Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Drehstart für zwei neue Filme der ARD-Reihe
"Die Eifelpraxis": Jessica Ginkel ist fortan an der Seite von Simon Schwarz mit dabei
ARD Degeto / Hardy Spitz
"Die Eifelpraxis": Jessica Ginkel ("Der Lehrer") folgt auf Rebecca Immanuel/ARD Degeto / Hardy Spitz

 "Die Eifelpraxis" öffnet in diesen Tagen wieder ihre Pforten. Seit dem 8. Juli entstehen in dem idyllisch gelegenen Ort Monschau zwei weitere Filme der ARD-Reihe. Simon Schwarz alias Landarzt Dr. Chris Wegner erhält für die zehnte und elfte Folge allerdings eine neue Versorgungsassistentin zur Seite gestellt. Jessica Ginkel ist neu im Hauptcast und folgt damit auf Rebecca Immanuel (Vera Mundt), die das Format auf eigenen Wunsch verlassen hat. Laut ARD möchte sich die Schauspielerin neuen Projekten widmen.

Jessica Ginkel spielt Vicky Röver, die zuvor als Krankenschwester an der Berliner Charité tätig war. Vicky wird als Wirbelwind beschrieben, der noch immer nach dem richtigen Platz im Leben sucht. Vicky stammt ursprünglich aus Monschau und kehrt nun mit ihrer Tochter in den kleinen Ort zurück, was bei ihr durchaus gemischte Gefühle auslöst. So begegnet sie manchem Schatten der Vergangenheit.

Bekannt ist Jessica Ginkel vor allem aus der RTL-Serie  "Der Lehrer", wo sie sechs Jahre lang Karin Noske verkörperte. Außerdem spielte sie die zentrale Rolle in der Telenovela  "Lena - Liebe meines Lebens" und war in  "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" als Caroline Neustädter zu sehen.

Neben dem prominenten Neuzugang bieten die neuen Filme der "Eifelpraxis" ein Wiedersehen mit bekannten Figuren: Tom Keune als Vickys Cousin Volker Böhl, Olga von Luckwald als Anita Rabsal und Janek Rieke als Leon Ortmann sind wieder mit dabei. Ebenfalls mit von der Partie sind Carlotta von Falkenhayn als Vickys Tochter Kim, Corinna Kirchhoff als ihre Mutter Heidelinde Röver und Barnaby Metschurat als ihr Bruder Georg Röver.

Produziert wird "Die Eifelpraxis", die seit 2016 im Ersten ausgestrahlt wird, von UFA Fiction. Die Drehbücher stammen von Sabine Glöckner und Carolin Hecht. Regie führt Uljana Havemann. Wann die neuen Filme auf dem gewohnten Sendeplatz am Freitagabend gezeigt werden, ist noch unklar.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds