Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Das Erste zeigt "Die Musketiere" und "Mammon" im Weihnachtsprogramm

04.11.2014, 12.21 Uhr - Marcus Kirzynowskiwunschliste.de in International
Britische Klassikerverfilmung und norwegischer Politthriller
Journalisten leben gefährlich: Peter Verås (Jon Øigarden) in "Mammon"
Bild: NRK
Das Erste zeigt "Die Musketiere" und "Mammon" im Weihnachtsprogramm/Bild: NRK

Die ARD hat ihr Weihnachts- und Nachweihnachtsprogramm bekanntgegeben. Als Highligts für Fans internationaler Serien finden sich darin die neue BBC-Version des Klassikers "Die Musketiere" sowie der dreiteilige norwegische Politthriller "Mammon".

D'Artagnan und seine drei Mitstreiter reiten am 21., 22., 23., 25. und 26. Dezember 2014 jeweils ab 21.45 Uhr durchs Feiertagsprogramm des Ersten. Der aus "Skins - Hautnah" bekannte Luke Pasqualino kämpft für König Ludwig XIII. und das Vaterland. Die Rolle des Gegenspielers Kardinal Richelieu wird vom neuen "Doctor Who"-Darsteller Peter Capaldi gespielt. Insgesamt kommt die Serie recht actionreich und modernisiert daher, aber ohne größere Sperenzchen.

Die Miniserie "Mammon" des norwegischen Senders NRK läuft hingegen erst nach dem Jahreswechsel im Ersten: am 1., 2. und 4. Januar, ebenfalls jeweils um 21.45 Uhr. Sie steht in der Tradition jüngerer düsterer Serienerfolge aus Skandinavien wie "Kommissarin Lund" oder "Die Brücke - Transit in den Tod". Journalist Peter Verås (Jon Øigarden) deckt zu Beginn einen Fall von Veruntreuung auf - was für seine eigene Familie unerwartete negative Folgen hat. Fünf Jahre später, nachdem er sich in den Sportjournalismus zurückgezogen hat, kommt er einer großen Verschwörung auf die Spur. Diese führt ihn in die höchsten Kreise des Regierungs- und Finanzsystems und von der Hauptstadt Oslo bis in die finsteren Wälder im Norden Norwegens.

Die erste Staffel der Serie umfasste ursprünglich sechs Episoden, die die ARD aber zu drei 90-Minütern zusammengefasst hat. Auf Grund des großen Erfolgs im In- und Ausland wurde vom norwegischen Staatssender NRK bereits eine zweite Staffel in Auftrag gegeben.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • #850796 schrieb am 05.11.2014, 09.23 Uhr:
    #850796Super, endlich mal wieder was Neues aus Skandinavien !
    Aber bitte ändert doch den Namen unter Eurem Foto - das ist NICHT der Hauptdarsteller Jon Øigarden sondern Nils Ole Oftebro ... LG !