Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Endzeit-Drama im Sommer bei ZDFneo
"8 Tage"
Sky
"8 Tage": Free-TV-Premiere der Sky-Miniserie im Nachtprogramm/Sky

Der Pay-TV-Anbieter Sky und das öffentlich-rechtliche ZDF sind im vergangenen Jahr eine Kooperation eingegangen, wonach einige eigenproduzierte deutsche Sky-Serien ihre Free-TV-Premiere im ZDF feiern. Nachdem bereits  "Das Boot" und  "Der Pass" gezeigt wurden, steht mit  "8 Tage" die nächste Serie vor ihre Erstausstrahlung im frei empfangbaren Fernsehen. Im Gegensatz zu den anderen beiden Sky-Serien wird das Apokalypse-Drama allerdings nicht prominent im ZDF gezeigt, sondern muss mit einem nächtlichen Sendeplatz versteckt bei ZDFneo vorliebnehmen: Am Freitag, 10. Juli werden die ersten vier Folgen ab 23.30 Uhr am Stück gezeigt.

UPDATE: Das ZDF bestätigte gegenüber TV Wunschliste, dass das zweite Viererpack der achtteiligen Miniserie am darauffolgenden Samstag ab 22.55 Uhr zu sehen sein wird. Ab Samstag liegen alle Folgen ab 10 Uhr auch in der ZDFmediathek auf Abruf bereit - bis zum 9. Oktober 2020.

Die Prämisse von "8 Tage" ist, dass die Öffentlichkeit erfährt, dass der riesige Asteroid "Horus" mit einer Geschwindigkeit von 30.000 Stundenkilometern auf die Erde zurast und in acht Tagen aufschlagen wird. Deutschland liegt in der Todeszone. Als eine Raketenmission, die den Himmelskörper stoppen sollte, scheitert, gerät die Bevölkerung in Panik. Als Zuschauer wird man mit Fragen konfrontiert wie: "Was würdest du tun?" und "Was ist im Angesicht des Untergangs wirklich wichtig?"

Eine Berliner Familie steht im Mittelpunkt: Der ehemalige Physik-Lehrer Uli Steiner (Mark Waschke) und seine Frau Susanne (Christiane Paul) wollen mit ihren Kindern Leonie und Jonas auf dem Landweg ins vermeintlich sichere Russland fliehen. Gleichzeitig versucht Susannes Bruder Herrmann (Fabian Hinrichs) mit Hilfe seiner Regierungskontakte, die Familie samt Vater Egon (Henry Hübchen) und Herrmanns hochschwangerer Freundin Marion (Nora Waldstätten) in die USA zu evakuieren. Klaus Frankenberg (Devid Striesow), der autoritäre Vater von Leonies Freundin Nora, ist auf den Weltuntergang vorbereitet: Er hat sich einen Bunker gebaut. Doch Nora will sich nicht einsperren lassen, lieber feiert sie die letzten Tage ihres Lebens mit Freunden auf einer rauschhaft-exzessiven Endzeit-Party.

Jede Episode der Miniserie bildet einen der letzten acht Tage ab. Die Regie übernahmen Stefan Ruzowitzky ( "Anatomie" und Michael Krummenacher ( "He!matland"). Rafael Parente fungierte als Showrunner, als Produktionsfirma steht die NEUESUPER (Produzenten: Rafael Parente, Simon Amberger, Korbinian Dufter) hinter der Serie.

Trailer


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Sentinel2003 schrieb am 27.05.2020, 11.47 Uhr:
    Weil Sie wahrscheinlich wissen, dass das Ding viel weniger Quote holen wird, als eben die Pilcher Filme!!
  • Schwaab96 schrieb am 26.05.2020, 18.46 Uhr:
    Warum gibt das ZDF hier Geld für die Free-TV Rechte aus um es dann quasi unter ausschluss der öffentlichkeit um kurz vor Mitternacht auf einem Spartensender zu zeigen?

    Warum wird sowas nicht beispielsweise am Sonntag um 20:15 gezeigt? Allemal hochwertiger als Rosamunde Lindstöm und Schmonzetten.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds