Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Marc Zwinz und Stephen Groth verstärken ebenfalls die ARD-Serie
Bild: ARD/Thorsten Jander

Bereits von 1998 bis 2003 fuhr Dorothea Schenck als Polizistin Anna Bergmann Streife im "Großstadtrevier". Nun kehrt die Schauspielerin zum ARD-Dauerbrenner zurück. Ab der Folge 290 mit dem Titel "Annas Einsatz" beendet Anna Bergmann ihren Erziehungsurlaub und formt zusammen mit Dirk Matthies (Jan Fedder) wieder ein eingespieltes Ermittlerteam.

Diese Episode wird am kommenden Montag, den 1. Februar um 18.50 Uhr im Ersten zu sehen sein. Darin schiebt Dirk Matthies zunächst Frust. Seit Katja Metz den Dienst quittierte, ist er auf den Innendienst beschränkt. Doch dann taucht seine Ex-Kollegin Anna Bergmann auf, die ihren achtjährigen Sohn Max vermisst, der nicht bei der Nachmittagsbetreuung angekommen ist. Max kann schnell gefunden werden, doch hat er seltsames zu berichten. Und bevor sich Dirk und Anna versehen sind beide wieder als Ermittlerteam unterwegs, so wie in alten Zeiten.

Neben Dorothea Schenck stoßen auch zwei weitere Neuzugänge zum "Großstadtrevier". Marc Zwinz trat als Hannes Krabbe bereits am vergangenen Montag den Dienst als Nachfolger von Lothar Krüger (Peter Heinrich Brix) an. Ab dem 8. März wird Stephen Groth, bekannt aus der RTL-Serie "Doctor's Diary", für zunächst vier Episoden als Zivilfahnder Hauke Jessen zu sehen sein. Ab der nächsten Staffel soll er dann der Nachfolger von Henning Schulz (Til Demtrøders) werden, der nach fast 20 Jahren die Serie verlassen wird (wunschliste.de berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • chrisquito schrieb via tvforen.de am 01.11.2011, 21.19 Uhr:
    chrisquitoso ich hol den nochmal nach vorne, weil ja gerade die Jubiläumsstaffel angelaufen ist, Steffen Groth ist jetzt weg, ab hintern Deich, und sein Nachfolger bezeichnet sich selbst als "coolen Typen", na, wenn wir da mal nicht vom Regen in die Traufe gekommen sind

    überhaupt ne komische Folge gestern, die zweite in der Staffel

    wenn ich mich nicht verkuckt habe, fahren Dirk und Anna ohne Sicherheitsgurt Streife (allerdings sind die Uniformen ja auch recht dunkel, vielleicht hab ich mich wirklich verkuckt)

    Herr Krabbe reicht einem mutmaßlichen Opfer ein Taschentuch, weil es sich im Gesicht verletzt hat, und hat bereits ein blutiges Exemplar in der Hand ... (ein Fall für die Seher ... ;-) )

    eine Gegenüberstellung findet statt, das Opfer wirft einen Blick auf den möglichen Täter, und nur diesen alleine, ohne vorher auch nur eine Personenbeschreibung abzugeben ... da widerspricht allem, was man sonst als Krimi-Seher so gewohnt ist ...

    und zwei Werbeunterbrechungen, dafür ganz kurz, das ist schon eine Umstellung :-D
  • chrisquito schrieb via tvforen.de am 13.03.2010, 21.06 Uhr:
    chrisquitodas mit dem 8. März ist dann aber ne Fehlinformation, das Ende der Staffel war ja am 8. März, und Steffen Groth ist ja schon lange vor Dorothee Schenk dagewesen. Er ging mir übrigens mit seiner Reimerei tierisch auf den Keks, den wollte ich in der nächsten Staffel nicht dauerhaft dabei haben. Überhaupt bin ich mit den Rollenumbesetzungen nicht gerade glücklich, vor allem, weil sie gerade in Massen kommen.
    Nebenbei: Ist außer mir noch jemandem aufgefallen, dass diese Muttertagsfolge offensichtlich an einem Werktag gespielt hat (Revier war vollbesetzt, Katja musste extra Urlaub nehmen, Geschäfte offen, Briefträger bei der Arbeit, usw.) ?