Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
35

Jane Eyre

GB/USA, 2011
Jane Eyre
Bild: Canal+
  • 35 Fans 
  • Wertung0 2805noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 01.12.2011
Deutsche Erstausstrahlung: 03.01.2016 (Das Erste)
England, Mitte des 19. Jahrhunderts: Die junge Jane Eyre erhält eine Anstellung als Gouvernante. Ihr neuer Arbeitgeber, der Gutsherr Rochester, gilt als launisch, doch Jane kommt mit seiner schroffen Art gut zurecht und fühlt sich zum ersten Mal in ihrem Leben akzeptiert. Bald verliebt sich Rochester in die unter der ruhigen Oberfläche leidenschaftliche Frau, und auch Jane erwidert seine Zuneigung. Dass Rochester ein dunkles Geheimnis birgt, ahnt sie nicht. England, im 19. Jahrhundert: Das Schicksal meint es nicht gut mit der jungen Jane Eyre. Als Vollwaise landet das Mädchen zunächst bei ihrem lieblosen Onkel und wird dann ins Internat abgeschoben, wo sie unter den strengen Erzieherinnen leidet. Als junge Erwachsene wendet sich dann das Blatt: Jane findet eine vielversprechende Anstellung als Gouvernante auf dem abgelegenen Anwesen Thornfield Hall. Mit der Haushälterin Mrs. Fairfax versteht sie sich auf Anhieb, ebenso mit ihrem Schützling, der kleinen Adele. Sogar mit dem jungen Gutsbesitzer Edward Rochester kommt Jane gut aus, obwohl dieser keinen allzu guten Ruf genießt. Rochester selbst zeigt sich fasziniert von Jane, da er einer so unangepassten und selbstbewussten jungen Frau bislang nicht begegnet ist. Bald verlieben sich die beiden ineinander. Als Rochester Jane seine Liebe gesteht und einen Heiratsantrag macht, scheint Jane ihr Glück gefunden zu haben. Doch am Hochzeitstag kommt ein düsteres Geheimnis ans Licht. Der 1847 veröffentlichte Roman "Jane Eyre" zählt zu den berühmtesten Liebesgeschichten der Weltliteratur und ist zugleich einer der Schlüsseltexte der englischen Gothic-Fiction bzw. Schauerliteratur. "True Detective"-Regisseur Cary Fukunaga gelingt es mit seiner ebenso düsteren wie bildgewaltigen Kinoverfilmung von 2011, die Erzählkraft von Charlotte Brontës Roman für die Leinwand zu adaptieren und ein schwarzromantisches Sittengemälde des Viktorianischen Zeitalters zu entwerfen. Im Gegensatz zu früheren Verfilmungen des Stoffes verdichtet Fukunaga dabei die Passagen über Jane Eyres Kindheit und Jugend in kurze, über den Film verteilte Rückblenden, die für zusätzliche Spannung sorgen. In den Hauptrollen überzeugen die ätherisch schöne Mia Wasikowska ("Alice im Wunderland") und ein kantig-verschlossener Michael Fassbender ("Shame"), in weiteren Rollen sind Jamie Bell, Judi Dench, Sally Hawkins und Imogen Poots zu sehen. "Jane Eyre" wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und war 2012 für einen Oscar für das beste Kostümdesign nominiert. "Elegant verbindet der Film Horror, Krimi, Liebes-, Psycho- und Emanzipationsdrama und fesselt als eine Lesart des Viktorianischen Klassikers, die weniger auf die dramatischen Eckpunkte als auf die psychologische Durchdringung vor allem der weiblichen Hauptfigur setzt. Sowohl die Kamera als auch die Musik, vor allem aber die großartigen Darsteller machen die Gefühlswelten der Figuren dabei intensivst transparent." (Lexikon des Internationalen Films)
(BR Fernsehen)
Rubrik: Drama

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme