Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Denver-Clan"-Neuauflage: Netflix kündigt Deutschlandstart für Anfang Februar an

"Denver-Clan"-Neuauflage: Netflix kündigt Deutschlandstart für Anfang Februar an

16.01.2018, 14.25 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
"Dynasty" neu beim Streamingdienst
"Der Denver-Clan"
Bild: The CW
"Denver-Clan"-Neuauflage: Netflix kündigt Deutschlandstart für Anfang Februar an/Bild: The CW

Es hat deutlich länger gedauert als angekündigt, doch nun hat Netflix den deutschen Veröffentlichungstermin für "Dynasty" bekannt gegeben, der modernen Neuinterpretation des Drama-Soap-Klassikers "Der Denver-Clan": Ab dem 8. Februar verstärkt die Serie das Netflix-Angebot. Obwohl die Neuauflage nicht in Denver, sondern in Atlanta spielt, ist der deutsche Titel wieder "Der Denver-Clan" - mutmaßlich, um die Fans der alten Serie darauf aufmerksam zu machen. In Österreich und der Schweiz wird die Serie bereits seit Wochen kontinuierlich parallel zur US-Ausstrahlung (und bereits mit deutscher Synchro) veröffentlicht. Obwohl die deutsche Fassung also bereits länger vorliegt, war eine frühere Veröffentlichung hierzulande vermutlich aus lizenzrechtlichen Gründen nicht möglich.

Genau wie das Original handelt auch die Neuauflage von zwei der mächtigsten Familien Amerikas: den Carringtons und den Colbys. Erzählt wird die neue Serie vor allem aus der Perspektive von einerseits Fallon (Elizabeth Gillies), Tochter des Milliardärs Blake Carrington ("Melrose Place"-Veteran Grant Show), und ihrer künftigen Stiefmutter Cristal (Nathalie Kelley) andererseits. Die junge Latina heiratet ihren ehemaligen Chef und damit in die superreiche, weiße Protestantenfamilie ein und löst damit bei vielen nicht unbedingt Begeisterung aus, auch bei Fallon nicht. Die nähert sich Carringtons ehemaligem Angestellten und jetzigen Konkurrenten Jeff Colby (Sam Adegoke) an.

Entwickelt wurde das Reboot von Josh Schwartz und Stephanie Savage, die bereits für Serien wie "O.C., California", "Chuck" oder "Gossip Girl" verantwortlich zeichneten. Richard Shapiro und Esther Shapiro, die Schöpfer des Originals, sind als Executive Producers an dem Projekt beteiligt.

Das US-Network The CW ist mit den Quoten von "Dynasty" bislang nicht zufrieden und hatte sich davon deutlich mehr erhofft. Die letzte Episode vor der Winterpause erreichte gerade mal 690.000 Zuschauer. Inhaltlich schneidet man sich deshalb eine Scheibe vom Original ab und hofft, dass die Ankunft von Blake Carringtons Ex-Frau Alexis der Serie neuen Wind verleihen kann. Denn: Auch der Original-"Denver-Clan" war zunächst kein Erfolg und gewann erst mit den Beginn der zweiten Staffel und der Ankunft von Joan Collins als Alexis Carrington an Zuspruch. In der Neuauflage wird Alexis von Nicollette Sheridan ("Desperate Housewives") gespielt. Es soll sich eine Mutter-Tochter-Dynamik mit Alexis' Tochter Fallon entwickeln. Sowohl die inhaltliche Ergänzung als auch die Verpflichtung von Sheridan als bekannter Name haben dazu geführt, dass The CW die erste Staffel der Serie trotz des enttäuschenden Starts um neun weitere Episoden aufgestockt hat. Am morgigen Mittwoch (17.01.) geht es in den USA mit der zweiten Hälfte der ersten Staffel weiter.

Englischer Trailer:


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Mike (1) schrieb via tvforen.de am 12.02.2018, 18.46 Uhr:
    Mike (1)Claudia haben sie aber wirklich verhunzt, mal sehen was da noch so kommt. Hoffe dass es verlängert wird, Alexis kommt ja auch noch ins Spiel. Wer weiß vielleicht kann Nicolet ja genauso das Ruder rumreißen wie damals schon Joan.
  • Dustin schrieb via tvforen.de am 12.02.2018, 14.50 Uhr:
    DustinZoppo_Trump schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leider habe ich heute gesehen, dass die Serie im
    > US-Fernsehen nach der Pause, die bis Anfang März
    > dauert, auf den Freitag verfrachtet wurde. Das ist
    > leider kein gutes Zeichen. Der Freitag gilt im
    > US-Fernsehen ja so als das Abstellgleis für
    > Serien, die kurz vor dem Aus stehen.

    So pauschal kann man das nicht sagen, CBS hat einen sehr erfolgreichen Freitag. Blue Bloods läuft seit dem ersten Tag dort und ist mittlerweile in der 8. Staffel, Hawaii 5-O zog nach der 3. Staffel auf den Freitag um und ist mittlerweile ebenfalls in der 8., die neue MacGyver Serie startete am Freitag ebenfalls erfolgreich.

    ABC hatte in den 90ern einen enorm erfolgreichen Freitag, dort hat man ganz bewusst familienfreundliche Serien platziert, Full House, Alle unter einem Dach, Eine starke Familie, Die Dinos, Boy meets World, Sabrina - total verhext, Clueless usw.

    Natürlich sind das eher die Ausnahmen und in den allermeisten Fällen sehen Freitags nicht viele Menschen zu, aber bei einer Serie, bei der die Einschaltquoten sowieso schon nicht gut sind (und das ist bei Dynasty nunmal so) kann der Freitag von Vorteil sein, einfach weil die Erwartungen dort niedriger sind. Wenn sie Quoten am Freitag nicht weiter sinken erhöht das sogar die Chancen auf eine Verlängerung.

    The CW ist generell vergleichsweise großzügig was Absetzungen angeht, eine zweite Staffel (vermutlich reduziert auf 13 Folgen), halte ich für realistisch, die werden erstmal sehen ob sich über den Sommer was tut, wenn die erste Staffel in den USA bei Netflix hochgeladen wird.
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 12.02.2018, 07.30 Uhr:
    Zoppo_TrumpIch find's eigentlich ganz originell und unterhaltsam, inkl. der kleinen Seitenhiebe aufs Original. War bzw. ist vielleicht die bessere Herangehensweise als damals bei der Dallas-Neuauflage.

    Leider habe ich heute gesehen, dass die Serie im US-Fernsehen nach der Pause, die bis Anfang März dauert, auf den Freitag verfrachtet wurde. Das ist leider kein gutes Zeichen. Der Freitag gilt im US-Fernsehen ja so als das Abstellgleis für Serien, die kurz vor dem Aus stehen.
  • Mike (1) schrieb via tvforen.de am 10.02.2018, 16.16 Uhr:
    Mike (1)Hab mir jetzt die 1. 4 Folgen angesehen und bin eigentlich positiv überrascht. Natürlich ha man anfangs noch die Nostalgiebrille auf und denkt ne das geht doch nicht, der oder die war ja damals so und so aber mit der Zeit entwickelt die Neuauflage ihren eigenen Weg und man denkt nicht mehr so an das Original.
    Fallon ist klasse und Crystle ist ne richtige ... mal sehen auf welche Seite ich mich schlage. :-)

    Einzig die Rolle des Jeff gefällt mir in der neuen Version so gar nicht und das liegt nicht an der Hautfarbe.
  • LuckyVelden2000 schrieb am 21.01.2018, 23.52 Uhr:
    LuckyVelden2000Gibt es ja auf DVD Daria.
    Aber glaube dir gerne, daß du dir wie wir eine Fortsetzung wünscht..
    Denn die damalige Reunion Denver - Die Entscheidung war keine Fortsetzung sondern ein eigenständiger Film.
    So wie bei Dallas 2012 das war eine richtige Fortsetzung
    Man könnte ja mit der Beerdigung von Blake anfangen wo beide Frauen Alexis und Krystle trauernd am Grab stehen. Daß damit eine neue Generation beginnt ähnlich wie bei Dallas daß ein Teil der Originalbesetzung besonders Alexis dabei ist wieder wie bei Dallas J.R. Leider starb Larry Hagman in der mitte der 2ten Staffel so daß Dallas leider beendet wurde nach Staffel.3 obwohl es ohne ihm gut weiter gehen konnte, denn so schlecht war die 3te Staffel nicht, war wie Dallas eben ist nur eben ohne J.R. Sowas wäre bei Denver doch auch möglich
  • Daria schrieb am 20.01.2018, 05.46 Uhr:
    DariaIm Original wär´s mir lieber.
  • LuckyVelden2000 schrieb am 16.01.2018, 22.00 Uhr:
    LuckyVelden2000Hoffentlich mit deutscher Synchro
  • Knutschi schrieb am 16.01.2018, 16.41 Uhr:
    KnutschiIst schon lange bekannt, jeder, der einigermaßen über Netflix und Dynasty informiert ist, weiß das.❣️?‍?