Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Miroslav Nemec und Sonja Kirchberger in "Schatten der Vergangenheit"

Ab Montag dreht das ZDF in Stockholm, Nyköping und Umgebung einen neuen Film der Sonntagsfilm-Reihe  "Inga Lindström". Miroslav Nemec und Sonja Kirchberger übernehmen die Hauptrollen in "Schatten der Vergangenheit" (Arbeitstitel), einer Produktion der Bavaria Film. Das Drehbuch stammt von Horst und Eva Kummeth nach einer Idee von Christine Sadlo. Regie führt Thomas Hezel, der auch bereits zwei  "Rosamunde Pilcher"-Filme inszenierte.

Zur Handlung: Hanna Nilsson (Julia Maria Köhler) kehrt gemeinsam mit ihrem Mann, dem Bauunternehmer Bengt Lindquist (Nemec) nach Schweden zurück. Die ehemalige Tänzerin wanderte einst nach einer unglücklichen Beziehung in die USA aus. Nun will sie in ihrer alten Heimat ein Einrichtungsgeschäft eröffnen, doch durch die Begegnung mit dem Choreographen Jonas (Kristian Kiehling) erkennt sie, wie viel ihr das Tanzen in ihrem Leben bedeutet. Plötzlich ist Hanna hin- und hergerissen zwischen der Geborgenheit ihrer Ehe und einer Rückkehr in die Welt des Tanzes an der Seite von Jonas. Dies wird von Bengts misstrauischer Schwester Louise (Kirchberger) mehr als argwöhnisch beäugt.

Die Dreharbeiten in Schwerden werden voraussichtlich bis zum 6. August dauern. Einen Sendetermin für den neuen "Inga Lindström"-Film gibt es bislang noch nicht.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds