Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
kabel eins recycelt das Stehaufmännchen unter den TV-Shows
Sat.1 (Screenshot/1990)

Wenn da mal keine Magie im Spiel ist: Präzise alle zehn Jahre kehrt  "Fort Boyard" plötzlich und unverhofft ins Fernsehen zurück. 1990 startete die Abenteuershow bei Sat.1, im Jahr 2000 probierte sich ProSieben an  einer Neuinterpretation, nun recycelt kabel eins das Stehaufmännchen unter den TV-Shows. Heute beginnen die Dreharbeiten.

 "Fort Boyard" im Jahr 2010 sieht so aus: Eine abgelegene Festung vor der französischen Atlantikküste ist die Kulisse für stolze 54 Promis aus Show, TV, Sport und Musik, die sich diversen Wettkämpfen stellen müssen.  Andrea Kaiser sowie  Alexander Wesselsky führen die Teams als Spielführer durch die von Tresor TV produzierte Show. Pro Folge treten zwei Mannschaften gegeneinander an in Spielen, bei denen Geschicklichkeit, Ausdauer, Teamgeist, Mut und Kraft gefragt sind. Wer sich beispielsweise unter Wasser erfolgreich durch ein Höhlen-Labyrinth robbt, gewinnt Schlüssel für eine mit Goldmünzen ausgestattete Schatzkammer. Das erspielte Geld spenden die Promis einem guten Zweck, den sie selbst festlegen.

kabel eins hat bereits einen kleinen, unvollständigen Blick auf die Teilnehmerliste gewährt. Mit am Start sind die Schwimm-Weltrekordlerinnen Hannah Stockbauer und Sandra Völker, Rennfahrerin Christina Surer, die Schauspielerinnen Annabelle Mandeng, Susanne Pätzold und Claudine Wilde, Kickbox-Weltmeisterin Christine Theiss, Eiskunstläuferin Annette Dytrt, Moderatorin Andrea Kempter, die Sängerinnen Lucy Diakovska, Sandy Mölling, Jessica Wahls und Jasmin Wagner, das  K-11-Team Alexandra Rietz, Gerrit Grass und Michael Naseband, Judo-Olympiasieger Ole Bischof, die Stabhochspringer Lars Börgeling und Tim Lobinger, die Schauspieler Manuel Cortez, Andreas Elsholz, Christian Kahrmann und Steffen Wink, die Comedians John Friedmann und Florian Simbeck, die Moderatoren Christian Clerici, Marco Ströhlein und Oliver Petszokat und natürlich der unvermeidliche Entertainer Ross Antony.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • _Eddie_ schrieb via tvforen.de am 12.07.2010, 23.25 Uhr:
    So, vergangenen Samstag lief in Frankreich zum ersten Mal das neue "Fort Boyard - Le Duel". Die Meinung der Fans im France2-Forum über das neue Format ist ziemlich eindeutig: Eine Katastrophe! Ich war selbst skeptisch, da ich die meiner Meinung nach grottenschlechte dänische Version kannte, die schon länger in diesem Format gesendet wird, aber dass die Reaktionen dermaßen einstimmig negativ sein würden und die Enttäuschung so groß ist, hätte ich nicht gedacht. Sehr sehr schade.
  • jumin schrieb via tvforen.de am 04.07.2010, 08.40 Uhr:
    Weil es noch langweiliger wäre, wenn Michael Müller und Sandra Baumann von nebenan rumquatschen, wie anstrengend diese Spiele doch sind ...
  • Tameri66 schrieb via tvforen.de am 03.07.2010, 22.41 Uhr:
    Oh, ja Super.. [img]http://cosgan.de/images/smilie/froehlich/a020.gif[/img] genau das geht mir auch auf den Keks. Keine Ahnung oder wenig wissen haben. Na, hauptsächlich in die Kamera gequatscht. [img]http://cosgan.de/images/smilie/musik/c045.gif[/img] Und dann meist noch solche möchtegern Stars die nicht viel bekannt sind oder lange nicht mehr im TV kamen. [img]http://cosgan.de/images/smilie/musik/n045.gif[/img] Man das nervt
  • TJ schrieb via tvforen.de am 02.07.2010, 22.25 Uhr:
    wunschliste.de schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn da mal keine Magie im Spiel ist: Präzise
    > alle zehn Jahre kehrt "Fort Beyond" plötzlich und
    > unverhofft ins Fernsehen zurück. 1990 startete
    > die Abenteuershow bei Sat.1, im Jahr 2000
    > probierte sich ProSieben an einer
    > Neuinterpretation, nun recycelt kabel eins das
    > Stehaufmännchen unter den TV-Shows.

    Ähm, dürfen wir es auch FORT BOYARD nennen? :-) Danke.

    Ja, so gesehen sind es aber nur 8 Jahre, 2002 lief ja die letzte Staffel (welche 2001 produziert worden ist).

    Ich bin gespannt, wie die Variante mit den 4er Teams, welche ja dieses Jahr erstmals in Frankreich auch erprobt wird, umgesetzt wird; denke es wird dann wohl jeder Moderator ein Team begleiten; aber was ist mit dem Rätsel-Turm, wer wird dort sein? Hmm, warten wir es ab.

    Ansonsten sind mir die Moderatoren gänzlich unbekannt, was ja nichts heißen soll. Ich freue mich dass Deutschland mal wieder auf der Festung dreht, hoffentlich wird es auch entsprechend vom Programmplatz her gewürdigt und nicht der gleiche Fehler wie auf ProSieben damals dass im Hochsommer auf einen Sonntag zu verwursten.

    Gruss vom
    TJ
  • therain schrieb via tvforen.de am 02.07.2010, 17.25 Uhr:
    das ja mal COOL...!!! ...hab's damals schon auf Sat.1 (1990) und Pro7 (2000) [Titelsong war damals REDNEX - Spirit of the Hawk und ist dadurch Nr. 1 geworden] gesehen und werde mir die NEUEN auf kabeleins auch reinziehen...!
  • Spenser schrieb via tvforen.de am 02.07.2010, 04.22 Uhr:
    Fort Boyard ohne Reiner Schöne? Schwer vorstellbar!
  • Pluto schrieb via tvforen.de am 01.07.2010, 22.57 Uhr:
    Weil Sie so mal wieder einen TV-Auftritt haben.
  • Zini1980 schrieb via tvforen.de am 01.07.2010, 21.42 Uhr:
    Warum müssen immer noch blöde Promis ihre Hackfresse überall reinhalten, normlos die keiner kennt wären mir lieber.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds