Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In f�r "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken k�nnen:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung f�r

  • E-Mail-Adresse
  • F�r eine vollst�ndige und rechtzeitige Benachrichtigung �bernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
74

Silence

USA/MEX, 2016

SRF1
  • Platz 304074 Fans  77%23% jüngerälter
  • Wertung3 1112703.25Stimmen: 4eigene Wertung: -

Filminfos

02.03.2017
Deutsche Erstausstrahlung: 12.10.2019 (Tele 5)
Lissabon 1640. Die christlich-fundamentalistische Gegenreformation befindet sich auf ihrem Höhepunkt. Die letzten Juden werden aus der Stadt vertrieben und regelmässig werden der Hexerei bezichtigte Menschen verbrannt. Doch das beschäftigt die beiden jungen idealistischen Jesuiten Sebastião Rodrigues und Francisco Garrpe weniger. Mehr bewegt sie das Schicksal ihres Mentors Cristóvão Ferreira , der als Missionar ins abgeschlossene Japan reiste und dort, grausamen Verfolgungen ausgesetzt, vom Glauben abgefallen sein soll.
In dieses Japan, in dem Christen nicht verfolgen, sondern verfolgt werden, wollen die beiden Jesuiten freiwillig hinfahren. Ihr Ziel ist es, Ferreira zu finden, um die Gerüchte, er habe dem Christentum abgeschworen, zu entkräften. Gleichzeitig wollen sie auch den einheimischen Christen beistehen, die ihren Glauben nur noch versteckt und unter Lebensgefahren praktizieren können. Vor Ort erweist sich Rodrigues als der optimistischere der beiden, Garrpe hingegen ist voller Angst und die ist nur zu berechtigt: Denn in Form des kaiserlichen Beamten Inoue begegnen die beidem etwas, das sie auch aus Portugal kennen. Der Inquisition.
Dieser sardonische Grossinquisitor der Japaner setzt die beiden Europäer, nachdem er ihnen habhaft geworden ist, ein um das andere Mal grausamen Prüfungen aus, welche die Naivlinge schnell an ihr Grenzen bringen. Was tun, wenn der listige Inquisitor den Priestern anbietet, die wenigen dem Christentum treu gebliebenen Bauern nicht zu Tode zu foltern, wenn die Jesuiten Gott verleugnen? Beide Seiten wissen: Ein öffentlich gedemütigter Priester ist mehr wert als hingemetzelte Namenlose.
(SRF)
Die zweite Verfilmung des Romans "Chinmoku" (übersetzt: Schweigen) des 1996 verstorbenen japanischen Schriftstellers, Literaturpreisträgers und Katholiken Endō Shūsaku dauerte 73 Tage. 1971 wurde die Geschichte schon einmal in Japan verfilmt. Sie beruht auf historischen Fakten, allerdings wurden die Namen und Charaktere vom Autor teilweise abgeändert. Endō Shūsaku erklärte, Federico Fellinis "Das Lied der Straße" habe ihn zu diesem Werk inspiriert. Regisseur Martin Scorsese und sein Co-Drehbuchautor Jay Cocks begannen bereits 1990 mit ersten Entwürfen für das Script. Sie wollten den Stoff nach Scorseses "Gangs of New York" (2002) in Angriff nehmen. Es fand sich damals aber zunächst keine Finanzierung. Doch Scorsese blieb dran. Er war, wie er selbst einmal sagte, "wie besessen" von diesem Film über den Roman und wollte ihn unbedingt verwirklichen. Für die Umsetzung 2015 stand der Crew der Betrag von ca. 50 Millionen US-Dollar zur Verfügung. Relativ wenig für ein derartiges Projekt. Viele Crewmitglieder arbeiteten daher für sehr geringe Gehälter. Ein günstiger Drehort musste her. Gedreht wurde in Taipeh, Taiwan, unter sehr schlechten Wetterbedingungen. Der gebürtige Taiwanese Regisseur Ang Lee half Scorsese bei der Auswahl der Locations. Der Darsteller Adam Driver verlor 50 Pfund Körpergewicht für seine Rolle: 30 vor dem Dreh und 20 währenddessen. Auch Liam Neeson nahm 20 Pfund für seinen Charakter ab. Die Premiere des 3-Stunden-Werks fand 2016 im Vatikan statt, im Publikum 400 römischen Jesuiten.
(Tele 5)

Silence Streams

  • Silence [dt./OV]
    161 min.
    ab € 2,99*
  • Silence
    155 min.
    ab € 3,99*
  • Silence
    161 min.
    ab € 3,99*
  • Silence
    155 min.
    ab € 3,99*
  • Silence
    162 min.
    ab € 2,99*
  • Silence
    162 min.
    ab € 3,99*
  • Silence
    161 min.
    ab € 5,99*
  • Silence
    161 min.
    ab € 7,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
  • Silence
  • Silence
  • Silence
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 24.07.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Silence
Andrew Garfield als Rodrigues
SRF/2017 Concorde Filmverleih GmbH
    Silence Andrew Garfield als Rodrigues SRF/2017 Concorde Filmverleih GmbH
    Bild: © SRF1
  • Silence
Adam Driver als Garupe, Andrew Garfield als Rodrigues
SRF/2017 Concorde Filmverleih GmbH
    Silence Adam Driver als Garupe, Andrew Garfield als Rodrigues SRF/2017 Concorde Filmverleih GmbH
    Bild: © SRF1
  • Silence
Liam Neeson als Ferreira
SRF/2017 Concorde Filmverleih GmbH
    Silence Liam Neeson als Ferreira SRF/2017 Concorde Filmverleih GmbH
    Bild: © SRF1
  • Silence
Adam Driver als Garupe, Andrew Garfield als Rodrigues
SRF/2017 Concorde Filmverleih GmbH
    Silence Adam Driver als Garupe, Andrew Garfield als Rodrigues SRF/2017 Concorde Filmverleih GmbH
    Bild: © SRF1

Silence-Fans mögen auch

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds