Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Auf der Suche nach dem magischen Bild

1

Auf der Suche nach dem magischen Bild

(Where the Condors Fly)D/CH/RCH/VRC/RA/RUS, 2012
Auf der Suche nach dem magischen Bild
Bild: BR Fernsehen
  • 1 Fan 
  • Wertung0 30436noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 13.05.2014 (Bayerisches Fernsehen)
Der chilenische Regisseur Carlos Klein hat eigentlich sein Vertrauen in die Kraft der Bilder verloren. Doch dann trifft er auf den Filmemacher Viktor Kossakowsky, der mit Leib und Seele für den Film brennt. Für ein aufwendiges Filmprojekt sucht der gerade auf der ganzen Welt nach Antipoden, nach der sagenumwobenen Verbindung zwischen einander gegenüberliegenden Orten. In der Hoffnung wieder Inspiration zu finden, beschließt Klein, diesen Künstler, der so unerschütterlich überzeugt von der Magie der Bilder ist, bei seinem Projekt zu begleiten. Der chilenische Filmemacher Carlos Klein hat durch die schier grenzenlose Flut an Bildern und Filmen die Lust am Filmen und seinen Glauben an die Kraft der Bilder verloren. Da trifft er auf den russischen Dokumentarfilmer Viktor Kossakowsky, der in Chile nach Drehorten für sein Mammut-Projekt "!Vivan las Antipodas!" sucht. Der leidenschaftlich-impulsive Künstler will in "!Vivan las Antipodas!" die fabelhafte Verbindung von Orten und Menschen, die sich auf der Erde genau gegenüberliegen, entdecken. Carlos Klein beschließt, ihn zu begleiten, in der Hoffnung, durch ihn die Magie der Bilder wiederzufinden. Und so reist er mit ihm um die Welt, und erlebt, wie Kossakowsky, gemäß seiner Regel "Don't film if you can live without filming", kompromisslos um Bilder kämpft, wie er am Baikalsee überwältigt von einem russischen Chor weint, in Patagonien vor Freude über die Schönheit der Natur die Klippen hinunterspringt und oft fassungslos vor Faszination ist. Klein dokumentiert auf sehr persönliche und humorvolle Weise nicht nur die irrwitzige, von Philosophie und Hysterie gleichermaßen beflügelte Arbeitsweise Kossakowskys, sondern reflektiert auch ganz grundsätzlich das Wesen der Kinematographie. Carlos Klein ist in Chile geboren und dort zur Zeit des Militärregimes aufgewachsen. "Wegen des Mangels an kulturellem Input wurde ich zum Kunst-Junkie", erklärt er, "hier mal ein Buch, dort eine VHS Kassette, hier eine Schallplatte von einem Freund, der ins Ausland gereist war oder dort eine 16mm Vorführung bei einem anderen Enthusiasten... Du warst glücklich, irgendetwas dieser Art in die Hände zu bekommen." Nach dem Ende des Militärregimes aber setzte eine Art Übersättigung mit Bildern ein, eigentlich wollte Klein dem Filmemachen den Rücken kehren, doch dann wandte sich Viktor Kossakowsky, eines seiner Jugendidole an ihn, mit der Bitte, ihm bei der Suche nach Drehorten in Chile für "!Vivan las Antipodas!" (Eröffnungsfilm der Biennale in Venedig 2011) zu helfen. Diese Begegnung war der Anstoß für das Filmprojekt "Auf der Suche nach dem magischen Bild". Carlos Kleins so entstandener Dokumentarfilm wurde auf zahlreichen Festivals weltweit mit Preisen bedacht. "Auf der Suche nach dem magischen Bild" entstand als BR-Koproduktion und ist an diesem Abend als deutsche Erstausstrahlung zu sehen.
(BR Fernsehen)
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 19.11.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum