Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Der Denver-Clan": Ana Brenda Contreras übernimmt in Staffel zwei überraschende Rolle

von Bernd Krannich in News international
(07.08.2018, 11.38 Uhr)
Soap-Neuauflage greift tief in die Klischee-Kiste
Schauspielerin Ana Brenda Contreras
Ana Brenda Contreras/IMDB
"Der Denver-Clan": Ana Brenda Contreras übernimmt in Staffel zwei überraschende Rolle/Ana Brenda Contreras/IMDB

Achtung! Der folgende Artikel enthält Hinweise zur Handlung der ERSTEN und ZWEITEN Staffel von "DER DENVER-CLAN". Lesen auf eigene Gefahr!

In tiefes Soap-Territorium begibt sich die US-Serie "Dynasty" aka  "Der Denver-Clan" in seiner zweiten Staffel. Wie nun bekannt wurde, hat die Serie Ana Brenda Contreras engagiert - sie wird die richtige Cristal Flores spielen.

Die Hintergründe sind undurchsichtig, doch scheint es frühzeitig in der Serie Schwierigkeiten zwischen den Produzenten und der Hauptdarstellerin Nathalie Kelley gegeben zu haben, die Cristal Flores gespielt hat. So scheint die Idee geboren worden zu sein, auf den alten Soap-Trick mit Hochstapelei, Doppelgängerinnen und Lügen zurückzugreifen, um Kelley aus der Serie zu bringen. Das Finale der ersten Staffel hatte das Überleben der von Kelley gespielten Cristal offen gelassen, auf die geschossen worden war und die sich mit anderen Figuren in einem brennenden Haus befand.

Darstellerin Kelley hatte recht frühzeitig die Katze aus dem Sack gelassen (TV Wunschliste berichtete) und laut Deadline enthüllt, dass sie nicht wisse, wie es in Staffel zwei mit Cristal weitergehe: "Ich habe keine Ahnung. Aber ich weiß, dass ich im Juli nicht (zu den Dreharbeiten) nach Atlanta zurückkehren werde, dass ich hier (in Los Angeles) bleibe ... ich habe mein Leben nun zurück." Gerade der letzte Satz hört sich nicht gerade danach an, als wäre sie mit dem Job bei "Dynasty" glücklich gewesen.

The CWs Senderchef Pedowitz gab sich am Rande der TCA recht diplomatisch. Nach den Hintergründen für die überraschende neue Handlung befragt, kommentierte er: "(Dynasty) ist eine Vollblut-Soap, und solche Dinge gehören halt zu Soaps dazu." Laut Deadline soll ursprünglich, zur Mitte der ersten Staffel, eine einfache Umbesetzung der bisherigen Rolle angedacht gewesen sein soll, und die Produzenten später auf den soapigen Twist gekommen sind. Auf jeden Fall scheint der Abschied von Kelley eine der Antriebsfedern gewesen zu sein.

Hintergründe zur "richtigen" Cristal und ihrem Verhältnis zu ihrer Doppelgängerin gibt es bisher nicht.

Ana Brenda Contreras stammt aus der mexikanischen Stadt Rio Bravo. Mit 15 nahm sie an der mexikanischen Version von "Popstars" teil und wurde letztendlich für die Band gecastet. Seit 2005 stand sie für knapp 1000 Telenovela-Episoden vor der Kamera.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • LuckyVelden2000 (geb. 1963) schrieb am 08.08.2018, 18.40 Uhr:
    Ja Chris 7 hast du Recht erinnere mich.
    Aber hier soll glaube ich eine andere Gesichte mit Betrügerin entstehen soweit ich das verstanden habe.
  • Chris7 (geb. 1974) schrieb am 07.08.2018, 21.44 Uhr:
    Nach dem Ölbohrturm-Brand bekam auch Steven Carrington ein neues Gesicht bzw. wurde Al Corley von Jack Coleman ausgetauscht. Geht also alles .. ;-))
  • LuckyVelden2000 (geb. 1963) schrieb am 07.08.2018, 16.30 Uhr:
    Was soll das jetzt heißen? Echte Cristal, falsche Cristal? Die bisherige Cristal eine Betrügerin war und nun die echte auf der Bildfläche erscheint? Und die falsche bei dem Feuer ums Leben kommt?
    Das sollen die neuen Ideen der zweiten neuen Staffel Dynasty 2017 sein? Im Original gabt es ja mal bereits eine Krystle Doppelgängerin in Gestalt von Rita.
    Eine große Frage was haben die nun geplant