Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Spezialfolge mit Wilfried Klaus am Sonntag

Es wird noch mal eine ganz große Wiedersehensfeier: Wenn Wilfried Klaus alias Hauptkommissar Schickl am kommenden Sonntag um 20.15 Uhr im ZDF seinen letzten Fall löst, bekommt er Unterstützung von alten Bekannten. Sowohl Heinz Baumann als Jürgen Sudmann und Bernd Herzsprung als Fred Less sowie Olivia Pascal als Lizzy Berger schlüpfen noch mal in ihre alten  "SOKO 5113"-Rollen, um Schickl beim Lösen eines ganz besonderen Falles zu helfen, der die Ermittler 16 Jahre in die Vergangenheit führt.

In der 90-minütigen Spezialfolge "Die Akte Göttmann" geht es darum, den Tod des damaligen und ersten SOKO-Chefs Karl Göttmann (gespielt vom 1992 verstorbenen Werner Kreindl) zu klären. Es wird bekannt, dass Göttmann nicht eines natürlichen Todes gestorben ist, sondern offenbar ermordet wurde.

Klaus, der nach 30 Jahren und 394 Folgen als dienstältester TV-Kommissar den Dienst verlässt, freut sich auf sein neues Leben im Ruhestand (wunschliste.de berichtete). Der 66-Jährige wolle reisen, im Garten arbeiten und vor allem: malen. Der Schauspieler, der sich in seinem niederbayerischen Bayernhof ein Atelier eingerichtet hat, malt Portraits, Landschaften oder Tiere, und seine Bilder verkaufen sich, wie er selbst sagt, gut. Auch könne er sich für die Zukunft gut vorstellen, die ein oder andere Gastrolle zu spielen.

Die Nachfolge von Wilfried Klaus tritt in der kommenden 31. Staffel Gerd Silberbauer an. Er wird der neue Teamleiter der Sonderkommission.

Anders als bei den  "Tatort"-Kollegen Bienzle, Palü und Ehrlicher wurde das Ende der Figur nicht vom Sender veranlasst, sondern Klaus fällte die Entscheidung über seinen Ausstieg selbst: "Nur eines wollte ich nicht: dass ich die Kugel kriege, dass man mich erschießt", so Klaus.

Als nächstes plane er mit seiner Frau Wera Reisen nach Mexiko und Usbekistan.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 17.03.2008, 23.52 Uhr:
    Ich habe "Soko 5113" auch vor etlichen Jahren zuletzt gesehen (die Folgen mit Diether Krebs sind die letzten, an die ich mich erinnere).
    Da kriegt der Schickl aber einen würdigen Abschied, wohl auch zu Recht. Am Ostersonntag um 20.15 Uhr - und mit den alten Kollegen. Schön, da werde ich nach vielen Jahren mal wieder reinsehen oder aufnehmen.
    Das waren noch Zeiten: nur eine Soko, nur einmal pro Woche. Abwechslungsreicher als heute war's allemal.
  • eggi 4u schrieb via tvforen.de am 19.03.2008, 16.52 Uhr:
    Yeah die gute alte Soko 5113
    Ich werde mir die Folge auf jeden Fall anschauen und würde mich selbstverständlich auch mal wieder über die Wiederholung der alten Folgen freuen.
    Vor ein Paar Wochen ist eine Folge aus den Anfängen der Soko 5113 Samstags nachts im ZDF ausgestrahlt worden. Diese war richtig geil. Mehr davon. bin ich bestimmt net der einzigster der gerne die älteren Folgen mal wieder sehen würde.
    Richtig, Jungs und Mädels????? :-)
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 19.03.2008, 19.42 Uhr:
    Richtich ! ! ! ! ! - zumal ich ( jahrgang 1976 ) die ganz alten gar nicht kenne....

    Gruß Sir Hilary
  • eggi 4u schrieb via tvforen.de am 19.03.2008, 20.39 Uhr:
    Na also,
    schon mal einer der sie auch gerne sehen würde
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 23.03.2008, 21.41 Uhr:
    Meine Güte, was für ein Ende! Puh - und gerade kommt heraus, dass das Ende ganz anders ist.
    Die Identität des Maulwurfs war aber relativ schnell klar, oder?
  • kangoroo12 schrieb via tvforen.de am 23.03.2008, 21.50 Uhr:
    Frau Dräger war ne nette Ablenkung, aber eigentlich war es klar
  • eggi 4u schrieb via tvforen.de am 23.03.2008, 23.06 Uhr:
    Heyyyyyyyy
    net alles verraten
    Hab es noch net gesehen, schaus mir morgen an, bin erst heimgekommen, und gleich kommt noch ne Folge SOKO 5113
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 23.03.2008, 23.07 Uhr:
    Dann bitte nicht den neuen Thread dazu lesen.
  • MonaSchnute schrieb via tvforen.de am 17.03.2008, 21.38 Uhr:
    Da hat sich ja mal jemand richtig Mühe gemacht, einen interessanten Handlungsstrang zu produzieren. Dazu mit den damaligen Ermittlern könnte das eine vielversprechende Abschiedsvorstellung von HK Schickl werden.
    Ich werde diese Folge schauen, denn ich bin nach Kreindls Abschied aus der Serie ausgestiegen.
  • Logan5 schrieb via tvforen.de am 17.03.2008, 19.35 Uhr:
    Der Mann hieß aber WERNER, nicht Walter. Nurmalso :).
    Ich habe schon seit Ewigkeiten keine SOKO-Folge mehr geguckt, aber diese müsste ich mir ja doch glatt mal ansehen. Ich mochte die Serie früher eigentlich immer ganz gerne und das alte Team nochmal in Aktion zu erleben, könnte ja durchaus Spaß machen.
  • Grinsekatze schrieb via tvforen.de am 17.03.2008, 18.35 Uhr:
    Erholsamen Ruhestand, Herr Schickl!