Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Aktenzeichen XY...ungelöst"-Moderator Eduard Zimmermann verstorben

von Jutta Zniva in Vermischtes
(20.09.2009)
ZDF strahlt Nachruf aus
Bild: ZDF

Wie das ZDF mitteilt, ist Eduard Zimmermann, der von 1967 bis 1997 300 Mal die durch ihn gepägte Erfolgssendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" moderierte, am Morgen des 19. September nach langer Krankheit in München verstorben.

ZDF-Intendant Markus Schächter würdigt den am 4. Februar in München geborenen Eduard Zimmermann, der ab 1964 auch 33 Jahre lang "Vorsicht, Falle!" moderierte, in einer Pressemeldung als einen Pionier des Realitätsfernsehens in Deutschland:

"Zimmermann hat die Möglichkeiten des Fernsehens für die Verbrechensbekämpfung früh erkannt und konsequent eingesetzt. Dabei hat er seine Werteorientierung zum Maßstab seiner Arbeit gemacht. Es suchte stets nach der Wahrheit, war ein Verfechter der umsichtigen und sorgfältigen Recherche. Dabei ging es ihm nicht allein um die Bekämpfung der Kriminalität. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die Opfer von Verbrechen in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt wurden."

Das ZDF erinnert heute, 20.9., um 23.30 Uhr in einem Nachruf an das Leben und die Leistungen des verstorbenen Moderators, der im Februar seinen 80. Geburtstag gefeiert hatte (wunschliste.de berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare