Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
18

Wir wollten aufs Meer

(Shores of hope)D, 2012
Wir wollten aufs Meer
Bild: BR/UFA-Cinema/Gordon Mühle
  • 18 Fans 
  • Wertung0 12186noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Kinopremiere D: 13.09.2012
Deutsche Erstausstrahlung: 23.07.2014 (arte)
Im Jahr 1982 kommen die Freunde Cornelis (Alexander Fehling) und Andreas (August Diehl) als Werftarbeiter nach Rostock. Der Rostocker Hafen ist der einzige internationale Hafen der DDR und beide jungen Männer träumen davon, bald als Matrosen der Handelsmarine die ganze Welt zu bereisen. Doch die erhoffte Beförderung bleibt auch nach drei Jahren aus. Frustriert lassen Cornelis und Andreas sich von der Staatssicherheit anwerben. Sie sollen ihren Freund Matze (Ronald Zehrfeld) bespitzeln, der als Vorarbeiter auf der Werft arbeitet. Er hat sich durch seine eigensinnige Haltung verdächtig gemacht. Man vermutet, dass er die Republikflucht plant. Im Gegenzug für ihre Schnüffeleien sollen Cornelis und Andreas zu Matrosen ernannt werden. Tatsächlich gelingt es den beiden, Matze über seine Fluchtpläne auszuhorchen. Doch dann bekommt Cornelis Gewissensbisse. Er will seinen Traum nicht auf einem Verrat aufbauen. So leicht aber kommen die Freunde aus dem Pakt mit der Stasi nicht heraus. Andreas wird von dem Geheimdienst-Oberst Seler (Rolf Hoppe) massiv unter Druck gesetzt - und verrät Matze, der umgehend in Haft landet. Auch Cornelis bekommt nun die DDR-Staatsgewalt mit aller Härte zu spüren. Seler droht damit, seine große Liebe, die Vietnamesin Mai (Phuong Thao Vu), abzuschieben. Dennoch weigert Cornelis sich standhaft, mit der Stasi zu kooperieren. Gemeinsam mit Mai will er nach Westdeutschland fliehen. Ein Plan, den nur Andreas vereiteln kann. Das Drama erzählt die bewegende Geschichte zweier Freunde, die durch das menschenverachtende System der DDR-Diktatur zu erbitterten Feinden gemacht werden. Fast fünf Jahre lang recherchierten die Drehbuchautoren, um ein authentisches Bild vom Leben in der DDR zu zeichnen. Die Darsteller Alexander Fehling, Ronald Zehrfeld und Rolf Hoppe wuchsen selbst in der DDR auf. Regisseur Toke Constantin Hebbeln gewann 2007 mit seinem Film "NimmerMeer" den Studenten-Oscar in Hollywood Rostock 1982. Die beiden Freunde Cornelis und Andreas haben sie nur ein Ziel: als Matrosen der DDR-Handelsmarine in die weite Welt zu fahren. Um ihren Traum wahr werden zu lassen kollaborieren sie mit der Stasi und horchen ihren Freund und Vorgesetzten Matze aus, der aus der DDR fliehen will. Doch Cornelis kann seine Ideale nicht verraten und macht einen Rückzieher. Der Opportunist Andreas hingegen verrät Matze, der daraufhin verhaftet wird. Andreas steigt zum einflussreichen Stasi-Beamten auf und lässt seine Macht auch Cornelis spüren. Erst als Andreas total vereinsamt, sieht er die Trümmer der ehemals innigen Freundschaft.
(One)
"Wir wollten aufs Meer" ist eine Geschichte um Freundschaft und Verrat vor dem Hintergrund eines autoritären Staates. Die emotionale Tiefe, die in einem solchen Stoff liegt, die Paranoia, die ein ausgedehntes Spitzelsystem wie das der Stasi in den Menschen sät, und die gesellschaftlichen Konsequenzen, wenn man niemandem mehr vertrauen kann, auch engsten Familienmitgliedern und Freunden nicht, stehen im Vordergrund dieses subtil-spannenden Films. Es ist das Kinodebüt von Toke Constantin Hebbeln, der bereits für seinen Film "Nimmermeer" 2007 mit dem Studenten-Oscar ausgezeichnet wurde. Der Film besticht durch die prominente Besetzung, mit Alexander Fehling und August Diehl in den Hauptrollen sowie Ronald Zehrfeld.
(mdr)
Rubriken: Gesellschaft, Drama

