Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
103

Prometheus - Dunkle Zeichen

(Prometheus)USA/GB, 2012
Prometheus - Dunkle Zeichen
Bild: Puls 4
  • 103 Fans   76% 24%ø Alter: 45-55 Jahre
  • Wertung5 106775.00Stimmen: 2eigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 09.08.2012
Deutsche Erstausstrahlung: 11.08.2013 (Sky Cinema)
Ende des 21. Jahrhunderts begibt sich ein Forscherteam auf eine Expedition zu einem fernen Planeten. Es gibt Hinweise, dass es dort den Ursprung der Menschheit ergründen könnte. Tatsächlich machen die Wissenschaftler unglaubliche Entdeckungen. Doch die Wahrheit über die Schöpfung birgt auch immense Gefahren. Kultregisseur Ridley Scott bindet in seinem visionären Film auf geschickte Art und Weise Elemente seines Klassikers "Alien" ein. Im Jahr 2093 befindet sich ein Team von Wissenschaftlern an Bord des Raumschiffs "Prometheus" auf der zweijährigen Reise zum Mond LV-223. Dort hoffen sie, das Rätsel über den Ursprung der Menschheit lösen zu können. Die Archäologen Elizabeth Shaw (Noomi Rapace) und Charlie Holloway (Logan Marshall-Green) haben nämlich in verschiedenen alten Kulturen entsprechende Hinweise entdeckt, so auch eine Sternenkarte, die nun als Wegweiser dient. Mit an Bord sind neben den beiden Wissenschaftlern unter anderem der Android David (Michael Fassbender) und Meredith Vickers (Charlize Theron). Die Managerin leitet die Expedition im Auftrag von Peter Weyland (Guy Pearce), dessen Konzern die aufwändige Mission finanziert. Schon bei der Ankunft auf dem Planeten finden sich Hinweise auf intelligentes Leben. Bei der Erkundung eines Bauwerks innerhalb eines Berges macht das Team eine unglaubliche Entdeckung: die Leiche eines humanoiden Wesens. Handelt es sich bei diesen Aliens um die Erschaffer der eigenen Spezies? Doch während die Expedition, viele Lichtjahre von ihrem Heimatplaneten entfernt, dem Rätsel der Schöpfung auf der Spur ist, kommt sie der Vernichtung der Menschheit immer näher. Regisseur Ridley Scott schuf mit "Alien" (1979) und "Blade Runner" (1982) bereits zu Anfang seiner eindrucksvollen Karriere wegweisende Science-Fiction-Klassiker. Die ersten Ideen und vagen Planungen zu einem fünften Film der "Alien"-Saga kursierten schon seit vielen Jahren, geplant war zunächst die Vorgeschichte zur Filmreihe zu erzählen. Dabei wollte Scott als Produzent fungieren, doch 2009 wurde schließlich mitgeteilt, dass der Brite die Regie übernehmen würde. Auf Wunsch der Produktionsfirma Fox wurde das Skript dann noch einmal von Damon Lindelof, einem der Hauptverantwortlichen der TV-Serie "Lost", grundlegend überarbeitet. Das Ergebnis kam schließlich 2012 auf die Leinwand und Ridley Scott selbst bezeichnete "Prometheus - Dunkle Zeichen" nicht mehr als Prequel, sondern als Film mit "Alien"-DNA. Bereits vor dem Kinostart offenbarte der Regisseur, dass er gern eine Fortsetzung drehen würde, erneut mit Noomi Rapace und Michael Fassbender in den Hauptrollen. Ende 2013 kam die Meldung, dass das Buch fertig sei. Allerdings wurde diese Fassung einige Monate später überarbeitet, und seitdem gab es keine wirklichen Neuigkeiten mehr. Es scheint, als ob auch dieses Projekt ein enorm langwieriges werden wird. "Prometheus - Dunkle Zeichen" bildet den Abschluss der siebenteiligen Reihe "Montagskino Fantasy".
(ZDF)

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
  • Sa29.06. 08:25 hPrometheus - Dunkle Zeichen
  • Sa29.06. 21:50 hPrometheus - Dunkle Zeichen
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Links

Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Prometheus - Dunkle ...-Fans mögen auch