Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Frauenfreundschaft und Geheimnisse im Zentrum der Netflix-Serie
Linda Cardellini in "Bloodline"
Bild: Saeed Adyani/Netflix
"Dead to Me": Linda Cardellini neben Christina Applegate in düsterer Comedy/Bild: Saeed Adyani/Netflix

Linda Cardellini hat sich der Netflix-Comedy "Dead to Me" in der zweiten tragenden Hauptrolle angeschlossen und wird die Serie auch mitproduzieren. Im Zentrum des schwarzhumorigen Formats steht die Freundschaft zweier ungewöhnlicher Frauen, von denen Christina Applegate die zweite spielt. Weitere Hauptrollen haben Max Jenkins und Luke Roessler erhalten.

Die Serie, die als "Big Little Lies"-in-Comedyform beschrieben wird, handelt von der aufkeimenden Freundschaft zwischen der konservativen und zugeknöpften Witwe Jen (Applegate) und der freigeistigen Judy (Cardellini), die ein schockierendes Geheimnis mit sich trägt. Um mit diesem belastenden Geheimnis umzugehen, braucht Judy eine Stütze, die sie dem Anschein nach gefunden hat, als sie mit Jen Gemeinsamkeiten entdeckt. Judy gibt sich offen und warm, neigt aber auch zum Pathos.

Max Jenkins ist Christopher, Jens religiöser, schwuler Geschäftspartner in ihrem Immobiliengeschäft. Christopher ist loyal und wohlmeinend, hat aber das unglaubliche Talent, immer genau das Falsche zu sagen.

Luke Roessler spielt als Henry den jüngeren von Jens beiden Söhnen. Der sensible Junge mit viel Mitgefühl sorgt sich, dass seine Mutter nach dem Tod des Vaters nun einsam ist.

Linda Cardellini wurde mit der Serie "Freaks & Geeks" ("Voll daneben, voll im Leben") bekannt. Mit einer mehrjährigen Hauptrolle in "Emergency Room" als Krankenschwester Samantha Taggart wurde sie dann dem Mainstream vertraut. Zuletzt war sie im Netflix-Drama "Bloodline" in einer Serienhauptrolle zu sehen. Ihre Filmrollen umfassen "Natürlich blond!", "Scooby-Doo", "Brokeback Mountain" und "Avengers: Age of Ultron".

Max Jenkins war vor allem als Büromanager Max Carnegie in "Detective Laura Diamond" präsent, während Kinderdarsteller Luke Roessler unter anderem den jungen Norman Bates in zwei Folgen von "Bates Motel" und den jungen David Haller in "Legion" verkörpert hat.

Autorin Liz Feldman ("2 Broke Girls") entwickelte "Dead to Me", von dem Netflix eine erste Staffel mit zehn Folgen bestellt hat. Produziert wird die Comedy von Will Ferrell und Adam McKays Gloria Sanchez Produtions, in Zusammenarbeit CBS TV Studios. Auch Christina Applegate fungiert selbst als Executive Producer.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Sentinel2003 schrieb am 13.08.2018, 10.12 Uhr:
    Sentinel2003Linda spielte schon in "ER" sehr stark! "Bloodline" habe ich bisher nur 1 Folge gesehen.....das sollte ich mal weiter Gucken!