Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
6

Achtung, Banditi!

(Achtung! Banditi!)I, 1951
ARD Degeto
  • 6 Fans jüngerälter
  • Wertung0 0138noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Eine Gruppe schlecht ausgerüsteter Partisanen kämpft sich gegen Ende des Zweiten Weltkriegs über verschneite Berge bis nach Genua. Ihr Ziel ist eine strategisch wichtige Munitionsfabrik. Italienische Widerstandskämpfer haben hier ein geheimes Waffendepot eingerichtet. Die Kontaktaufnahme mit den Arbeitern erweist sich als schwierig, denn die Fabrik wird von deutschen Soldaten kontrolliert. Eine potenzielle Verräterin in den Reihen der Italiener droht den Erfolg der Operation zu gefährden. Norditalien, Ende des Zweiten Weltkriegs. Unter der Leitung ihres vom Krieg gezeichneten Anführers Lorenzo kämpft sich eine kleine Gruppe von Partisanen mühevoll durch die Berge bis nach Genua. Es ist Winter, die Kämpfer sind hungrig und schlecht ausgerüstet. Einige der Partisanen werden steckbrieflich gesucht. Die Deutschen bezeichnen sie verächtlich als "Banditen". Das Ziel von Lorenzos Gruppe ist eine strategisch wichtige Munitionsfabrik, die von deutschen Soldaten kontrolliert wird. Den italienischen Fabrikarbeitern ist es dennoch gelungen, unter Einsatz ihres Lebens ein geheimes Waffendepot einzurichten, mit dem die Kampfkraft der Partisanen gestärkt werden soll. Doch die Kontaktaufnahme mit den Arbeitern erweist sich als schwierig und äußerst gefährlich. Während die deutschen Soldaten die Fabrik demontieren lassen, um die wertvollen Maschinen auf Züge nach Deutschland zu verladen, finden Lorenzo und seine Leute Unterschlupf in der Villa eines zwielichtigen Ex-Diplomaten. Das Warten auf einen günstigen Moment ist für die Männer zermürbend. Als Arbeiter getarnt, tritt Lorenzo schließlich in Kontakt mit dem Ingenieur, der die Fabrik leitet. In dessen Büro arbeitet die technische Zeichnerin Anna, deren Bruder mit den Deutschen kollaboriert. Ist auch Anna eine Verräterin? Die italienische Leinwandikone Gina Lollobrigida feiert am 04.07.2017 ihren neunzigsten Geburtstag. Ihr zu Ehren zeigt das BR Fernsehen mit "Achtung, Banditi!" in der "CLASSIX - FILMKLASSIKER IM BR"- Reihe einen von Lollobrigidas frühen Filmen. "Achtung, Banditi!" von Regisseur Carlo Lizzani ist ein neorealistischer Antikriegsfilm, der den Widerstandskampf italienischer Partisanen gegen die Deutschen detailgenau und mit großer Authentizität dokumentiert. Der Film wurde von einer 1950 in Genua gegründeten Zuschauerkooperative finanziert, die außerhalb des kommerziellen Kinobetriebs eigene Wege zu gehen versuchte. Facettenreich und mit augenzwinkerndem Humor schildert der Film das für die italienische Mentalität typische Chaos aus Partialinteressen - bis am Ende alle Partisanen auf wundersame Weise doch an einem Strang ziehen.
(BR Fernsehen)
Neorealistischer Film über eine Partisanengruppe im Zweiten Weltkrieg (das Schild "Achtung, Banditi!" brachten die Deutschen überall dort an, wo sie Partisanen vermuteten). Am Beispiel der vordergründigen Handlung - eine Widerstandsgruppe beschafft sich aus dem besetzten Genua Waffen für weitere Aktionen - versucht der Marxist Lizzani den Kampf der Resistenza als Vorstufe einer sozialen Revolution herauszustellen. Der Film - mit Gina Lollobrigida in einer ihrer ersten Rollen - wurde von einer 1950 in Genua gegründeten Zuschauerkooperative finanziert, die versuchte, fortschrittliche Filme abseits des Kommerzkinos zu ermöglichen (Lex. des Internat. Films).
(hr-fernsehen)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:
Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • hr-Fernsehenhr26.05.202000:00 hAchtung, Banditi!
  • hr-Fernsehenhr28.08.201800:00 hAchtung, Banditi!
  • BR FernsehenBR30.06.201723:35 hAchtung, Banditi!
  • Das ErsteDas Erste14.05.201603:00 hAchtung, Banditi!
