Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Drei Millionen pro Episode - nehmt es oder lasst es!"
CBS Broadcasting Inc.

Die Chancen für eine neunte Staffel von  "Two and a Half Men" verschlechtern sich von Tag zu Tag, nicht zuletzt Dank Charlie Sheens weiterhin recht bizarrem Verhalten. So stellte Sheen in dem angekündigten Fernsehinterview mit ABC News (wunschliste.de berichtete) klar, dass er durchaus bereit sei als "Mann, der sein Wort hält", für eine neunte oder sogar eine zehnte Staffel der CBS-Sitcom zur Verfügung zu stehen - allerdings nur im Gegenzug für eine satte Gehaltserhöhung.

Aufgrund von "psychologischem Stress" und dem, was Sheen aufgrund von Chuck Lorre, Warner Bros. TV und CBS habe erleiden müssen, soll der wöchentliche Gehaltsscheck des "Rock-Stars vom Mars" (so Sheens jüngste Selbsteinschätzung) um 50 Prozent aufgestockt werden: "Drei Millionen pro Episode - nehmt es oder lasst es." Daneben forderte er von CBS eine öffentliche Entschuldigung ("...während sie mir die Füße küssen...") und machte allen, die es nicht ohnehin schon ahnten, klar: "Sie haben den Kampf mit einem Hexenmeister begonnen!"

Ob Charlie Sheens recht getrübter Realitätssinn tatsächlich von Drogenkonsum beeinflusst wird, ist währenddessen zweifelhaft. Als Teil des ABC-Interviews unterzog sich der Schauspieler einem Drogentest unter Aufsicht eines gerichtlich überwachten Labors in Kalifornien. Der Test deckt Marijuana, Kokain, Opiate, Amphetamine und Alkohol in einem Zeitfenster von 72 Stunden ab. Das Ergebnis: negativ ... was die ganze Affäre vielleicht nur noch erschreckender macht.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds