Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
6

Water - Der Fluss des Lebens

(Water) IND/CDN, 2005

ARD
  • 6 Fans jüngerälter
  • Wertung0 23818noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

07.09.2006
Indien, 1938: Die achtjährige Chuyia wird kurz nach ihrer Zwangsheirat zur Witwe. Gemäß einer alten Tradition muss sie in einem Aschram gemeinsam mit anderen Witwen ein ärmliches Leben fristen. Offiziell sühnen die Frauen für ihr "schlechtes Karma", doch eigentlich sollen sie nur ihren Familien nicht zur Last fallen. Chuyia will sich mit diesem tristen Dasein nicht abfinden. Das lebhafte Mädchen bringt das Leben der anderen Frauen gehörig durcheinander, besonders das der jungen Kalyani, die sich in den Brahmanen Narayan verliebt. Im Indien des Jahres 1938 kündigen sich politische Umwälzungen an.
Doch das Schicksal der kleinen Chuyia steht ganz im Zeichen einer grausamen Tradition: Die Achtjährige wird zwangsverheiratet, kurz darauf stirbt ihr Mann. Da Witwen in der Gesellschaft als unheilbringend gelten, wird das Kind in einen Aschram abgeschoben. Dort soll es, kahlgeschoren, den Rest seines Lebens für die Sünden der Vergangenheit büßen, die zum Tod des Mannes geführt haben. Der Aschram selbst ist ein Haus voller lebender Toter, in dem demente, resignierte oder tyrannische Witwen dahinvegetieren. Unter der Führung der bösartigen 70-jährigen Madhumati vergehen die Tage zwischen Kochen, Betteln und Besuchen beim Guru. Die schöne, junge Kalyani, die als Einzige lange Haare tragen darf, hat sich damit abgefunden, als Hure für den Unterhalt der anderen sorgen zu müssen.
Chuyia wird zu ihrer Vertrauten und bringt bald frischen Wind in die fatalistische Gemeinschaft. Als der junge Brahmane und Gandhi-Anhänger Narayan sich in Kalyani verliebt, schöpft diese neue Hoffnung, ihrem Schicksal entfliehen zu können. Doch Chuyia, die als Einzige von Kalyanis Geheimnis weiß, verplappert sich. Es kommt zu einer Katastrophe. Im letzten Film ihrer Elemente-Trilogie - nach "Fire", einem Drama über arrangierte Ehen und lesbische Liebe, sowie "Earth" über den indisch-pakistanischen Krieg - widmet sich die indische Regisseurin Deepa Mehta dem Schicksal vieler indischer Witwen und verknüpft die Geschichte mit dem Aufstieg des Hoffnungsträgers Gandhi. Ihr Film ist erschütternde Sozialstudie und Liebesdrama zugleich, das mit poetischen Bildern manche Anleihen beim Bollywood-Kino nimmt.
Doch gerade durch die eindrucksvollen Bilder entfaltet sich die Sprengkraft der Geschichte, in dem die - vom Westen oft bewunderte - indische Spiritualität von menschlichem Leid gespeist scheint und sich sanftmütige Gurus als Hüter der Heuchelei erweisen. Die Bollywood-Stars Lisa Ray und John Abraham spielen die Hauptrollen.
(BR Fernsehen)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs/Blu-ray-Discs
Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 01.12.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme