Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Aus Serien-Dauerbrenner wird Eventfilmreihe
Erdoğan Atalay und Pia Stutzenstein
TVNOW / Ruprecht Stempell
"Alarm für Cobra 11": Fortsetzung als Spielfilmreihe bestätigt/TVNOW / Ruprecht Stempell

Gute Nachrichten für alle Fans von  "Alarm für Cobra 11": Die Serie ist noch nicht am Ende. Nachdem RTL die vorerst letzten Folgen zunächst lange zurückhielt und dann mitten im Sommer in Dreierpacks versendete, sah es um die Zukunft zuletzt nicht besonders rosig aus. Doch jetzt wurde offiziell bestätigt, dass "Cobra 11" weitergeht - wenn auch anders als bisher.

Einige hatten bereits vermutet, dass es künftig keine Serienstaffeln mehr geben könnte, sondern Spielfilme. Und genau so wird es auch kommen: Auf Twitter bestätigte RTL, dass "Alarm für Cobra 11" als Eventfilmreihe mit 90-Minütern fortgesetzt wird. An Bord sind Urgestein Erdoğan Atalay und seine neue Partnerin Pia Stutzenstein, die seit der letzten Staffel an dessen Seite ist. Weitere Details darüber, wie viele Filme produziert werden und wann diese planmäßig ausgestrahlt werden sollen, sind noch nicht bekannt.

Die im Spätsommer 2020 gestartete 27. Staffel stellte eine inhaltliche Zäsur und einen Relaunch dar. Lediglich Semir Gerkhan (Erdoğan Atalay) blieb der Serie erhalten, dem ein völlig neues Team zur Seite gestellt wurde. Zudem wurden die Storys persönlicher und ernsthafter. Semir und seine neue Partnerin Vicky Reisinger (Pia Stutzenstein) sind absolut gegensätzliche Partner: Er arbeitet linear, sie ist sprunghaft. Ihre größte Gemeinsamkeit war gegenseitiges Misstrauen aufgrund ihrer jeweiligen Vergangenheit. Inzwischen sind Vicky und Semir aber zu einer Einheit zusammengewachsen. Sie arbeiten gut miteinander, respektieren und vertrauen sich. Gerade als beide dachten, ihre Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben, wurden sie im Finale der letzten Serienstaffel eines Besseren belehrt. Vicky lernte mit voller Härte, dass das Wichtigste im Leben die eigene Gesundheit ist - und auch Semir hatte mit den Konsequenzen früherer Entscheidungen zu kämpfen.

RTL spricht in seinem Tweet von "Deutschlands erfolgreichstem Action-Format", allerdings ging der "Cobra" zuletzt die Puste aus. Im Schnitt sahen die acht Folgen, die innerhalb von drei Wochen im Sommer gezeigt wurden, nur noch 1,38 Millionen Menschen. In der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wurde mit 10,3 Prozent noch knapp ein zweistelliger Marktanteil erreicht. Vielleicht bringt die Neukonzeption als Spielfilmreihe wieder den erhofften Aufschwung für das 1996 gestartete Format. Dies scheint generell ein neues Muster zu sein: Ebenfalls heute bestätigte RTL eine Neuauflage des Serienklassikers  "Balko" als Filmreihe (TV Wunschliste berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Michael1918 (geb. 1955) schrieb am 29.10.2021, 23.14 Uhr:
    Das die Serie eingestellt wurde, damit kann ich gut leben. Die letzte Staffel hat mir gut gefallen, allerdings fehlte ihr etwas an Tiefe. Die Nachricht das sie nunmehr in Spielfilmlänge fortgesetzt wird ist eine gut Nachricht. Waren die Staffelfolgen, nach meinem Geschmack, noch etwas flach geraten, da sie naturgemäß recht kurz gehalten waren, so eröffnet das neue Format von Cobra 11 nun ihr mehr Inhalt und Tiefe zu geben. Hoffentlich mach RTL aus dieser Chance was. Mit dem neuen Team besteht hier eine reelle Chance für neue Handlungsstränge. Mag sein das man hier alte "Seher" verliert, dann ist das halt so, mehr neue Interessenten könnten aber gewonnen werden.
  • Sentinel2003 (geb. 1967) schrieb am 27.10.2021, 13.29 Uhr:
    @Colognedaniel:
    nun, also, 10 Filme auf einmal, glaube ich zwar nicht, ich wäre schon froh, wenn es dann vielleicht 5 Filme sein würden pro Staffel, dass wären dann immerhin 10 Einzel Folgen....:-)

    ARD und ZDF feiern ja seit Jahren große Erfolge mit ihren 90 Minütern am Donnerstag!
  • Sentinel2003 (geb. 1967) schrieb am 27.10.2021, 13.24 Uhr:
    Ich freue mich total vor allem auch für die wundervolle Pia, die ja erst , gerade mal für eine Staffel da war. Sie passt hervorragend in die Serie und ist eine sehr gute Serien Partnerin für Erdogan! Ist halt nur die Frage, wieviele Filme ( pro Staffel ) produziert werden....
  • Yoda_FDS (geb. 1967) schrieb am 26.10.2021, 03.00 Uhr:
    Am Ende kommt es darauf an, ob RTL mit Cobra 11 zum Fun-Action-Krimi zurückkehrt oder ob sie mit der ernsten Version weiter machen. Machen sie so weiter wie in den letzten 2 Staffeln wird RTL kaum die Fans der alten Cobra 11-Staffel zurück gewinnen können.
  • Stefan_G (geb. 1963) schrieb am 14.11.2021, 18.47 Uhr:
    Ich bin auch für das alte Konzept - und g e g e n diese Neuausrichtung.
    Zumal mir solche Typen wie "Hartmut Freund" fehlen...
  • Colognedaniel (geb. 1985) schrieb am 26.10.2021, 00.40 Uhr:
    So wurde doch damals schon bei Doppelter Einsatz verfahren. Und vom Bergdoktor und den Bergrettern gibt es ja mittlerweile auch nur noch Staffeln mit 10(?) je 90 minütigen Folgen. Funktioniert aber auch!
  • Fernsehschauer schrieb am 25.10.2021, 19.40 Uhr:
    Ob die 90 Minuten Folgen gut sind bleibt abzuwarten - wenn man die 90 Min sinnvoll füllen kann okay - aber wenn die 90 Minüter schlecht werden nein danke.

    Bei Doppelter Einsatz sind auch nur die 45 Min Folgen gut die 90 Min Folgen gehen gar nicht
  • Hauptkommissar (geb. 1973) schrieb am 25.10.2021, 18.36 Uhr:
    Na ein glück!!!!