Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Andreas Büngen verlässt "Unter uns"

19.08.2009 - Ralf Döbele/TV Wunschliste in Vermischtes
Abschied von Jan Gräser Ende September
Bild: RTL/Guido Engels

Seit 2002 ist Andreas Büngen als Jan Gräser in "Unter uns" zu sehen. Doch nach sieben Jahren und 1800 Folgen hat der Schauspieler genug. Voraussichtlich am 29. September wird Büngen zum letzten Mal in der RTL-Daily-Soap auftreten. Den letzten Drehtag hat er bereits hinter sich. Jan Gräser mauserte sich in den letzten sieben Jahren vom obdachlosen Teenager zum Partner in einer Motorradwerkstadt und Chef der coolen Strandbar "ÜberSee".

"Es ist (...) an der Zeit, etwas Neues zu machen. Vielleicht auch noch einen anständigen Beruf zu erlernen, bevor es zu spät ist", scherzt Büngen. "Nein, im Ernst, ich möchte noch ein paar neue Projekte machen. Vielleicht doch noch in eine andere Richtung gehen." Der Grund für den Ausstieg sind also vor allem die Zukunftspläne des 26-jährigen. Er möchte studieren, aber für gute Rollen ist er dennoch weiterhin zu haben.

Andreas Büngen nimmt vor allem gute Erinnerungen an seine Zeit bei der RTL-Dauerserie mit: "Was ich vermissen werde, ist die Zusammenarbeit mit den echt coolen, netten Kollegen. Nicht nur die Schauspieler, sondern das ganze Team. Da hatte man wirklich viel Spaß bei der Arbeit".


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • amsp20000 schrieb via tvforen.de am 22.08.2009, 23.47 Uhr:
    amsp20000Das haben schon andere gesagt.
  • Racoon schrieb via tvforen.de am 22.08.2009, 22.54 Uhr:
    RacoonDas ist wirklich mit Abstand einer der schlechtesten Schauspieler, die selbst in einer Soap vorkamen!

    Sein Ausstieg ist absolut kein Verlust für die Serie!!!
  • jenser schrieb via tvforen.de am 22.08.2009, 10.29 Uhr:
    jenserWenigstens sagt dieser nicht, er will größere Projekte oder Filme in Angriff nehmen.
  • mangoline1 schrieb via tvforen.de am 21.08.2009, 19.33 Uhr:
    mangoline1Von dem ganzen Heer an ehemaligen Soapdarstellern hört man doch in der Regel nie wieder was.
  • amsp20000 schrieb via tvforen.de am 20.08.2009, 14.58 Uhr:
    amsp20000Eme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ein Wunder, daß man
    > den sowieso solange hat mitmachen lassen.

    Wieso? Mehr braucht man für Seifenopern auch nicht.
  • Eme schrieb via tvforen.de am 19.08.2009, 18.15 Uhr:
    EmeFür gute Rollen ist er weiterhin zu haben, das ist ein richtig guter Witz. Es gibt wohl keinen talentfreieren Darsteller, als diesen Knilch. Da wird man bei guten Rollen auch gerade noch an ihn denken.
    In all den Jahren hat der immer nur seine wenigen Ausdrücke gezeigt und nichts, aber auch gar nichts dazu gelernt. Das ist ein Wunder, daß man den sowieso solange hat mitmachen lassen.