Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Fortsetzung mit weiblicher Showrunnerin in der Entwicklung
Calista Flockhart
ABC
"Ally McBeal": Kommt ein Revival mit Calista Flockhart?/ABC

Könnte eine der größten Kultserien der späten 1990er Jahre vor einem Comeback stehen? Zumindest, wenn man einem Bericht von TVLine Glauben schenkt. Demnach befindet sich eine Fortsetzungs-Serie von  "Ally McBeal" derzeit in der Entwicklung, für die Calista Flockhart ihre Paraderolle wieder aufnehmen würde.

Serienschöpfer David E. Kelley ( "Big Little Lies") soll ebenfalls wieder als Executive Producer an dem neuen Format beteiligt sein, die Geschicke der Serie soll aber dieses mal eine Showrunnerin lenken. Kelly hatte sich bereits vor mehreren Jahren im Gespräch mit The Hollywood Reporter dementsprechend geäußert: Es sollte wirklich eine Frau machen. Wenn es neu ist, sollte es auch neu sein und anders. Und ich hab es schon gemacht: 100 Stunden lang, so Kelly in einem Interview aus dem Jahr 2018.

Noch ist das Projekt bei keinem US-Sender oder Streaming-Dienst zu Hause. Da "Ally McBeal" aber bei Twentieth Television zu Hause ist, was wiederum zum Disney-Konzern gehört, wäre beispielsweise Hulu ein passendes Zuhause. Dort sind in den USA aktuell auch alle fünf Staffeln der Originalserie abrufbar. Hierzulande ist die Serie derzeit im Angebot von TVNOW enthalten.

"Ally McBeal" ging beim US-Network FOX im Herbst 1997 an den Start und war von Anfang an ein großer Erfolg, der Calista Flockhart zu einem internationalen Serienstar machte. Auch in Deutschland war die Dramedy um eine Anwältin auf der Suche nach der großen Liebe für VOX ein Erfolg - wenn auch erst im zweiten Anlauf. "Ally McBeal" wurde mit dem Emmy als Beste Comedyserie ausgezeichnet und schaffte es sogar auf das Cover des Time Magazine.

Seit dem Ende von "Ally McBeal" nach fünf Staffeln hatte Calista Flockhart feste Serienrollen in  "Brothers & Sisters", wo sie fünf Jahre lang Kitty McCallister verkörperte, und als gewiefte Geschäftsfrau Cat Grant in  "Supergirl".


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Sven68 (geb. 1968) schrieb am 29.03.2021, 10.00 Uhr:
    Ob ein Revival wirklich eine gute Idee ist? Ich erinnere nur an die schlimme letzte Staffel, in der der halbe Haupt-Cast ausgetauscht wurde und es wirklich keinen Spaß mehr machte.
  • Sentinel2003 (geb. 1967) schrieb am 27.03.2021, 23.31 Uhr:
    DAS wäre sooooo geil!! Was habe ich die Serie damals aufgesogen, wie einen Schwamm!!!! Es war damals DAS Pflichtprogramm!!
  • Aymalin schrieb am 27.03.2021, 16.32 Uhr:
    Auch wenn Ally die titelgebende Rolle ist, was es doch immer eine Ensemble-Show. Das kann daher nur etwas werden, wenn man einen Großteil des alten Casts wieder zusammengetrommelt bekommt.

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds