
    Stimmt.Johnson u. Pankburn haben die selbe Synchronstimme. Und der Mann zu dem die Stimme gehört heisst Thomas "Tommy" Pieper. Er erlangte einer breiteren Offentlichkeit Ende der 1980er Jahre als Stimme von dem Knuddelaußerirdischen ALF einen relativ hohen Bekanntheitsgrad. War aber früher auch schon oft in Nebenrollen von Krimiserien, wie Der Kommissar, Derrick, usw. zu sehen.
  • Andrea schrieb am 03.07.2007:
    @Mathias: das wurde noch längere Zeit als Touristenattraktion vor der rumänischen Küste eingesetzt. Schade, wär ich auch mal gerne mit losgeschippert... aber als ich davon im "Seewolf & Co." gelesen hab, war das schon Geschichte.
  • Mathias Euler schrieb am 27.06.2007:
    Was ist eigentlich aus aus dem Schiff der "Ghost" geworden,
    ich habe mal gelesen, dass das ZDF eigends für den Film das Schiff anfertigen ließ.
    • Mathias Euler schrieb am 02.11.2009:
      Hallo Andrea,
      ich glaub, ich hab mich bis Dato nie bei Dir für die Antwort bedankt, so möchte ich das hiermit tun ...
      Heute (1.November 2009) wurde der neue und 1. Teil des Seewolfs im ZDF gezeigt, teil mir bitte mal mit, was Du davon hälst.
      Viele Grüße
      Mathias
  • Andrea schrieb am 26.06.2007:
    So, jetzt habe ich endlich etwas Hintergrundwissen dazu aufgetrieben. London hatte ja auf seiner Fahrt auf der "Sophie Sutherland" 1893 seine Erfahrungen auf einem Robbenschoner gesammelt, und im Jahre 1893 spielt auch der Roman. Also nix mit 1906, da waren die Robbengründe schon so gut wie leer...
    Den Link dazu krieg ich hier nicht unter, nur soviel: unter google.com sucht man unter "seal hunting in 1893" und kommt u. a. auf einen Roman-Appendix, in dem sehr detailliert die Hintergründe beschrieben werden, wie es zu der Zeit mit dem Robbenfang ausgesehen hat.
    Also, wer sich dafür interessiert (und des englischen einigermassen mächtig ist), nur zu... -)