Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Disney lässt erste "Tatort"-DVD-Boxen am 3. Dezember vom Stapel

von Jutta Zniva in Vermischtes
(21.09.2009)
Einzel-, Städte- und Kommissarboxen

Das "Prinzip Hoffnung ..." hat sich bewährt: Wie Walt Disney Studios Home Entertainment als Vetriebspartner der ARD am 21. September bekannt gab, wird die bereits angekündigte erste von mehreren DVD-"Veröffentlichungswellen" der ARD-Krimireihe  "Tatort" planmäßig am 3. Dezember 2009 vom Stapel gelassen.

Für den ersten Schwung (insgesamt sind in den nächsten Jahren 100 Folgen auf DVD geplant) wurden zehn Einzelfolgen quer durch die (fast vier) "Tatort"-Jahrzehnte und die zahlreichen Ermittler ausgewählt - darunter die allererste "Tatort"-Folge "Taxi nach Leipzig", der Münchner Kult-"Tatort" "Das Glockenbachgeheimnis" sowie "Manila". Des Weiteren erscheinen zwei Städteboxen ("München" und "Leipzig") und vier Kommissarboxen.

Colin Kendrick, Vice President und Managing Director Walt Disney Studios Home Entertainment, erklärte gegenüber dem Branchenmagazin "VideoMarkt", man habe sich aufgrund der vielen "Tatort"-Filme die für die Veröffentlichung zur Verfügung stehenden Folgen auf eine realistische Menge eingegrenzt und nach bestimmten Kriterien ausgewählt. Interne und externe Experten hätten sich "strikt gegen eine chronologische Veröffentlichung" entschieden.

Einzeltitel auf DVD
- Taxi nach Leipzig (1970)
- Kressin stoppt den Nordexpress (1971)
- Kuscheltiere (1982)
- Undercover Camping (1997)
- Engelchen flieg (1998)
- Manila (1998)
- Das Glockenbachgeheimnis (1999)
- Der dunkle Fleck (2002)
- Atemnot (2005)
- Bienzle und sein schwerster Fall (2007)

"Tatort"-Box "Leipzig"
- Taxi nach Leipzig (1970)
- Quartett in Leipzig (2000)
- Todesstrafe (2008)

"Tatort"-Box "München"
- Weißblaue Turnschuhe (1973)
- Schicki-Micki (1985)
- Das Glockenbachgeheimnis (1999)

"Tatort"-Box "Schimanski"
- Kuscheltiere (1982)
- Molke (1988)
- Der Fall Schimanski (1991)
- Das Mädchen auf der Treppe (1982)

"Tatort"-Box "Odenthal"
- Engelchen flieg (1998)
- Die Neue (1989)
- Tod im All (1997)
- Flashback (2002)

"Tatort"-Box "Stoever/Brockmöller"
- Undercover-Camping (1997)
- Tod auf Neuwerk (1997)
- Schüsse auf der Autobahn (1998)
- Tod eines Mädchens (1991)

"Tatort"-Box "Ballauf/Schenk"
- Manila (1998)
- Bildersturm (1989)
- Drei Affen (1999)
- Verraten und Verkauft (2004)


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Josef Matula schrieb via tvforen.de am 04.10.2009, 16.46 Uhr:
    Hi,

    und außerdem versucht man noch doppelt abzukassieren, indem man Tatorte die bereits in den Boxen sind, nochmals als Einzel-DVD`s verkaufen will. Das ist halt das amerikanische System, mit geringem Aufwand einen möglichst großen Gewinn zu erzielen. Die Fans spielen dabei keine grosse Rolle. Ich denke, ein deutscher Anbieter würde anders mit dem "Kult" Tatort verfahren.

    Gruss
    Sascha
  • Stahlnetz schrieb via tvforen.de am 03.10.2009, 04.17 Uhr:
    Tja, so ist das halt mit den "internen und externen Experten" bei Walt Disney Studios Home Entertainment: von Trimmel, Kressin, Haferkamp oder Finke scheinen die nicht viel zu halten, obwohl gerade diese Figuren den Kult der Reihe überhaupt erst begründet haben. In meinen Augen ist die gelistete Titel-Auswahl das reinste Fiasko, beinhaltet überwiegend nur "neue Tatorte" aus den 90er Jahren und aus dem aktuellen Jahrzehnt, und die knappe Handvoll der guten alten Folgen sind diejenigen, die ohnehin als einzigste jener Ära oftmals im TV wiederholt wurden. Also nichts dabei, was mich persönlich für das teuer verlangte Geld reizen würde, eine Zusammenstellung, die offenbar wirklich allein auf die schnelle Mark (Euro) ausgelegt ist.

    Auch wenn bekanntlich die Fans (leider) fast alles und das auch noch fast zu jedem Preis kaufen, der Schuß könnte tatsächlich ganz schnell nach hinten losgehen. Als Nostalgiker fühle ich mich bereits jetzt schon allein durch die einseitige Titel-Auswahl übergangen und vera..... . Und sollten die erwarteten Verkaufszahlen der angekündigten DVDs gar nicht erst erreicht werden... naja, dann muß man wohl über keine hellsichtigen Fähigkeiten verfügen, um die entsprechende Konsequenz zu erraten. DVD-Boxen mit den Urvätern der "Tatort"-Reihe sind also auch weiterhin ebensowenig in Sicht wie eine Wiederholung jener zeitgeschichtlichen Klassiker im aktuellen Fernsehen. Gepriesen sei der grandiose "Sachverstand" solcher "Experten", werden sie doch zielsicher wieder mangeldes Interesse als Ursache eruieren, sollte ihre Taktik des schnellen Absahnens fehlschlagen. Und bei der Titel-Auswahl sowie den verlangten Preisen kann die eigentlich nur fehlschlagen...

    Gruß
    Stahlnetz

    Verstehen kann man das Leben rückwärts, leben muß man es aber vorwärts
  • TVMaster74 schrieb via tvforen.de am 02.10.2009, 23.46 Uhr:
    Im Januar 2010 werden weitere Tatort-Folgen veröffentlich; darunter auch die Episode "Reifezeugnis".

    [url]http://www.amazon.de/Tatort-Reifezeugnis-Klaus-Schwarzkopf/dp/B002NJ9B42/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=dvd&qid=1254519656&sr=8-1[/url]

    TVMaster74
  • Josef Matula schrieb via tvforen.de am 02.10.2009, 23.33 Uhr:
    Hi,

    was ja auch kurios ist, das die Stoever/Brockmöller-Box 39,95 (Inhalt 4 DVD`s) und z.B. die Schimanski-Box (Inhalt ebenfalls 4 DVD`s) dagegen 34,95,- Euro kosten soll. Worin liegt da der Unterschied? Ich glaube, das man hier einfach versucht einen schnellen Reibach zu machen. Die Tatort-Fans werden es schon kaufen, egal wie hoch der Preis ist. Der Schuss kann aber auch ganz schnell nach hinten gehen.

    Gruss
    Sascha
  • DK schrieb via tvforen.de am 02.10.2009, 22.31 Uhr:


    Ja,von Anfang an währe besser
  • Josef Matula schrieb via tvforen.de am 02.10.2009, 17.02 Uhr:
    Hi,

    also wenns nach den Preisen geht, wirds meiner Meinung nach ein Flopp. Mich hätte ja die Stoever/Brockmöller-Box schon interessiert. Aber wenn es bei 39,95,- bleibt dann ohne mich. Das ist überzogen für nur 4 Folgen. Außerdem wird hier alles lieblos zusammengewürfelt. Für echte Tatort-Fans eher abschreckend. Für Tatortneueinsteiger vielleicht noch eine Option aber am Preis muss sich defenitiv noch was ändern.

    Gruss
    Sascha
  • Kaschi schrieb via tvforen.de am 01.10.2009, 22.10 Uhr:
    Schimanski war ein Ganovenjäger, also ein Hunter, quasi ein Kommissar Hunter ...

    ... und damit haben wir die Micky-Connection. :-)
  • Joes Pizzaservice schrieb via tvforen.de am 01.10.2009, 18.14 Uhr:
    Kommissar Schimanski und Micky Maus - das waren für mich bislang immer zwei verschiedene Welten gewesen.

    Angesichts der DVD-Veröffentlichung der "Tatort"-Reihe durch die Disney-Produktion muss ich jetzt aber wohl umdenken...?!
  • Halil schrieb via tvforen.de am 27.09.2009, 20.05 Uhr:
    Die berühmteste Folge lässt aber leider noch auf sich warten: "Reifezeugnis" mit Nasti Kinski fehlt bei den angekündigten DVDs.

    Ich bin wirklich kein Fan der Krimireihe, aber diesen "Tatort" würde sogar ich mir kaufen, hat er doch annähernd Spielfilmniveau.
  • Atomino schrieb via tvforen.de am 27.09.2009, 02.49 Uhr:
    Ja, kostet nix... Schön und gut, aber wann läuft im Fernsehen denn in nächster Zeit mal wieder ein Tatort aus den 70ern oder 80ern ??? Tendenz gegen 0!!!
    Man wird eigentlich nur mit Wiederholungen von Tatorten der letzten Jahre zugeschüttet. :(
  • mike301243 schrieb via tvforen.de am 26.09.2009, 20.36 Uhr:
    Ich nehme die Folgen über SaveTV auf eine Mediafestplatte auf.
    Das kostet nix!
  • Josef Matula schrieb via tvforen.de am 23.09.2009, 16.57 Uhr:
    Hi,

    ich bin etwas enttäuscht von den ersten Veröffentlichungen. Warum werden z.B. in den München/Leipzig-Boxen wahllos alte Folgen mit neuen Folgen zusammengelegt? Von Veigl oder Trimmel könnte man doch jeweils eine Einzelbox zusammenstellen. Genügend klasse Folgen gibt es doch von denen beiden. Und warum wird für jede Folge eine DVD gebraucht. Man könnte doch problemlos zwei Folgen auf eine DVD pressen. Dann könnte man doch eine Einzelbox von z.B. Veigl mit 6 Folgen auf 3 DVD`s veröffentlichen. Den Preis für eine Box halte ich auch für zu hoch, wobei ich glaube das der noch sinken wird.

    Gruss
    Sascha
  • Darkness schrieb via tvforen.de am 23.09.2009, 13.52 Uhr:
    Ich finde die Zusammenstellung der Boxen blöd....
  • DerKelte schrieb via tvforen.de am 22.09.2009, 22.23 Uhr:
    17 Euro für einen Tatort ohne irgendwas dabei wäre ja wirklich eine Frechheit.
    Wenn da nun für den einen oder anderen Käufer eine Folge dabei wäre, die ihm ganz besonders am Herzen liegt und auf der DVD ein paar interessante Extras wären, könnte ich mir ja vorstellen, dass das gerade noch jemand bezahlt.
    Aber bislang ist von Extras ja keine Rede(?).

    Der Kelte
  • wolfing1971 schrieb via tvforen.de am 22.09.2009, 14.37 Uhr:
    Für den 7. Januar 2010 sind weitere Tatort-Folgen auf DVD angekündigt:
    http://www.serienspion.de/termine.shtml
  • Simba schrieb via tvforen.de am 22.09.2009, 11.59 Uhr:
    Es werden fast nur Folgen veröffentlicht, die in letzter Zeit eh im Fernsehen liefen oder bei denen man davon ausgehen kann, daß sie bald wieder laufen werden. Und bei 14,95 Euro pro Folge tu ich mir das erst gar nicht an. Dabei gibt es Folgen, die sind seit 10 oder 15 Jahren nicht mehr wiederholt worden, aber die schmoren weiterhin in den Senderarchiven.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 21.09.2009, 21.25 Uhr:
    Oiiii..."Tod im All"...supi!
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 21.09.2009, 20.12 Uhr:
    Jep - aber besser fände ich wenn es auch eine Kressin Box - eine Trimmel box usw. geben würde.

    aber kommt ja vieleicht noch ..

    Gruß Sir Hilary
  • DK schrieb via tvforen.de am 21.09.2009, 19.52 Uhr:
    Das sind doch Gute News!

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds