Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Kein Anbieter wollte die abgesetzte Disney-Serie retten
"Das Leben und Riley"
Bild: Disney Channel
"Das Leben und Riley": Ende der Serie endgültig besiegelt/Bild: Disney Channel

Für die Bemühungen um eine Fortsetzung von "Das Leben und Riley" (OT: "Girl Meets World") ist das Ende der Fahnenstange erreicht: Das Ende der Serie ist somit offiziell. Nach drei Staffeln hatte der amerikanische Disney Channel beschlossen, die Serie nicht weiter zu verlängern. Das führte zu einem kleinen Fanaufruhr, der wiederum dafür sorgte, dass andere Anbieter interessiert waren, wie TV Line unter Berufung auf Serienschöpfer Michael Jacobs damals berichtete. Nun sind diese Verhandlungen ergebnislos beendet.

Jacobs hat dies über den Twitter-Account der Autoren der Serie verkündet:

"Das Leben und Riley" drehte sich um Riley (Rowan Blanchard), die Tochter von Cory (Ben Savage) und Topanga Matthews (Danielle Fishel) aus "Das Leben und ich". Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Maya (Sabrina Carpenter) durchlief sie alle Höhen und Tiefen des Erwachsenwerdens.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • DerLanghaarige schrieb am 04.05.2017, 22.02 Uhr:
    DerLanghaarigeNicht unbedingt schade. Nach einem überraschend gelungenen Anfang, machte die Serie schnell den selben Fehler wie ihr Vorgänger und wurde zu einer endlosen Ansammlung "Very Special Episodes", in der sich die Protagonisten mit Tränen in den Augen anschrien und Witze, wegen denen man sich ja Comedyserien ansieht, eher selten anzutreffen waren. Das kann man ein- oder zweimal pro Staffel ertragen, aber das war einfach zuviel.

    Haben die Macher mal bei Streamingportalen oder Premium Kabelsendern angefragt? Die stehen auf Comedyserien ohne Witze.