Wir wollten aufs Meer Streams

  • Wir Wollten aufs Meer
    111 min.
    Kaufen ab € 7,99*
  • Wir Wollten aufs Meer
    111 min.
    Leihen ab € 3,99*
  • Wir wollten aufs Meer
    111 min.
    Leihen ab € 3,99*
  • Wir wollten aufs Meer
    111 min.
    Kaufen ab € 7,99*
  • Wir wollten auf's Meer
    111 min.
    Leihen ab € 2,99*
  • Wir wollten auf's Meer
    111 min.
    Kaufen ab € 7,99*
Mithelfen

im Fernsehen

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • BR FernsehenBRDo, 07.11.201900:25Wir wollten aufs Meer
  • NDRNDRMo, 29.04.201923:15Wir wollten aufs Meer
  • MDRMDRDo, 04.10.201800:40Wir wollten aufs Meer
  • NDRNDRMo, 19.03.201823:15Wir wollten aufs Meer
  • artearteMi, 28.02.201820:15Wir wollten aufs Meer
  • Das ErsteDas ErsteMi, 31.01.201800:45Wir wollten aufs Meer
  • SWR FernsehenSWRFr, 01.09.201703:25Wir wollten aufs Meer
  • BR FernsehenBRSa, 19.11.201623:30Wir wollten aufs Meer
  • rbbrbbSo, 10.01.201601:05Wir wollten aufs Meer
  • EinsPlusEinsPlusSa, 26.12.201520:15Wir wollten aufs Meer
  • MDRMDRSo, 04.10.201500:05Wir wollten aufs Meer
  • einsfestivalOneSa, 03.10.201520:15Wir wollten aufs Meer
  • einsfestivalOneFr, 13.03.201521:35Wir wollten aufs Meer
  • einsfestivalOneSa, 07.03.201501:30Wir wollten aufs Meer
  • einsfestivalOneFr, 06.03.201520:15Wir wollten aufs Meer
  • Bayerisches FernsehenBRSa, 08.11.201420:15Wir wollten aufs Meer
  • Das ErsteDas ErsteMi, 20.08.201422:45Wir wollten aufs Meer
  • artearteMi, 13.08.201400:45Wir wollten aufs Meer
  • artearteMi, 23.07.201420:15Wir wollten aufs Meer
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 20.11.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Conny (Alexander Fehling) versucht seine vietnamesische Freundin Mai Phoung (Phoung Thao Vu) in den Westen zu bringen.
    Conny (Alexander Fehling) versucht seine vietnamesische Freundin Mai Phoung (Phoung Thao Vu) in den Westen zu bringen.
    Bild: © BR/UFA-Cinema/Gordon Mühle
  • Conny (Alexander Fehling) und die anderen Häftlinge werden in einen Gruppenraum des Gefängnisses gebracht, wo ihnen die "Spielregeln" erklärt werden.
    Conny (Alexander Fehling) und die anderen Häftlinge werden in einen Gruppenraum des Gefängnisses gebracht, wo ihnen die "Spielregeln" erklärt werden.
    Bild: © BR/UFA-Cinema/Gordon Mühle
  • Conny (Alexander Fehling) opfert sich für Mai Phoung (Phoung Thao Vu).
    Conny (Alexander Fehling) opfert sich für Mai Phoung (Phoung Thao Vu).
    Bild: © BR/UFA-Cinema/Gordon Mühle

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2019 imfernsehen GmbH & Co. KG

 
Social Media und Feeds
 
Kooperationspartner
 
* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.