  • MDRMDR11.09.201502:10 hAchtung, Banditi!
  • WDRWDR21.02.201507:50 hAchtung, Banditi!
  • WDRWDR04.04.201208:20 hAchtung, Banditi!
  • Das ErsteDas Erste09.07.200701:35 hAchtung, Banditi!
  • Hessen Fernsehenhr07.10.200100:15 hAchtung, Banditi!
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 08.08.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Norditalien gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Unter der Leitung ihres vom Krieg gezeichneten Anführers Lorenzo (Mitte: Giuliano Montaldo) kämpft sich eine kleine Gruppe von Partisanen mühevoll durch die Berge bis nach Genua. Das Ziel von Lorenzos Gruppe ist eine strategisch wichtige Munitionsfabrik, die von deutschen Soldaten kontrolliert wird. Während die deutschen Soldaten die Fabrik demontieren lassen, um die wertvollen Maschinen auf Züge nach Deutschland zu verladen, tarnt sich Lorenzo als Arbeiter und tritt in Kontakt mit dem Ingenieur, der die Fabrik leitet.
    Norditalien gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Unter der Leitung ihres vom Krieg gezeichneten Anführers Lorenzo (Mitte: Giuliano Montaldo) kämpft sich eine kleine Gruppe von Partisanen mühevoll durch die Berge bis nach Genua. Das Ziel von Lorenzos Gruppe ist eine strategisch wichtige Munitionsfabrik, die von deutschen Soldaten kontrolliert wird. Während die deutschen Soldaten die Fabrik demontieren lassen, um die wertvollen Maschinen auf Züge nach Deutschland zu verladen, tarnt sich Lorenzo als Arbeiter und tritt in Kontakt mit dem Ingenieur, der die Fabrik leitet.
    Bild: © ARD Degeto
  • Norditalien gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Unter der Leitung ihres vom Krieg gezeichneten Anführers Lorenzo kämpft sich eine kleine Gruppe von Partisanen mühevoll durch die Berge bis nach Genua. Das Ziel von Lorenzos Gruppe ist eine strategisch wichtige Munitionsfabrik, die von deutschen Soldaten kontrolliert wird. Im Büro des Ingenieurs, der die Fabrik leitet, arbeitet die technische Zeichnerin Anna (Gina Lollobrigida, rechts), deren Bruder mit den Deutschen kollaboriert. Ist auch sie eine Verräterin?
    Norditalien gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Unter der Leitung ihres vom Krieg gezeichneten Anführers Lorenzo kämpft sich eine kleine Gruppe von Partisanen mühevoll durch die Berge bis nach Genua. Das Ziel von Lorenzos Gruppe ist eine strategisch wichtige Munitionsfabrik, die von deutschen Soldaten kontrolliert wird. Im Büro des Ingenieurs, der die Fabrik leitet, arbeitet die technische Zeichnerin Anna (Gina Lollobrigida, rechts), deren Bruder mit den Deutschen kollaboriert. Ist auch sie eine Verräterin?
    Bild: © ARD Degeto
  • Norditalien gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Unter der Leitung ihres vom Krieg gezeichneten Anführers Lorenzo kämpft sich eine kleine Gruppe von Partisanen mühevoll durch die Berge bis nach Genua. Das Ziel von Lorenzos Gruppe ist eine strategisch wichtige Munitionsfabrik, die von deutschen Soldaten kontrolliert wird. Im Büro des Ingenieurs, der die Fabrik leitet, arbeitet die technische Zeichnerin Anna (Gina Lollobrigida), deren Bruder mit den Deutschen kollaboriert. Ist auch sie eine Verräterin?
    Norditalien gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Unter der Leitung ihres vom Krieg gezeichneten Anführers Lorenzo kämpft sich eine kleine Gruppe von Partisanen mühevoll durch die Berge bis nach Genua. Das Ziel von Lorenzos Gruppe ist eine strategisch wichtige Munitionsfabrik, die von deutschen Soldaten kontrolliert wird. Im Büro des Ingenieurs, der die Fabrik leitet, arbeitet die technische Zeichnerin Anna (Gina Lollobrigida), deren Bruder mit den Deutschen kollaboriert. Ist auch sie eine Verräterin?
    Bild: © ARD Degeto

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds