Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Mehrere neue Serienstarts noch in diesem Jahr angekündigt
RTL+ Logo
RTL
Aus TVNOW wird RTL+: Das bietet der Streamingdienst zum Wechsel/RTL

Mitte September hat sich RTL Deutschland einen neuen Markenauftritt inklusive eines neuen Logos gegönnt. Anfang November folgt der nächste Schritt "auf dem Weg zur führenden Entertainment-Marke", wie die Sendergruppe vollmundig ankündigt: Der Streamingdienst TVNOW wird am 4. November (einen Tag später als ursprünglich geplant) in RTL+ umbenannt und übernimmt dann konsequenterweise auch das neue Logo. Zum Neustart wurden nun einige Highlights angekündigt. Insbesondere aus dem fiktionalen Serien-Bereich wird es mehrere neue Veröffentlichungen geben.

So erscheint am 4. November die neue Miniserie  "Ferdinand von Schirach: Glauben" mit Peter Kurth und Narges Rashidi in den Hauptrollen. Hierbei handelt es sich um ein von Produzent Oliver Berben und Schriftsteller Ferdinand von Schirach erschaffenes Justizdrama, das eine fiktive Geschichte erzählt, die von den Wormser Prozessen inspiriert ist. Von 1994 bis 1997 wurde am Landgericht Mainz über den vermeintlich größten Missbrauchsfall der Geschichte der BRD verhandelt. Die Free-TV-Premiere soll zu einem späteren Zeitpunkt bei VOX erfolgen. Derzeit kann die Serie bereits auf mehrere Auszeichnungen beim Festival Canneseries hoffen. Ergänzend zur siebenteiligen Serie erscheint auch die Dokumentation "Empörung - Der Skandal von Worms".

"Ferdinand von Schirach - Glauben"
"Ferdinand von Schirach - Glauben" RTL/MOOVIE/Stephan Rabold

Ferdinand von Schirach kommentiert: Das Wesentliche dieser Verfahren war das Versagen aller gesellschaftlichen und rechtlichen Institutionen, der Presse und der Öffentlichkeit. Die allgemeine Empörung, der ungebremste Hass und die furchtbare Hysterie damals ist den heutigen gesellschaftlichen Zuständen sehr ähnlich. Es lag deshalb für mich nahe, aus den Wormser Missbrauchsprozessen eine Serie zu machen, die in der Gegenwart spielt und alle neuen Elemente aufnimmt, mit denen wir heute leben müssen. 'Glauben' ist ein Format über unsere Zeit, über die Welt, in der wir heute leben. Es erzählt die Geschichte eines allgemeinen Versagens der Gesellschaft. Ich bin sicher, dass es zu einer breiten Diskussion darüber führen wird, wer wir heute sein wollen.

Ebenfalls zum 4. November erscheint die zweite Staffel von  "KBV - Keine besonderen Vorkommnisse". Hinzu gesellen sich internationale Lizenzserien wie die Neuauflage von  "Gossip Girl" und die zweite Staffel von  "Why Women Kill" sowie eigenproduzierte Reality-Formate wie "Hip Hop - Born to Dance" und  "Unbreakable". Darüber hinaus ist eine mehrteilige Doku-Serie über den Weltumsegler Boris Herrmann zum Start von RTL+ angekündigt.

Noch bis Ende 2021 hat RTL+ weitere Neustarts in Aussicht gestellt. So sollen die Serien-Neuverfilmung von  "Sisi" mit Dominique Devenport und Jannik Schümann in den Hauptrollen und die neue Familienserie "Friedmanns Vier" erscheinen. Zudem soll endlich die schon vor langer Zeit angekündigte Dramaserie  "Faking Hitler" mit Lars Eidinger und Moritz Bleibtreu veröffentlicht werden. Hinzu kommen Lizenzformate wie die britische Thriller-Serie  "The Beast Must Die" und die Dokumentation "Allen vs Farrow". Mit exklusiven Spielen der UEFA Europa League und der UEFA Europa Conference League sollen auch Sportfans auf ihre Kosten kommen. Abgerundet wird das Angebot mit Realityshows wie  "Temptation Island V.I.P." und Dokumentationen wie "stern Crime: Der Fall Frauke Liebs".

Im Zuge der Umbenennung in RTL+ erhalten auch die unterschiedlichen Pakete neue Namen, während die Preise unverändert bleiben: RTL+ Free (kostenlos), RTL+ Premium (4,99 Euro) und RTL+ Premium Duo (7,99 Euro).

Henning Tewes, Co-Geschäftsleiter von RTL+: Mit RTL+ wollen wir unserem Publikum künftig Deutschlands größte Entertainment-Welt anbieten. In den vergangenen Monaten haben wir das Angebot unseres Streamingdienstes TVNOW schrittweise und deutlich ausgebaut: von starbesetzter Fiction über preisgekrönte Dokumentationen und Reality-Formate bis zu exklusiven Fußballspielen und einem umfangreichen Family- und Kids-Angebot. In der neuen Entertainment-Welt von RTL+ können sich unsere Nutzerinnen und Nutzer auf noch mehr hochkarätige Unterhaltung freuen - vor allem im Fiction-Bereich.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • BigApple schrieb am 10.10.2021, 20.11 Uhr:
    Ich mag TVNOW.
    Es ist der einzige Streaming-Sender, der z.B. von der völlig unterbewerteten Serie
    "New Amsterdam" mehr als 1 Staffel in der deutschen Fassung zeigt
    (aktuell 3 Staffeln).
    Staffel 4 ist in den USA gerade angelaufen und Staffel 5 ist schon
    bestellt.

    WerbeTV (Vox xy, XX RTL) schaue ich gar nicht.
  • Fritz Bergrath schrieb am 09.10.2021, 11.25 Uhr:
    Es ist wirklich unangemessen und es gibt auch keinen nachvollziehbaren Grund (Platzgründe?), in einem solchen Artikel ideologisch vorbelastete Begriffe wie "BRD" zu verwenden. Überall achtet die Sprachpolizei auf die Neutralität der Sprache, und hier wird ohne Zwang ideologisiert.
  • Brunnenwasser schrieb am 08.10.2021, 21.07 Uhr:
    RTl glaubt ja tatsächlich daß sie mit dieser Seite noch Geld verdienen können, weil die Sender der Gruppe keinen Livestream übers Internet möglich machen.
    Wer es dann mal versucht ( so wie ich weil ich ne Zeit lang keinen Fernseher hatte ) wird schnell feststellen, daß nicht nur die Funktionalitäten der Seite SCHROTT sind. Viel schlimmer ist daß man zu fast jeder beliebigen Zeit daran erinnert wird, daß der komplette Dienst noch auf einem alter Server mit Windows 95 zu laufen scheint.
    Mir ist es in 4 Wochen nicht einmal gelungen, eine Sendung mit dem Komfort zu schauen den man von Netflix gewohnt ist. Und dann war auch schon die Kündigung draussen. TVNOW ist eine einzige Frechheit und nicht mal gratis akzeptabel.
  • Oliver Vollmer schrieb am 06.10.2021, 08.43 Uhr:
    Was will ich mit RTL NOW die haben nur schrott im Program die ganzen schrotsendungen wie Temptation Island, Love Island,America's Next Top Model, Villa der Liebe, Die Höhle der Löwen, Der Bachelor ihr wollt netfix u prime konkurenz machen so nicht es lebe prime da gebe ich lieber mehr geld aus und bekomme ein besseres angebot
  • Nocma schrieb am 05.10.2021, 20.59 Uhr:
    Mit Rtl plus fing alles an, da hat man den Sender auch noch gerne geschaut besonders die Serien um 19:25 mit einer Werbung dazwischen
  • User 1214802 schrieb am 05.10.2021, 20.07 Uhr:
    Hallo RTL. Sind ihre Einschaltquoten in denn Keller gefallen, oder brauchen sie GELD ? WO SIND IHRE SERIEN ( EIGEN ) GEBLIEBEN. Sie und ein anderer Sender sind von meinem BILDSCHIRM nicht mehr tragbar. Wieder ein SENDER denn ich zu Grabe trage. Auf Wiedersehen in einen anderes LEBEN.
  • Blue7 schrieb am 05.10.2021, 12.38 Uhr:
    RTL+ Free aber weiterhin nur im Browser und somit ein Nischenprodukt.
    Frag mich bis heute warum man auf den Apps das 7 Tage CatchUp zu lässt. Läuft doch eh genug Werbung um die Traffickosten zu decken,
  • serieone schrieb am 05.10.2021, 18.10 Uhr:
    Achso, auch weithin nur im Browser die Free-Variante. Dann ist es auch weiterhin nix für mich.